Arafats Zustand hat sich verschlimmert

publiziert: Dienstag, 9. Nov 2004 / 11:58 Uhr

Paris - Der Zustand des todkranken palästinensischen Präsidenten Jassir Arafat hat sich nach Angaben des Militärspitals Percy bei Paris in der Nacht verschlimmert. Arafat sei in ein tieferes Koma abgeglitten, sagte ein Sprecher.

Der palästinensische Präsident Jassir Arafat liegt in einem tiefen Koma.
Der palästinensische Präsident Jassir Arafat liegt in einem tiefen Koma.
6 Meldungen im Zusammenhang
Der Gesundheitszustand von Herrn Arafat hat sich über Nacht verschlechtert, sagte sein Chef-Arzt Christian Estripeau in Paris. Es handle sich um einen bedeutungsvollen Schritt, fügte Estripeau hinzu. Arafat wird seit dem 29. Oktober im Percy-Militärspital in Clamart bei Paris behandelt.

Das Koma ist eine tiefe Bewusstlosigkeit, aus der sich ein Mensch nicht erwecken lässt. Der Patient ist nicht ansprechbar, kann aber je nach Schwere des Komas seine Umwelt teilweise wahrnehmen. Auch im tiefen Koma ist ein Weiterleben viele Jahre möglich.

Die nach Paris gereisten palästinensischen Spitzenpolitiker werden Arafat im Spital besuchen. Das kündigte die Vertreterin der Palästinenser in Paris, Leila Schahid, an. Einen Zeitpunkt des Besuchs nannte sie allerdings nicht. Die Ehefrau Arafats, Suha, hatte zunächst einen Besuch abgelehnt und den Palästinensern vorgeworfen, ihren Mann lebendig begraben zu wollen.

Der palästinensische Ministerpräsident Ahmed Kurei, der amtierende PLO-Chef Mahmud Abbas, Aussenminister Nabil Schaath und Parlamentspräsident Rauhi Fattu waren am Montagabend in Paris eingetroffen, um sich ein Bild von Zustand Arafats zu machen. Aus palästinsischen Kreisen verlautete, die französischen Behörden hätten den Besuch genehmigt.

Am Nachmittag wollen die palästinensischen Spitzenpolitiker auch den französischen Präsidenten Jacques Chirac treffen.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Ein hochrangiger islamischer ... mehr lesen
Scheich Taissir el Tamimi betet im Militärspital Percy in Clamart für Arafat.
Suha hat das Gefühl, man wolle ihren Mann lebendig begraben.
Paris - Vier der engsten Vertrauten ... mehr lesen
Ramallah - Die Palästinenserführung ... mehr lesen
Achmed Kurei ist mit der palästinensischen Führungsspitze nach Paris zu Arafat aufgebrochen.
Suha Arafat glaubt tatsächlich an eine Genesung ihres Mannes.
Ramallah - Zwischen der ... mehr lesen
Ramallah - Zwischen der Palästinenserführung und der Ehefrau des im Sterben liegenden Jassir Arafat ist ein heftiger Streit entbrannt. Eine Delegation aus Ramallah wird heute in Paris erwartet. Suha Arafat argwöhnt, ihr Mann solle lebendig begraben werden. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Jerusalem/Paris - Israel ist bereit, bei ... mehr lesen
Wird Jassir Arafat das Bewusstsein je wieder erlangen?
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Raf Simons.
Raf Simons.
Boutiquen Schon immer galt Raf Simons als Aussenseiter der Fashion-Szene. Der belgische Modeschöpfer ist für seine avantgardistischen Silhouetten berühmt, die ihn in eine Reihe mit Designer:innen wie Jil Sander und John Galliano stellen. Simons wurde auch wiederholt als «modischer Terrorist» tituliert - wohl aufgrund seiner Herrenmode im betonten Anarchie-Look. mehr lesen  
Boutiquen Visionär, Genie, Medienliebling: Der Designer Alexander McQueen gehörte zeit seines Lebens zu den schillerndsten Figuren der internationalen Modewelt. Als Arbeiterkind in London geboren, eröffnete McQueen seine erste Boutique im Jahr 1999. Dem genialen Designer haben wir die berühmte Bumster-Hose zu verdanken, die Hüfthosen zu einem weltweiten Phänomen machte. mehr lesen  
Die Jacke des Apollo-Astronauten Buzz Aldrin, die er 1969 bei seiner historischen ersten Mission auf der Mondoberfläche trug, wurde für ... mehr lesen  
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um fast ein Drittel.
Fotografie Bis zum 16.10. in der Fotostiftung Schweiz  Georg Aerni, 1959 in Win­ter­thur ge­bo­ren und als Ar­chi­tekt aus­ge­bil­det, hat par­al­lel zu sei­ner Ar­beit als Ar­chi­tek­tur­fo­to­graf ein be­deu­ten­des künst­le­ri­sches Ouvre ge­schaf­fen. Die Aus­stel­lung in der Fo­to­stif­tung Schweiz rückt die seit 2011 ent­stan­de­nen Ar­bei­ten in den Mit­tel­punkt und zeigt Aer­nis Schaf­fen als be­deu­ten­de Po­si­ti­on der zeit­ge­nös­si­schen Schwei­zer Fo­to­gra­fie. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Basel -1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
St. Gallen -1°C 0°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Bern -1°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Luzern 1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Genf 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen recht sonnig
Lugano 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten