Acht Tage nach Erdbeben gerettet

publiziert: Dienstag, 18. Okt 2005 / 16:22 Uhr

Islamabad - Es war wie ein Wunder: Mehr als acht Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Nordpakistan zogen Soldaten ein fünfjähriges Mädchen lebendig aus den Trümmern eines Hauses.

Viele haben die Hoffnung nach Überlebenden noch nicht aufgegeben.
Viele haben die Hoffnung nach Überlebenden noch nicht aufgegeben.
10 Meldungen im Zusammenhang
Das Rettungsteam der Armee sei nach Hassa im Norden Pakistans geflogen, um Lebensmittel und Zelte für die Überlebenden in das Dorf zu bringen.

Bei ihrer Ankunft bat eine verstörte Frau die Männer um Hilfe. Sie sagte, sie habe schwache Schreie ihrer Tochter gehört.

«Wir räumten sofort Schutt beiseite», berichtete ein Armee-Sprecher in Balakot.

«Nach einigen Mühen fanden wir Tajunnissa. Sie war ohnmächtig und schwach, aber ihr Herz schlug noch. Wir brachten sie zu einer nahen Sanitätsstation, dort bekam sie Sauerstoff.»

Das Mädchen hat vermutlich überlebt, weil ein Schrank sie vor den Trümmern geschützt hatte. In der kleinen Höhle lag sie seit am 8. Oktober, als das Erdbeben die Region erschüttert hatte. Tajunnissas Eltern hatten die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Islamabad - Einen Monat nach dem ... mehr lesen
Die Helfer sind noch nicht in alle Regionen vorgedrungen.
Die Region um Balakot ist fast komplett zerstört.
Muzaffarabad - Angesichts der katastrophalen Versorgungslage haben zehntausende Menschen die beim Erdbeben in ... mehr lesen
Genf/New York - Die UNO hat von ... mehr lesen
OCHA-Chef Jan Egeland: «Es ist ein logistischer Albtraum».
Die Ankündigung Musharrafs, die Grenze zu öffnen, erntet zu allererst Skepsis.
Neu Delhi/Islamabad - Unlängst fand ... mehr lesen
Islamabad - Neun Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Pakistan hat sich die Zahl der Todesopfer noch einmal drastisch auf über 53 000 erhöht. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Islamabad/Muzaffarabad - Der ... mehr lesen
Verzweifelte Suche nach Überlebenden.
In Pakistan bebte am letzten Samstag für nur wenige Sekunden die Erde. In ganz Südasien zittern die Menschen aber weiter. Denn jetzt ist klar, wie w ... mehr lesen 
Etschmayer 7,6 auf der nach oben offenen Richterskala. 40'000 Tote oder mehr. Das Beben in Pakistan war eine weitere in einer nicht enden wollenden Serie von Nat ... mehr lesen 
Islamabad - Das schwere ... mehr lesen
Geologen hatten mit dem jüngsten Erdbeben in der Grenzregion von Pakistan und Kaschmir gerechnet.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen ... mehr lesen  
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten