Angehört: Herbie Hancock - «The Warner Bros.-Years 1969-1972»
publiziert: Dienstag, 29. Jul 2014 / 19:21 Uhr

Drei Meilensteine der Jazzgeschichte, die in keiner Sammlung fehlen dürfen, hat jetzt Warner Bros. in einer Box veröffentlicht: Herbie Hancocks Alben «Fat Albert Rotunda», «Mwandishi» und «Crossing», die nach seiner Zeit mit Miles Davis Anfang der Siebziger Jahre entstanden.

SHOPPINGShopping
Herbie HancockHerbie Hancock
«Herbie war die nächste Stufe nach Bud Powell und Thelonius Monk, und ich habe noch niemanden gehört, der sein Nachfolger sein könnte.» Mit diesem grossen, aber zweifellos gerechtfertigten Lob charakterisierte Miles Davis, der Gigant des Jazz, seinen Musikerkollegen Herbie Hancock in seiner Autobiografie «Miles». Und tatsächlich gehört Herbie Hancock, dessen Debüt-Album «Takin? Off» im Jahre 1962 erschien, zu den grossen Ikonen des Jazz. Wie kaum ein Zweiter eröffnete er dem Jazz die Türen in völlig neue Bereiche, während er einen charakteristischen, unverwechselbaren eigenen Klang entwickelte. Doch auch nach einer fünf Dekaden währenden Karriere, in denen Hancock 14(!) Grammys gewann, überrascht er sein Publikum auch heute noch. Es gibt nur sehr wenige Musiker, die einen so starken Einfluss auf akustischen oder elektrischen Jazz und sogar den R&B ausübten wie Herbie Hancock.

«The Warner Bros.-Years 1969-1972» besteht aus drei legendären Alben die sich allesamt um die Entstehung seiner Mwandishi Band gruppieren, mit der Herbie Hancock völlig neue Wege beschritt. Auf dem Mwandishi-Album von 1971 trennte sich Hancock von den üblichen Jazz-Idiomen und entwickelte einen vollkommen neuen Sound, der mit neuer Technologie und neuem Ansatz entstand, indem es Beat, Abstraktion und Afrikanische Einflüsse miteinander verband, Überdies zeichnet sich das Album durch eine kollektivistische Herangehensweise unter einem stabilen Band-Leader aus. Genau genommen führte Hancock auf dem Album seine Experimente weiter, die er auf Miles Davis' Album «A Silent Way» (1969) begonnen hatte. Diese vertiefte er zunächst auf seinem frühen Fusion-Album «Fat Albert Rotunda» (1969), das einen radikalen Schnitt setzte und als erstes Album eines Jazz-Musikers Jazz mit Soul verknüpfte. Ursprünglich als Soundtrack für eine TV-Serie konzipiert, erreichte Hancock mit dem Album ein grösseres Publikum als je zuvor. Der Erfolg sollte sich ausweiten, als die Mwandishi Band auf dem Album «Crossing» (1972) sich verstärkt auch Funk-Einflüssen zuwandte.

Zum ersten Mal erscheinen die drei Alben zusammengefasst mit zusätzlichen Single-Versionen und Promotion-Edits aus der jeweiligen Entstehungszeit. So gibt es Single- und Promo-Edits von «Wiggle-Waggle» und «Fat Mama» auf «Fat Albert Rotunda», Promo-Edits von «Ostinato» und «You?ll Know When You Get It» auf «Mwandishi» und die Single-Versionen von «Crossings» und «Water Torture» auf «Crossings».

Alle drei CDs erscheinen gemeinsam in einer stabilen Pappbox mit Replikas der Originalcover, einem 32-seitigen Booklet mit einem Text von Bob Gluck, der auch die Biografie «You?ll Know When You Get There: Herbie Hancock And The Mwandishi Band» schrieb.

(fest/news.ch mit Agenturen)

Herbie Hancock

Produkte rund um den Musiker
Records - LP - Soundtracks
HERBIE HANCOCK - BLOW-UP - Records - LP - Soundtracks
Soundtracks, Label: Four Men With Beards, (Typ: LP) - In late 1966, He ...
38.-
Nach weiteren Produkten zu "Herbie Hancock" suchen
Schallplatten, Klamotten, Posters, Gadgets & Trash
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Niconé.
Niconé.
Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil das Label in all seiner Vielschichtigkeit genauso wie Niconé dafür steht, das zu machen, was gefällt. mehr lesen 
«Under the Sun» ist ein Album, das so nur Mark Pritchard aufnehmen konnte - aus einem simplen Grund: Weil kein anderer Musiker über eine vergleichbare ... mehr lesen  
Deep Space Sound  Weit hinaus in die Tiefen des Raums, in ... mehr lesen  
Der Hamburger Musiker Stimming hat sein viertes Studioalbum «Alpe Lusia» veröffentlicht. Benannt wurde es nach einer kleinen Hütte in Norditalien, in der der 32-jährige ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Basel 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Bern 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Genf 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 15°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten