Ai Weiwei kritisiert China scharf
publiziert: Sonntag, 7. Nov 2010 / 16:31 Uhr
Ai Weiwei gab in einem Telefonat Auskunft.
Ai Weiwei gab in einem Telefonat Auskunft.

Peking - Der regierungskritische chinesische Künstler Ai Weiwei hat die Führung in Peking als «unmenschlich» bezeichnet. «Die Regierung, das gesamte System (... ) opfert Bildung, Umweltressourcen und die Interessen der meisten Menschen, nur damit einige wenige Menschen mit Verbindung zur Regierung extrem reich werden können», sagte er.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Ai WeiweiAi Weiwei
Dies werde aber nicht mehr allzu lange dauern, zeigte sich der unter Hausarrest stehende Konzeptkünstler in einem Telefonat am Sonntag überzeugt . «Das Internet ist das grösste Geschenk für China, diese Art der Technologie wird diese Art der Diktatur beenden.»

Ai hatte am Freitag im Internet-Kurzbotschaftendienst Twitter mitgeteilt, dass er bis Sonntag um Mitternacht sein Haus in Peking nicht verlassen dürfe. Hintergrund sei vermutlich ein «Fest», zu dem der 53-Jährige Ai über Twitter für Sonntag in sein Atelier in Shanghai eingeladen hatte.

Mit der Aktion wollte er gegen den bevorstehenden Abriss des Ateliers protestieren, der von den Behörden angeordnet worden war. Ai am Sonntag, trotz seines Hausarrests seien bereits mehr als 100 Menschen in seinem Atelier in Shanghai und weitere seien unterwegs.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - China fährt schweres Geschütz auf: Wer an der Nobelpreisverleihung für den Bürgerrechtler Liu Xiaobo teilnimmt, muss mit Schaden für die Beziehungen rechnen. Auch im Land wird das Klima rauer - der Künstler Ai Weiwei wurde am Freitag unter Hausarrest gestellt. mehr lesen 
Tan Zuoren forschte im Erdbebengebiet, warum so viele Gebäude eingestürzt waren.
Peking - Der chinesische Aktivist Tan ... mehr lesen

Ai Weiwei

Produkte rund um den Künstler
DVD - Kunst
ART IN THE 21ST CENTURY - ART:21//CHANGE - DVD - Kunst
Genre/Thema: Kunst - Art in the 21st Century - art:21//Change ART21 i ...
17.-
DVD - Soziales
AI WEIWEI: NEVER SORRY (OMU) - DVD - Soziales
Regisseur: Alison Klayman - Genre/Thema: Soziales; Sozial- & Gesellsch ...
20.-
BLU-RAY - Soziales
AI WEIWEI: NEVER SORRY (OMU) - BLU-RAY - Soziales
Regisseur: Alison Klayman - Genre/Thema: Soziales; Sozial- & Gesellsch ...
23.-
DVD - Kunst
AI WEIWEI - THE FAKE CASE (OMU) - DVD - Kunst
Regisseur: Andreas Johnsen - Genre/Thema: Kunst; Dokumentarfilm - Ai W ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Ai Weiwei" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Galerie SOON ist mit Pop-Up Ausstellungen in der Schweiz präsent.
Die Galerie SOON ist mit Pop-Up Ausstellungen in der Schweiz ...
Galerien Galerie SOON in Bern - Pop-Up Ausstellungen seit 2007  Die Galerie SOON zeigt talentierte Künstler:innen nicht nur an ihren fixen Standorten in Bern und Zürich. Die Kunstvermittler:innen sorgen auch dafür, dass die Betrachter an vielen anderen Orten in der Schweiz und im Internet zu ihrem Kunsterlebnis kommen. Gekauft werden dürfen die Kunstwerke natürlich auch! mehr lesen  
Galerien Sogenannte NFTs sind in aller Munde und versprechen neben einem neuen und aufregenden Konzept im Hintergrund auch rasante Wertsteigerungen. Dabei besagt bereits ... mehr lesen  
NFTs werden in einer Blockchain gesichert.
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen  
Drei Ovo-trinkende Buben bei den eidgenössischen Kadettentagen, Aarau 11. September 1949.
Fotografie Bilderkosmos eines halben Jahrhunderts  Die jüngste Geschichte des Kantons Aargau in Bild, Ton, Film und als Buch: In den vergangenen vier Jahren arbeitete ein Team ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 1°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Genf 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten