Arsenal siegte im Spektakel-Derby

publiziert: Samstag, 13. Nov 2004 / 15:58 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 14. Nov 2004 / 09:24 Uhr

Der englische Titelverteidiger Arsenal reagierte spektakulär auf eine drei Spiele währende Serie ohne Sieg. In der 13. Runde der Premier League gewannen die "Gunners" das 135. Derby gegen Tottenham 5:4. Leader bleibt aber weiterhin Chelsea.

Der Schweizer Internationale Reto Ziegler kassierte die gelbe Karte.
Der Schweizer Internationale Reto Ziegler kassierte die gelbe Karte.
Arsenals Coach Arsène Wenger und Tottenhams neu installiertem Holländer Martin Jol dürften angesichts der Abwehrleistung ihres Teams - sieben Tore fielen in der zweiten Halbzeit - die Haare zu Berg gestanden sein.

Im erst zweiten Spiel der Premier-League-Geschichte mit neun Treffern hatten die Spurs mit dem aktiven Schweizer Reto Ziegler (Flanke, die zum 4:5 führte) im linken zentralen Mittelfeld 1:0 geführt und drei Mal auf ein Tor Rückstand verkürzt.

Spurs in der Krise

"Normalerweise enden Derbys 0:0 oder mit einem total verrückten Resultat", resümierte Wenger das mit diversen sehenswerten Toren, schnellen Gegenstössen und teils unglaublichen Abwehrfehlern spannendste Duell der Erzrivalen seit Jahren. "Ich glaube nicht, dass wir durch die Mini-Negativserie in offensiver Hinsicht unser Selbstvertrauen verloren haben.

Aber in der Defensive hapert es noch." Mit der ersten Niederlage in der White Hart Lane gegen Arsenal seit Mai 1999 akzentuierte sich dagegen die Krise der Spurs weiter. Das 4:5 war die fünfte Spiel Tottenhams ohne Punktgewinn in Serie.

Robben machte den Unterschied

Im zweiten torreichen Londoner Derby am Samstag hatte Chelsea bei Fulham nur nach dem 1:1-Ausgleich durch den ehemaligen Grasshopper und Xamaxien Papa Bouba Diop (57.) einige heikle Momente zu überstehen.

Angeführt vom überragenden holländischen Flügel Arjen Robben (Torschütze zum 2:1) drehten die "Blues" die Partie aber mit drei Treffern innert zwölf Minuten noch zu ihren Gunsten und verteidigten die am letzten Wochenende übernommene Leaderposition souverän. Mit erst vier Gegentreffern stellt Chelsea auch die beste Abwehr der Liga.

Baros in Torlaune

Die 13. Runde zeugte davon, dass Englands Spitzenliga längst vom "Kick-and-Rush"-Fussball abgekommen ist. Nicht zuletzt wegen des Einflusses der ausländischen Trainer, die auf Offensive zählen, fielen allein in den Partien vom Samstag 32 Treffer.

Erfolgreichster Torschütze war der Tscheche Milan Baros, der beim 3:2-Sieg Liverpools gegen Crystal Palace drei Mal (zwei Mal per Foulpenalty) traf.

Tottenham Hotspurs - Arsenal 4:5 (1:1)
White Hart Lane. - 36´095 Zuschauer. - Tore: 37. Naybet 1:0. 45. Henry 1:1. 55. Lauren (Foulpenalty) 1:2. 60. Vieira 1:3. 61. Defoe 2:3. 69. Ljungberg 2:4. 74. King 3:4. 81. Pires 3:5. 88. Kanouté 4:5. - Bemerkungen: Ziegler (in der 42. wegen Fouls verwarnt) spielte bei Tottenham durch, Arsenal ohne Senderos und Djourou (nicht im Aufgebot).

Fulham - Chelsea 1:4 (0:1)
Craven Cottage. - 21´877 Zuschauer. - Tore: 33. Lampard 0:1. 57. Diop 1:1. 59. Robben 1:2. 73. Gallas 1:3. 81. Tiago 1:4.

Liverpool - Crystal Palace 3:2 (2:1)
Anfield Road. - 42´862 Zuschauer. - Tore: 23. Baros (Foulpenalty) 1:0. 44. Kolkka 1:1. 45. Baros 2:1. 52. Hughes 2:2. 90. Baros (Foulpenalty) 3:2. - Bemerkung: Liverpool ohne Henchoz (nicht im Aufgebot).

Birmingham City - Everton 0:1 (0:0)
St. Andrews. - 28´388 Zuschauer. - Tor: 69. Gravesen (Handspenalty) 0:1. - Bemerkung: 68. Rote Karte gegen Izzet (Birmingham/Hands auf der Torlinie).

Bolton Wanderers - Aston Villa 1:2 (1:1)
Reebok. - 25´799 Zuschauer. -- Tore: 21. Diouf 1:0. 41. McCann 1:1. 89. Hitzlsperger 1:2.

Charlton Athletic - Norwich City 4:0 (2:0)
The Valley. - 27´057 Zuschauer. - Tore: 15. Johansson 1:0. 21. Johansson 2:0. 75. Konchesky 3:0. 88. Euell 4:0.

Manchester City - Blackburn Rovers 1:1 (1:0)
City of Manchester. - 45´504 Zuschauer. - Tore: 45. Sibierski 1:0. 78. Dickov (Foulpenalty) 1:1. - Bemerkung: 77. Rote Karte gegen Mills (Manchester City/Notbremse-Foul).

Southampton - Portsmouth 2:1 (1:1)
St. Mary´s. - 30´921 Zuschauer. - Tore: 12. Jakobsson 0:1 (Eigentor). 18. Blackstock 1:1. 71. Phillips 2:1.

Rangliste
1. Chelsea 13/32. 2. Arsenal 13/30. 3. Everton 12/23. 4. Bolton Wanderers 13/22. 5. Aston Villa 13/21. 6. Liverpool 12/20. 7. Middlesbrough 12/19. 8. Manchester United 12/18 (11:9). 9. Charlton Athletic 13/18. 10. Newcastle United 12/16. 11. Portsmouth 12/15. 12. Manchester City 13/14 (14:13). 13. Fulham 13/14 (17:24). 14. Tottenham Hotspur 13/13. 15. Birmingham City 12/12. 16. Crystal Palace 13/12 (15:19). 17. Southampton 13/11. 18. West Bromwich Albion 12/9. 19. Blackburn Rovers 13/9 (11:26). 20. Norwich City 13/8.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die AS Monaco buhlt um den Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri
Die AS Monaco buhlt um den Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri
Interesse vorhanden  Xherdan Shaqiri schnürt seine Schuhe seit einem Jahr für den FC Liverpool. Bei den Reds droht dem Schweizer Nationalspieler allerdings eine Saison vor allem auf der Ersatzbank. Jetzt baggert Ligue 1-Klub Monaco an ihm. mehr lesen 
Bei Liverpool  Nati-Star Xherdan Shaqiri ist beim FC Liverpool nach eigener Ansicht sehr nahe an der Startelf. mehr lesen  
Nach Newcastle  Der Schweizer Nati-Verteidiger Fabian Schär hat bei Premier League-Klub Newcastle United angeheuert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten