Arzt als Beruf: Wie ist es wirklich Arzt zu sein?

publiziert: Montag, 30. Mai 2022 / 14:44 Uhr
Der Weg zum Arztberuf ist mit sehr viel Mühe verbunden.
Der Weg zum Arztberuf ist mit sehr viel Mühe verbunden.

Der Arztberuf hat in der Gesellschaft schon seit langer Zeit einen hohen Stellenwert. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Ärzte als Halbgötter in Weiss bezeichnet werden. Diese Berufsgruppe hat vielseitige Karriereaussichten und kann mit dem richtigen Fokus ein hohes Gehalt beziehen. Allerdings ist der Arbeitsalltag mit zahlreichen Aufgaben und schwierigen Situationen verbunden.

Komplexe Berufsausbildung zum Arzt

Viele Medizinstudenten sehen ihre Karrierewahl als Berufung an. Sie wollen in ihrem Arbeitsalltag kranken Menschen helfen und Leben retten. Der Weg zum Arztberuf ist jedoch mit sehr viel Mühe verbunden. Die Grundvorraussetzung ist ein extrem hoher Numerus Clausus bei der allgemeinen Hochschulreife. Ausserdem kommen auf die für das Medizinstudium zur Verfügung stehenden Plätze etwa viermal so viele Bewerber. Das Studium dauert insgesamt 12 Semester und ist in die folgenden Phasen gegliedert:

  • Vorklinik
  • Klinik
  • Praktisches Jahr

Es wird mit dem zweiten Staatsexamen beendet, danach erhält der Absolvent seine Approbation und darf sich als Arzt bezeichnen. Wer den zusätzlichen Titel 'Doktor' tragen will, muss zu diesem Zweck eine medizinische Doktorarbeit verfassen. Im Anschluss beginnt die jeweilige Karriere mit einer Ausbildung zum Facharzt. Dabei erfolgt eine Arbeitsphase als Assistenzarzt in einer Klinik oder einer Praxis, während der sich die Anwärter auf das gewünschte Fachgebiet spezialisieren.

Berufliche Aussichten als Arzt

In den letzten Jahren ist die Anzahl der behandelnden Ärzte beständig angestiegen. Trotzdem herrscht in vielen europäischen Ländern ein Ärztemangel, speziell in Kliniken und bei den spezialisierten Fachrichtungen. Aus diesem Grund sind die beruflichen Aussichten für Ärzte nach wie vor sehr gut. Bei schweren Erkrankungen und komplizierten Verletzungen gibt es keine andere Alternative als einen Arztbesuch. Wer seine Berufschancen optimieren möchte, sollte sich fortlaufend in stark nachgefragten Bereichen weiterbilden. Auf diese Weise kann der Arzt seinen Patienten in der eigenen Praxis ein breitgefächertes Spektrum an Leistungen anbieten. Da die meisten Ärzte das Arbeiten in einer städtischen Umgebung bevorzugen, haben neue Mediziner bessere Perspektiven in ländlichen Arztpraxen. Dank einem umfassenden Angebot im Bezug auf offene Arzt Jobs lassen sich neue beruflichen Optionen finden.

Als Arzt in einer Klinik tätig sein

In einem Krankenhaus sind Ärzte rund um die Uhr beschäftigt und müssen viele verschiedene Bereiche abdecken. Sie stellen Diagnosen und behandeln die erkrankten Patienten, die im Idealfall wieder gesund nach Hause entlassen werden. So finden Visiten in einer Klinik jeden Morgen statt. An diesen Krankenbesuchen nimmt ein Team aus Assistenz- und Fachärzten teil, in manchen Fällen ist auch der zuständige Oberarzt dabei. Die Teilnehmer erkundigen sich nach dem aktuellen Zustand der erkrankten Person, gegebenenfalls findet eine weitere Untersuchung statt. Abhängig vom Krankheitsbild kann es sich dabei zum Beispiel um eine Blutentnahme handeln. An der Tagesordnung ist auch das Anbringen eines venösen Zugangs, damit der Patient darüber die erforderlichen Medikamente erhält. Während der Visite wird auch entschieden, wie die Behandlung zukünftig weitergeht. Zu den Spezialisierungen in der Klinik zählt die Anästhesiologie, Chirurgie und Innere Medizin. Da Ärzte im Krankenhaus oft in extrem langen Schichten arbeiten, fühlen sich viele von ihnen überfordert und bewegen sich nah an der Grenze zum Burn-Out.

Arbeitsabläufe in einer niedergelassenen Arztpraxis

Wer in einer Praxis arbeitet, den erwarten im Alltag viele verschiedene Behandlungen. Normalerweise beginnen diese mit einer sogenannten Anamnese, dem Erstgespräch mit einem Patienten sowie einer gründlichen Untersuchung im Anschluss. Auf der Grundlage der so gewonnenen Ergebnisse erstellt der Arzt eine Diagnose und legt den Verlauf der Therapie fest, um die Gesundheit wieder herzustellen. Zu den geläufigen Untersuchungen gehören:

  • Blutdruckmessung
  • Blut- und Urinkontrollen
  • Elektrokardiogramm
  • Ultraschall

Hausärzte empfangen die Erkrankten innerhalb einer offenen Sprechstunde oder nach der Vereinbarung eines festen Termins. Darüber hinaus machen sie auch Hausbesuche, wenn sich die Patienten nicht mehr selber fortbewegen können.

Dokumentation und Verwaltung als Arzt durchführen

Sowohl niedergelassene Ärzte als auch ihre Kollegen im Krankenhaus müssen fast jeden Tag Verwaltungsaufgaben erledigen. Die meisten dieser Arbeiten erfolgen mittlerweile digital. Dazu gehört vor allem die durchgehende Dokumentation des Krankheits- und Therapieverlaufes, ebenso wie der Entlassungsbrief für den Patienten in der Klinik. Auf diese Weise ist der nachfolgende Hausarzt oder ein spezialisierter Facharzt genauestens darüber informiert, wie die erkrankte Person bisher versorgt wurde. Basierend auf einem Therapievorschlag lässt sich das weitere Vorgehen besser festlegen. Diese Arbeitsschritte spielen auch für die spätere Kostenabrechnung eine massgebliche Rolle. So werden die Kosten für die erbrachten Leistungen in jeder Praxis einmal im Quartal abgerechnet. Dafür bildet der Einheitliche Bewertungsmassstab die Grundlage, die Abrechnung erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung. Wenn ein privat versicherter Patient behandelt wurde, bekommt dieser direkt die Rechnung gestellt.

Fazit

Für viele Abiturenten ist Arzt ein Traumberuf, da sie andere Menschen heilen möchten. Allerdings beginnt dieser berufliche Werdegang mit einem anspruchsvollen Studium und einer anschliessenden Spezialisierung, welche viele Jahre dauern. Des Weiteren ist der Arbeitsalltag sehr anstrengend und stellt Ärzte vor zahlreiche Herausforderungen. Als Belohnung gibt es ein relativ hohes Gehalt und spannende Karriere-Aussichten.

(fest/pd)

Schnäppchenjäger aufgepasst.
Schnäppchenjäger aufgepasst.
Beim Online Shopping Geld auszugeben ist einfach, doch das Sparen hingegen eine Herausforderung oder nicht? Ganz so schwierig, wie es zunächst erscheint, ist es tatsächlich nicht. Beim Kauf im Netz kann man im Vergleich zum Kauf vor Ort ganz bewusst das eigene Budget schonen und trotzdem alle Dinge erhalten, die man sich wünscht. Wir erklären Ihnen im Folgenden, worauf Sie dabei achten sollten und wie Sie die Schnäppchen am besten finden. mehr lesen 
Im Sommer liegen viele Menschen gerne in der Sonne. Nicht nur die Wärme ist dafür ein Grund. Die meisten möchten möglichst schnell braun werden und zelebrieren dabei ... mehr lesen  
Auch das Eincremen mit entsprechender Sonnencreme ist sehr wichtig.
Wer noch keine Idee für Geschenke zum 60. Geburtstag hat, kann sich für Fotogeschenke entscheiden.
Es ist nicht immer leicht, die richtigen Geschenke zum 60. Geburtstag zu finden, denn Menschen in diesem Alter haben meistens schon alles. Eine gute Idee sind Fotogeschenke, denn sie sind ... mehr lesen  
SEO ist ein permanenter Prozess, bei welchem es keine Pause gibt. Die SEO Sichtbarkeit hat einen grossen Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens. Für desto mehr Suchbegriffe ein Unternehmen bei Google ... mehr lesen
Das Ranking bei Google ist ein Erfolgsfaktor für Unternehmen.
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
Viele Unternehmen verlieren an Bedeutung, da ihr Konzept nicht zur heutigen Zeit passt.
Werbung Relevante Bereiche für die Industrie Die Industrie wächst und wächst. Es ist kaum ein Ende ...
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
Medien Bernard Maissen wird neuer Direktor des Bundesamts für Kommunikation Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Basel 11°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 9°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Luzern 11°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten