Alternativer Nobelpreis an Gründer des Weltsozialforums

publiziert: Freitag, 8. Dez 2006 / 19:35 Uhr

Stockholm - Der Brasilianer Whitaker «Chico» Ferreira hat in Stockholm den Alternativen Nobelpreis überreicht bekommen. Er wurde für die Schaffung des Weltsozialforums sowie den Kampf gegen die Korruption in seiner Heimat ausgezeichnet.

Der Brasilianer Whitaker «Chico» Ferreira ist der Gründer des Weltsozialforums.
Der Brasilianer Whitaker «Chico» Ferreira ist der Gründer des Weltsozialforums.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Stiftung «Right Livelihood Award» («Preis für richtiges Leben») übergab dem 1931 geborenen Katholiken ausserdem den nicht dotierten Ehrenpreis der Stiftung.

Das Weltsozialforum, an dem seit 2001 alljährlich bis zu hunderttausend Globalisierungskritiker zusammenkommen, versteht sich als Gegenveranstaltung zum Weltwirtschaftsforum (WEF). Am WEF treffen sich jedes Jahr Spitzenpolitiker und Wirtschaftsführer aus aller Welt.

Die mit insgesamt zwei Millionen Kronen (350 000 Franken) dotierten drei anderen Alternativen Nobelpreise gingen an den US-Publizisten Daniel Ellsberg, die indische Frauenrechtlerin Ruth Manorama und das kolumbianische Medellín-Lyrikfestival.

Die Alternativen Nobelpreise wurden 1980 vom Deutsch-Schweden Jakob von Uexküll gestiftet. Ausgezeichnet werden besondere Leistungen beim Schutz von Frieden, Menschenrechten und Umwelt sowie bei der Bekämpfung von Armut und sozialer Ungleichheit.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stockholm - Der Brasilianer ... mehr lesen
Whitaker «Chico» Ferreira engagiert sich seit vierzig Jahren für die sozial schwachen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und aus dem Garn Vorhänge herzustellen, wurde mit einem Preis ausgezeichnet.
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und ...
Die diesjährigen Design Preise Schweiz 2021, welche in diesem Jahr zum 16. Mal verliehen worden, zeichneten auch in diesem Jahr wieder interessante Innovationen aus. mehr lesen 
Publinews Aimondo  Düsseldorf - Symbolträchtig wurde am 19. Juni 2020, dem ersten Deutschen Digitaltag, das Düsseldorfer Startup ... mehr lesen  
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch / Aimondo Fully Automated RePricing
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte ... mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit ... mehr lesen  
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 16°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 15°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 14°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 15°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 16°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 20°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten