Annan für bewaffnete Friedenstruppe im Nahen Osten
publiziert: Freitag, 13. Jun 2003 / 08:53 Uhr

New York/Jerusalem - UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat sich nach der neuen Welle der Gewalt für die Entsendung einer bewaffneten Friedenstruppe in den Nahen Osten ausgesprochen.

Kofi Annan will Friedenstruppen als Puffer zwischen den Israelis und den Palästinensern stationieren.
Kofi Annan will Friedenstruppen als Puffer zwischen den Israelis und den Palästinensern stationieren.
In einem Interview mit der israelischen Zeitung Haaretz und dem Fernsehsender Channel Two News sagte Annan, diese Friedenstruppe könnte als Puffer zwischen Israelis und Palästinenser stationiert werden.

Offenkundig seien die beiden Konfliktparteien unfähig, ohne fremde Hilfe zu einer Regelung zu kommen. Das Interview, dass in einem Teil in der Internetausgabe von Haaretz in der Nacht veröffentlicht wurde, soll in voller Länge in der gedruckten Ausgabe am Freitag erscheinen.

Eine Friedenstruppe sollte stationiert werden, um bei der Beruhigung der Situation zu helfen und einen Fortgang der Verhandlungen zu erlauben. Die Massnahmen dazu müssten sich aber am Grundsatz der Verhältnismässigkeit orientieren.

Er gestand Israel das Recht zu, seine Bürger zu beschützen. Dennoch müsse Israel den Palästinensern in den Autonomiegebieten das Leben erleichtern und trotz der Gewalt weiterhin Verhandlungen führen, betonte Annan.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit Gesellschaft ins Haus holen; ... mehr lesen  
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der Deutschschweiz. mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter hilft, effiziente Bewegungspläne zu finden, um die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 12°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 14°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 13°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten