Annen endlich auch in St. Moritz ganz oben

publiziert: Samstag, 29. Jan 2005 / 12:29 Uhr

Pierre Lueders verlor wegen eines Misstritts das Zweierbob-Weltcuprennen in St. Moritz um 0,12 Sekunden gegen Martin Annen, der im Engadin zum erstenmal ein internationales Rennen gewann.

Martin Annen und Beat Hefti gelang im Heimrennen in St.Moritz eine fast perfekte Fahrt.
Martin Annen und Beat Hefti gelang im Heimrennen in St.Moritz eine fast perfekte Fahrt.
Ivo Rüegg trug als Vierter hinter dem Russen Alexander Zubkow zum erfreulichen Schweizer Gesamtresultat bei, das noch besser hätte ausfallen können. Rüegg lag nach dem ersten Durchgang noch auf Platz 3, und Daniel Schmid durfte nicht zur Reprise antreten. Wegen eines groben Fahrfehlers war er nicht über den 22. Platz hinaus gekommen.

Annen vergrösserte seinen Vorsprung im Weltcup-Zwischenklassement vor Lueders um zehn Punkte auf 30. Das bedeutet, dass er am 13. Februar einigermassen gelassen zum letzten Rennen in Lake Placid (USA) antreten kann. Gleichzeitig winkt nun den Schweizern die grosse Chance, an der WM in Calgary drei Teams einsetzen zu können. Dieses Privileg steht dem Land des Weltcupsiegers zu.

Lueders´ Missgeschick

Der als Favorit gestartete Lueders besass nach halbem Pensum einen scheinbar entscheidenden Vorsprung von 0,24 Sekunden vor Annen. Am Start zur zweiten Fahrt missglückte ihm jedoch der Einstieg in den Bob. Der Kanadier trat mit dem Fuss auf die Sitzschale und vermochte die richtige Position hinter den Steuerseilen nur mit Mühe einzunehmen.

Der Schlitten geriet derweil aus der Startspur, und die Niederlage zeichnete sich schon bei der ersten Zwischenzeit ab. Von Lueders´ Missgeschick profitierte Annen, obschon der Schwyzer mit seinen Fahrten - wie in St. Moritz schon fast üblich - nicht ganz zufrieden sein durfte.

St. Moritz. Weltcup. Zweierbob (2 Durchgänge):
1. Martin Annen/Beat Hefti (Sz 3) 133,01 Sekunden. 2. Pierre Lueders/Lascelles Brown (Ka 3) 0,12 zurück. 3. Alexander Zubkow/Dimitri Stepuschkin (Russ 2) 0,36. 4. Ivo Rüegg/Christian Aebli (Sz 1) 0,62. 5. Leonhard Sanktjohanser/Christian Reppe (De 2) 0,71. 6. Wolfgang Stampfer/Klaus Seelos (Oe 2) 0,86. 7. Gatis Guts/Intars Dicmanis (Lett 1) 1,11. 8. Bruno Mingeon/Stéphane Galbert (Fr 1) und Matthias Höpfner/Marc Kühne (De 1) je 1,15. 10. Jason Krause/Florian Linder (Ka 2) 66,75 (5,36). -- Ferner (nach dem 1. Durchgang ausgeschieden): 22. Daniel Schmid/Andreas Gees (Sz 2). -- 32 Teilnehmer.

1. Durchgang:
1. Lueders 66,47 (Start 5,16). 2. Annen 66,71 (5,14). 3. Rüegg 66,92 (5,27). 4. Sanktjohanser 66,94 (5,27). 5. Zubkow 66,95 (5,18). 6. Rene Spies/Franz Sagmeister (De 3) 67,13 (5,26). -- Ferner: 22. Schmid 67,73 (5,29). -- 2. Durchgang (20 Teilnehmer): 1. Annen 66,30 (5,14). 2. Lueders 66,66 (5,15). 3. Zubkow 66,42 (5,15). 4. Stampfer 66,70 (5,33). 5. Rüegg 66,71 (5,28). 6. Krause 66,75 (5,36). Nicht mehr angetreten: Spies (krank).

WC-Stand (6/7):
1. Annen 550. 2. Lueders 520. 3. Zubkow 435. 4. Andre Lange (De) 340 (5 Rennen). 5. Stampfer 332. 6. Spies 317. 7. Todd Hays (USA) 264 (5). 8. Tosini 239. 9. Ivo Rüegg 238. 10. Höpfner 208. -- Ferner: 21. Schmid 113 (4). 28. Ralph Rüegg 49 (2).

(mo/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten