Stiftung Schweizerische Sporthilfe

Agnou, Meillard und Bahnvierer mit Nachwuchspreis geehrt

publiziert: Freitag, 8. Apr 2016 / 22:16 Uhr
Agnou wurde als beste Leichtathletin ausgezeichnet.
Agnou wurde als beste Leichtathletin ausgezeichnet.

Die Leichtathletin Caroline Agnou und der Skirennfahrer Loïc Meillard sind von der Stiftung Schweizer Sporthilfe zu den besten Nachwuchsathleten des Jahres 2015 gewählt worden.

Die Auszeichnung als bestes Nachwuchsteam ging an den U19-Bahnvierer. Die Ehrung mit dem bedeutendsten Nachwuchspreis im Schweizer Sport fand am Freitag im Landgut Bocken in Horgen statt. Rund 150 geladene Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft erwiesen den Schweizer Zukunftshoffnungen die Ehre. Agnou und Meillard traten die Nachfolge von Corinne Suter (Ski alpin) und Nils Liess (Schwimmen) an. Die WM-Zweiten vom U19-Bahnvierer mit Stefan Bissegger, Robin Froidevaux, Gino Mäder, Reto Müller und Joab Schneiter lösten die Curling-Junioren als bestes Team ab.

Insgesamt zahlte die Sporthilfe Preisgelder in der Höhe von 55'000 Franken aus. Nicht nur die Sieger (12'000 Franken für die Einzelkategorien, 15'000 Franken für das Team), sondern auch die übrigen Nominierten erhielten als anerkennenden Zustupf je 2000 Franken. Ausserdem durften Agnou und Meillard einen exklusiv für den Nachwuchspreis entworfenen Sieger-Ring mit persönlicher Gravur im Wert von 7500 Franken entgegennehmen.

Meillard verdiente sich die Auszeichnung mit dem Gewinn eines kompletten Medaillensatzes an der Junioren-WM in Norwegen. Der 19-jährige Walliser gewann in Hafjell Gold in der Super-Kombination, Silber im Riesenslalom und Bronze im Super-G. Talentierte Skirennfahrer holen den Preis regelmässig ab. In den letzten zehn Jahren ging die Auszeichnung fünfmal an einen alpinen Vertreter von Swiss Ski.

Mit Agnou gewann zum insgesamt vierten Mal eine Leichtathletin den Nachwuchspreis. Die Bernerin gewann im Juli an der U20-EM im schwedischen Eskilstuna überlegen und mit neuem Schweizer U20-Rekord die Goldmedaille im Siebenkampf. Die letzte Leichtathletin, die den Preis abholen durfte, war vor drei Jahren die Hürdensprinterin Noemi Zbären.

Überreicht wurden die Preise in Horgen vom vierfachen Olympiasieger Simon Ammann und den Weltmeistern Martina Kocher (Schlitteln) und Mario Gyr (Rudern).

(Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Das Treiben von Vieh zur Sommerweide in höher gelegene Alpen ist eine lebendige Tradition, die seit dem Mittelalter belegt ist.
Das Treiben von Vieh zur Sommerweide in höher gelegene Alpen ist eine lebendige ...
Die UNESCO hat die Alpsaison in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Als herausragende Tradition der Schweizer Berggebiete vereint die Alpsaison Fertigkeiten, Bräuche und Rituale rund um die Alpwirtschaft. mehr lesen 
Publinews Guide MICHELIN verleiht neue Sterne  Die Zahl der im Guide MICHELIN mit Stern ausgezeichneten Restaurants bleibt auf beständig hohem Niveau, insgesamt werden dieses ... mehr lesen  
Gruppenbild aller Ausgezeichneten an der Guide MICHELIN Ceremony.
Im Rahmen des Get-together fand auch traditionell die Food Challenge statt.
Publinews Am Montag, 10. Juli, hat das älteste Gourmet-Magazin der Schweiz die Finalisten für den marmite Youngster 2024 bekannt gegeben. Das grosse ... mehr lesen  
Am Wochenende wurden in Genf die Gewinnerinnen und Gewinner des Schweizer Filmpreises 2023 verkündet. In den beiden ... mehr lesen  
Drii Winter: 136 Minuten, gefühlt so lang wie ein Winter in den Bergen.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Basel 4°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 6°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 2°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 10°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten