Transsexualität

Als Mann geborene Frau in Hongkong heiratet Freund

publiziert: Montag, 13. Mai 2013 / 13:48 Uhr
Auch Transsexuelle dürfen nun in Hongkong heiraten.
Auch Transsexuelle dürfen nun in Hongkong heiraten.

Hongkong - Eine als Mann geborene Frau hat in Hongkong das Recht durchgesetzt, ihren Freund zu heiraten. Das höchste Gericht entschied am Montag zugunsten der Frau, die sich vor über fünf Jahren einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hatte.

4 Meldungen im Zusammenhang
Das Argument der Stadtverwaltung, dass die Frau laut Geburtsurkunde ein Mann sei, der keinen anderen Mann heiraten dürfe, wiesen die fünf Richter zurück.

Es sei falsch, lediglich «bei Geburt festgelegte biologische Merkmale» zu berücksichtigen, hiess es in dem Urteil. Die derzeit gültigen Ehegesetze in Hongkong beschnitten das Recht der Frau zu heiraten, beklagten die Richter. Die Stadt hat nun zwölf Monate Zeit, die Regelungen zu ändern.

Die transsexuelle Frau, die nur als W. bekannt und etwa 30 Jahre alt ist, zeigte sich in einer Stellungnahme nach dem Urteil «sehr glücklich». Die Entscheidung sei «ein Sieg für alle Frauen in Hongkong», hiess es in der Mitteilung, die von ihrem Anwalt verlesen wurde. Der Jurist sprach von einer «historischen Entscheidung» für die Rechte sexueller Minderheiten.

Auch die Menschenrechtsorganisation Hong Kong Human Rights Monitor reagierte zufrieden. Dank des Urteils könnten nun auch Angehörige sexueller Minderheiten nach ihren Vorstellungen eine Familie gründen, sagte Organisationschef Law Yuk-kai der Nachrichtenagentur AFP.

 

(dap/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - «Schaum» ist die berührende ... mehr lesen
Die Autorin Joanna-Yulia Kluge erzählt die Lebensgeschichte einer Frau, die biologisch männlich zur Welt kam.(Symbolbild)
Bei der Vereidigungzeremonie trat erstmals auch ein offen schwuler Dichter auf.
Washington - US-Präsident Barack Obama hat mit der Antrittsrede zu seiner zweiten Amtszeit die Verfechter von Homosexuellen-Rechten begeistert. Als erster Präsident überhaupt benutzte ... mehr lesen
Montréal - In Kanada ist eine ... mehr lesen
Neu Delhi - Ein Grossbrand hat bei einem Treffen Hunderter Eunuchen und Transsexueller in Indien mindestens 15 Menschen getötet. Mehr als 30 weitere Menschen seien mit teils schweren Verbrennungen in Spitäler gebracht worden, teilte die Polizei mit. Die Opferzahl könne weiter ansteigen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Besonders vielversprechend sind Wohnprojekte, bei denen gemeinnütziges Wohneigentum mit Mietwohnungen kombiniert wird.
Besonders vielversprechend sind ...
Publinews Angesichts der stetig steigenden Immobilienpreise und der sinkenden Wohneigentumsquote in der Schweiz bietet gemeinnütziges Wohneigentum eine attraktive Alternative zum klassischen Eigenheim. mehr lesen  
Apotheke & Pharma News Das Streben nach dem perfekten Körper hat in Hollywood eine neue, unschöne Wendung genommen: das sogenannte «Ozempic Face». Ein eingefallenes, ausgemergeltes Gesicht, das durch den Missbrauch des Diabetesmedikaments Ozempic zur Gewichtsabnahme entsteht. Doch dieser fragwürdige Trend wirft Fragen auf: Wie entsteht das Ozempic Face? Was kann man dagegen tun? Und welche Auswirkungen hat es auf die Schönheitsindustrie? mehr lesen  
Apotheke & Pharma News In der Schweiz beteiligen sich Apotheken derzeit an verschiedenen Projekten zur legalen Abgabe von Cannabis als Genussmittel. Vier Apotheken dienen dabei als ... mehr lesen  
Die Qualität sei top, so Pharmasuisse.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 11°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Bern 12°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 14°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten