Zeitpunkt der Postings oft eng an bestimmte Sportereignisse geknüpft

Alkoholindustrie ködert Jugend über Social Media

publiziert: Dienstag, 28. Apr 2015 / 17:40 Uhr
Die Unternehmen versuchen, die Trinkkultur mit der Sportkultur zu vereinen.
Die Unternehmen versuchen, die Trinkkultur mit der Sportkultur zu vereinen.

Sydney - Bier- und andere Alkoholhersteller stellen in sozialen Medien immer öfter das Trinken als einen zentralen Bestandteil des passiven Sportvergnügens dar, wie eine australische Studie des Royal Melbourne Institute of Technology zeigt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Den Experten nach spielt das Social Web eine Schlüsselrolle beim Anpreisen von Alkohol, indem es der Alkoholindustrie die Möglichkeit gibt, Millionen von Konsumenten zu erreichen und dabei vor allem gezielt auf die heranwachsenden Konsumenten als Zielgruppe einzugehen. Dabei geht die Industrie ausgeklügelt vor. Der Zeitpunkt der Postings wird zumeist eng an bestimmte professionelle Sportereignisse geknüpft.

Kate Westberg, eine der Autoren der Studie, sieht das ultimative Ziel der Industrie im Social-Media-Auftritt nicht nur in der Produktwerbung, sondern vielmehr darin, die Trinkkultur mit der Sportkultur zu vereinen. Die Unternehmen versuchen dabei, den Konsum von Alkohol als normal darzustellen - als etwas, was einen integralen Bestandteil einer Sportveranstaltung darstellt, egal ob beim Zusehen, beim Feiern oder Trauern.

Mehr Jugendschutz gefordert

Sport schafft eine grosse Marketing-Plattform für die Alkoholindustrie - vor allem durch die gemeinschaftliche und eindringliche Natur der sozialen Medien, heisst es in der Untersuchung. Die Forscher analysierten Facebook-, Twitter- und YouTube-Content der Alkoholindustrie rund um die Australian Football Liga, der National Rugby Liga und Australian Cricket.

Die untersuchten Marken wie Carlton Draught oder Jim Beam nutzten für ihre Kampagnen alle Möglichkeiten - von einer Smartphone-App über Trivia oder Tipp-Wettbewerbe, Videos, Promo Merchandising oder den direkten Kontakt zu Celebrities. «Es gibt bezüglich des Kinderschutzes im Online-Bereich noch viel weniger Regulierungen als bei traditionellen Medien. Der Bereich schützt das Kind nicht vor schädlicher Alkoholwerbung.»

(fest/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - YouTube ist im Web die ... mehr lesen
Über vier von fünf Online-Trailer werden laut Google auf YouTube angesehen.
Kinder sollten nicht sich selbst überlassen werden.
Mountain View - Die speziell für ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
Werden Menschen in den USA jetzt besser ...
Demokraten bringen Gesetzentwurf ein  Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. mehr lesen 
Gestern gab YouTube bekannt, dass es einen grossen Teil der YouTube Originals, die Originalinhalte wie Serien, Bildungsvideos, Musik und Prominentenprogramme ... mehr lesen  
Keine grosse Zukunft für Autoren und Contentmacher bei YouTube Originals.
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google des US-Konzerns Alphabet. mehr lesen  
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr vor Inkassobüros sicher.
Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer ... mehr lesen  
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
eGadgets Vorsicht: WhatsApp-Klau via GSM-Codes Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten