Aprikosen aus EU als 'Walliser' Produkte angeboten

publiziert: Dienstag, 6. Jul 2004 / 13:22 Uhr

Sitten - 'Walliser' Aprikosen aus Spanien und Frankreich: An Verkaufsständen entlang der Kantonsstrassen sind im Wallis ausländische Aprikosen als hiesiges Obst verkauft worden. Diesen Schwindel hat das Kantonslabor bei Kontrollen aufgedeckt.

Die echten Walliser Aprikosen sind vor zwei Wochen in den Verkauf gelangt.
Die echten Walliser Aprikosen sind vor zwei Wochen in den Verkauf gelangt.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Behörden waren auf Kartonschilder Walliser Aprikosen aufmerksam gemacht worden, die in den letzten Wochen an Strassen-Verkaufsständen zu sehen waren. Die Früchte aus dem Wallis waren aber zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht reif, wie Kantonschemiker Célestin Thétaz sagt.

Um die Herkunft der Aprikosen zu kontrollieren, hat das Kantonslabor die Herausgabe der Lieferscheine und Rechnungen verlangt. Daraus ging hervor, dass die Früchte zum Teil aus Spanien und Frankreich stammten.

10 bis 20 Prozent der Kioske schummelten

Das Labor nahm zudem Messungen des Wassergehaltes der Früchte vor, was Aufschluss über den Produktionsort gibt. Zwischen 10 und 20 Prozent der kontrollierten Kioske schummelten bei der Deklaration der Ware. Sie wurden mit Bussen bis zu 500 Franken geahndet. Im Wiederholungsfall werden die Fehlbaren vor den Strafrichter zitiert.

Hubert Zufferey, Direktor des Verbandes der Walliser Früchte- und Gemüseproduzenten, empfiehlt den Konsumierenden, beim Kauf den Herkunftsort der Früchte zu überprüfen, indem man sich die Originalverpackung zeigen lässt.

Die echten Walliser Aprikosen sind vor zwei Wochen in den Verkauf gelangt. In der ersten Woche wurden 20 Tonnen abgesetzt, in dieser Woche gelangen 200 Tonnen auf dem Markt. Der Grossteil der Ernte wird Ende Juli und anfangs August in den Verkauf gelangen.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sitten - Das Wallis will den Strassenverkauf von nicht einheimischen Aprikosen ... mehr lesen
Die Zahl der Verkaufsstände mit Gemüse und Früchten «aus Walliser Produktion» nehme seit Jahren laufend zu.(Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die künstliche Intelligenz kann das traditionelle Brauerbe unterstützen.
Die künstliche Intelligenz kann das traditionelle ...
Belgische Forscher setzen künstliche Intelligenz ein, um den Geschmack von belgischem Bier zu verbessern, das Können des Braumeisters bleibt aber weiterhin entscheidend. mehr lesen 
Publinews Auswertungen des Bewertungsportals TripAdvisor haben ergeben, dass in der Schweiz äthiopische Restaurants am höchsten ... mehr lesen  
Das mögen die Schweizer und Touristen am liebsten, die bei Tripadvisor bewerten.
Ein Beispiel für Virtual Dining sind virtuelle Kochkurse, bei denen renommierte Köche ihre Kochkunst live übertragen und die Teilnehmer interaktiv teilnehmen können.
Publinews In einer sich ständig weiterentwickelnden und digitalisierten Welt haben Virtual Dining und Food Delivery einen ... mehr lesen  
Das Zusammenstellen eines gesunden Pausenbrots für Kinder ist eine tägliche Herausforderung für Eltern, die ... mehr lesen  
Variation ist der Schlüssel, um Langeweile zu vermeiden und sicherzustellen, dass Kinder alle notwendigen Nährstoffe erhalten.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 9°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten