«Am liebsten gewänne ich gleich das erste Rennen»

publiziert: Freitag, 6. Okt 2006 / 01:10 Uhr

Während viereinhalb Saisons fuhr Tom Lüthi (20) für das Elit-Honda-Team in der 125-ccm-Klasse. Nun freut sich der Weltmeister von 2005 enorm über den Wechsel zu den 250ern und von Honda zu Aprilia.

Lüthi: « Auch wenn die WM schon entschieden ist, will ich noch zwei gute Resultate erreichen.»
Lüthi: « Auch wenn die WM schon entschieden ist, will ich noch zwei gute Resultate erreichen.»
2 Meldungen im Zusammenhang
Tom Lüthi, was werden Sie mehr zu spüren bekommen: den Wechsel in die Viertelliterklasse oder jenen von Honda zu Aprilia?

Eindeutig der Klassenwechsel. Ich bin noch nie einen 250er-Töff gefahren. Der ist doppelt so stark wie ein 125er (rund 105 PS statt 50 bis 52 -- Red.). Ich selber muss deshalb ebenfalls physisch stärker werden. Daran habe ich in den letzten Monaten schon gearbeitet. Ich freue mich riesig auf nächste Saison.

Wie lange werden Sie für die Umstellung brauchen?

Hoffentlich fällt diese Phase möglichst kurz aus. Ich will von Anfang an einen guten Job machen.

Was heisst das für Sie?

Am liebsten würde ich auf die 250er umsteigen und gleich das erste Rennen gewinnen.

Ein hohes Ziel...

Ich bin halt Rennfahrer, und ein Rennfahrer will Rennen gewinnen. Wichtig ist, dass wir in der Vorbereitung und bei den Testfahrten gut arbeiten, damit wir beim ersten Grand Prix (am 17. März in Katar -- Red.) bereit sind. Und dann will ich versuchen, in der Spitzengruppe mitzufahren. Wenn mir das gelingt, dann ist vieles möglich.

Schon im November testen Sie an fünf Tagen das neue Motorrad.

Diese Tests sind für mich sehr wichtig. Da will ich viele Runden drehen, möglichst viele Situationen und auch das neue Team kennenlernen.

Es stehen nun noch die zwei letzten 125er-GP an. Wie wichtig sind Ihnen die Rennen in Estoril und Valencia?

Sehr wichtig. Ich werde mich nochmals voll konzentrieren und die nächste Saison komplett ausblenden. Alles andere wäre gefährlich. Auch wenn die WM schon entschieden ist, will ich noch zwei gute Resultate erreichen.

Davon hat es heuer nicht sehr viele gegeben...

Ja, es war eine harzige Saison. Ich musste hart kämpfen, härter als im Vorjahr, als ich um die WM fuhr. Das Niveau war in dieser Saison höher und Fehler hatten grössere Folgen.

(Interview von Valentin Oetterli/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schon vor einigen Tagen war ... mehr lesen
Tom Lüthi verlässt Honda.
Das Jahr 2006 lief für Thomas Lüthi nicht nach Wunsch.
Tom Lüthi fährt kommende Saison in ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
St. Gallen 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten