Experten von Veracode kritisiert an Programmiersprachen vor allem PHP

Apps: 80 Prozent haben heikle Sicherheitsmängel

publiziert: Montag, 7. Dez 2015 / 20:36 Uhr / aktualisiert: Montag, 7. Dez 2015 / 20:59 Uhr
Android- und IOS-Apps sind zum grössten Teil unsicher.
Android- und IOS-Apps sind zum grössten Teil unsicher.

Burlington - 87 Prozent aller Android-Apps und 80 Prozent der Apple-Anwendungen weisen bei der Sicherheit gravierende Mängel auf.

3 Meldungen im Zusammenhang
Zu diesem Ergebnis kommt das Unternehmen Veracode in seiner aktuellen Untersuchung.

Standards selten eingehalten

«Im Rahmen der sehr schnellen Verbreitung von Apps im Gesundheitssektor sind diese Zahlen sehr besorgniserregend», kritisiert Veracode. Die ermittelten Daten über mobile Anwendungen decken insgesamt 208'670 App-Bewertungen aus der auf einer Cloud basierenden Plattform des Unternehmens und rund eine Mrd. Code-Abschnitte ab. Die Analyse wurde, beginnend im Oktober 2013, 18 Monate lang durchgeführt.

Die Ergebnisse zeigen deutlich auf, wie unterschiedliche Programmiersprachen und Plattformen mit verschiedenen Sicherheitsmängeln der Software zusammenhängen. Vor allem PHP wird von den Untersuchenden stark kritisiert, denn rund 86 Prozent der damit codierten Apps konnten den Security-Standards aus dem «Open Web Application Security Project» nicht standhalten.

Spitzenreiter unter Beschuss

«In Anbetracht der enormen Anzahl von PHP-Apps, die für die drei grössten Content-Management-Systeme (CMS), WordPress, Drupal and Joomla, welche rund 70 Prozent der täglichen CMS-Nutzung ausmachen, entwickelt wurden, lassen die Ergebnisse vermuten, dass Millionen Internetseiten Sicherheitsrisiken aufweisen», so Veracode. Andere Apps, die beispielsweise mit Microsofts ASP entwickelten worden sind, weisen mit bis zu 62 Prozent ebenfalls grosse Mängel auf.

Am sichersten erwiesen sich Apps, die auf Java oder .NET basierten. Beiden konnten mit etwa 20 Prozent deutlich mehr Sicherheit bieten als alle anderen. Trotzdem unterstreicht das Unternehmen, dass viele Lücken bei der Sicherheit der Anwendungen auch im Bereich der privaten Daten ausfindig gemacht werden konnten. Das sollte für Verbraucher alarmierend sein.

(fest/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Eine neue Virenfamilie macht Smartphones im schlimmsten Fall ... mehr lesen
Eine neue Virenfamilie macht Smartphones im schlimmsten Fall komplett unbrauchbar. (Symbolbild)
Die Engländer verzichten auf PayPal.
London - Jeder zweite Brite hat wenig bis kein Vertrauen in mobile Daten-Services. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Erhebung des Londoner Meinungsforschungsinstituts Atomik Research. mehr lesen
Bern - Intelligente Fitnessbänder ... mehr lesen
«Wearables» wie Smartwatches bergen Risiken für den Datenschutz.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec ...
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core entwickelt, der Fahrzeugsysteme sicherer macht. mehr lesen 
Publinews Schlechte Passwörter gehören zu den grössten Gefahrenquellen für die digitale Infrastruktur eines Unternehmens. Dennoch gibt es in vielen Unternehmen ... mehr lesen  
Bei Passwörtern gilt, dass niemals dasselbe Passwort für unterschiedliche Zugänge verwendet werden darf.
DIGITAL LIFESTYLE: OFT GELESEN
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
eGadgets Vorsicht: WhatsApp-Klau via GSM-Codes Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 13°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten