Amicitia und BSV verlieren auswärts
publiziert: Samstag, 18. Sep 2010 / 00:28 Uhr
Eben erst Meister - und schon wieder auf Kurs: Kadetten Schaffhausen (Archivbild)
Eben erst Meister - und schon wieder auf Kurs: Kadetten Schaffhausen (Archivbild)

Die Kadetten Schaffhausen sind nach vier Runden in der NLA-Qualifikation der Handballer das einzige Team ohne Punktverlust.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Verfolger GC Amicitia Zürich (29:31 gegen Wacker Thun) und BSV Bern Muri (27:29 gegen den RTV Basel) bezogen Auswärts-Niederlagen.

In den Genuss von hochklassigem und dramatischem Handball kamen die 500 Zuschauer in der Thuner Lachenhalle. Die Zürcher liefen lange einem Rückstand nach, den sich nach einer 7:4-Führung eingehandelt hatten. Wacker Thun schaffte mit fünf Treffern in Serie die Wende. Der zweite entscheidende Moment kam in der 50. Minute. Als GC Amicitia Zürich den Ausgleich zum 25:25 schaffte, wechselte Thuns Trainer Martin Rubin den jungen Torhüter Marc Winkler ein. Dieser brillierte mit zahlreichen Paraden und sicherte dank seiner Sonderklasse den Berner Oberländern den Sieg. Effizient trat auch der Thuner Sandro Badertscher auf; er verwandelte alle acht Siebenmeter.

Der BSV Bern Muri wurde in der Startphase kalt erwischt. Die Basler schossen mit den ersten sechs Angriffen sechs Tore (6:1). Auch der Beginn der zweiten Halbzeit missriet den Bernern. In der ersten Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff gelangen ihnen bloss drei Treffer.

St. Otmar St. Gallen bekundete im Ostschweizer Derby vor knapp 1000 Zuschauern gegen Arbon (34:28) nur in der Startphase einige Mühe. Ohne Chance auf einen Punktgewinn war Gossau im Heimspiel gegen die Lakers Stäfa (28:36). Daniel Stahl schoss zwar für die Gastgeber 12 Tore, allerdings benötigte er dafür rund 20 Versuche. Deutlicher als es das Resultat vermuten lässt, fiel die 25:27-Niederlage von Pfadi Winterthur gegen Kriens-Luzern aus.

Resultate der 4. Runde: Wacker Thun - GC Amicitia Zürich 31:29 (15:12). Fortitudo Gossau - Lakers Stäfa 28:36 (14:17). St. Otmar St. Gallen - Arbon 34:28 (16:15). RTV Basel - BSV Bern Muri 29:27 (17:14). Pfadi Winterthur - Kriens-Luzern 25:27 (10:17).

Rangliste (je 4 Spiele): 1. Kadetten Schaffhausen 8. 2. GC Amicitia Zürich 6 (120:97). 3. BSV Bern Muri 6 (124:110). 4. Pfadi Winterthur 5 (101:90). 5. Kriens-Luzern 5 (112:104). 6. Wacker Thun 5 (115:111). 7. St. Otmar St. Gallen 4 (116:114). 8. RTV Basel 4 (101:110). 9. Lakers Stäfa 4 (110:137). 10. Suhr Aarau 1. 11. Arbon 0 (86:122). 12. Fortitudo Gossau 0 (97:139).

(et/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit den Kadetten Schaffhausen und GC Amicitia Zürich feierten in der dritten Runde der NLA-Handballer zwei Teams ihren dritten Sieg. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen  
Reaktionen auf den Meistertitel der Kadetten  «Bloss e chliini Stadt mit bürgerleche Wänd. Bloss e chliini Stadt, wo ein dr anger kennt.» Schaffhausen, wie es besungen worden ist, flippt nicht mehr aus, wenn die Kadetten Meister ... mehr lesen
Manuel Liniger sprach von einem verdienten Sieg.
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern sich zum neunten Mal in elf Jahren den Meistertitel im Handball. Die «Finalissima» gegen Wacker Thun gewinnen die Kadetten 30:28 (18:14). mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, wenig Schnee
Basel 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeschauer
Bern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder wolkig, wenig Schnee
Luzern 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Genf 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten