Albert Zoers Husarenstreich mit dem Zweitpferd

publiziert: Sonntag, 6. Jul 2008 / 16:33 Uhr

Der mit 350'000 Euro dotierte Grosse Preis von Aachen wurde überraschend eine Beute des Holländers Albert Zoer. Im Sattel seines Zweitpferdes Sam enttrohnte er als letzter Reiter den führenden Ludger Beerbaum mit All Inclusive und verhinderte dessen vierten Sieg.

Der Grosse Preis von Aachen wurde überraschend eine Beute des Holländers Albert Zoer.
Der Grosse Preis von Aachen wurde überraschend eine Beute des Holländers Albert Zoer.
Im Stechen der acht fehlerlosen Paare in der Barrage fehlten die Schweizer. Steve Guerdat verpasste dieses wegen eines Zeitfehlers von Tresor und klassierte sich als Neunter.

Christina Liebherr, die Siegerin des Nord-Rhein-Westfalenpreises am Freitag, scheiterte im ersten Umgang wegen zu geringem Grundtempo am ersten Oxer und ritt in der zweiten Runde am letzten Hindernis vorbei. No Mercy hatte sich am Gebiss festgemacht. Mit insgesamt 11 Punkten musste sich die Freiburgerin mit Rang 17 begnügen.

Pius Schwizer erreichte mit Nobless das Ziel erneut nicht. Die Schimmel-Stute stoppte nach dem Missgeschick am Wassergraben im Nationenpreis erneut. Die überbaute Zweierkombination am Teich wollte das sensible Pferd nicht überspringen. Nun ist Schweizers Olympia-Selektion gefährdet. Es ist wohl ein zu grosses Risiko, ein Pferd nach Hongkong mitzunehmen, dass Wasser nicht springt.

Als Ersatzmann kommt Daniel Etter in Betracht. Und vielleicht sattelt Steve Guerdat für die Olympischen Spiele von Jalisca Solier noch auf seinen 12-jährigen belgischen Hengst Tresor um, mit dem er die Weltcupfinals 2007 als Dritter und 2008 als Siebter beendet hatte.

Albert Zoer, der Team-Welt- und Europameister, verzichtet für den GP von Aachen auf sein Spitzenpferd Oko Doki, das den Nationenpreis am Donnerstag als einziges Pferd zweimal ohne Fehler bewältigte. Mit dem erst neunjährigen Holländer-Wallach Sam hat er vor zwei Wochen schon den Grossen Preis in Rotterdam gewonnen.

Dritter Platz für Silvia Iklé

In der GP Kür der Dressurreiter vermochte sich Silvia Iklé mit Salieri nach einer taktvollen Vorstellung zu argentinischen Tango-Klängen als Dritte aufs Podium zu setzen. Nur 0,15 Punkte fehlten der 59-jährigen Zürcherin zu Rang zwei, den die Richter der holländischen Aachen-Debütantin Adelinde Cornelissen mit Parzival zupunkteten.

Mit dem fünften Sieg beim fünften Start im Mekka des Reitsports präsentierte die Deutsche Isabell Werth mit Satchmo erneut eine Demonstation ihres Könnens. Die Rheinländer Rechtsanwältin kann nur von der in Aachen fehlenden Erzrivalin Anky van Grunsven mit ihrem Salinero am Gewinn des fünften Olympiagolds gehindert werden.

(smw/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Steve Guerdat auf Corbinian.
Steve Guerdat auf Corbinian.
«Auf dem Sprung nach Rio»  Den Schweizer Springreitern bietet sich beim CSIO St. Gallen die letzte Gelegenheit, sich auf heimischem Boden für Rio 2016 zu empfehlen. Am Start steht die bestmögliche Mannschaft. mehr lesen 
Nationenpreis in La Baule  Die Schweizer Springreiter belegen zum Auftakt der Nationenpreis-Serie im französischen La Baule Rang 4. mehr lesen  
Janika Sprunger auf Bonne Chance. (Archivbild)
Der Regen macht dem Turnier einen Strich durch die Rechnung.
Starker Regen  Die erste Station der Nationenpreis-Serie ... mehr lesen  
Zweiter Schweizer Trainer  Markus Fuchs (60) übernimmt ab dem 1. Mai den Posten als Coach der ukrainischen Springreiter rund um dessen Geldgeber ... mehr lesen  
Markus Fuchs nimmt eine neue Herausforderung an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 15°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten