Auch Mac-Nutzer werden abgehört

publiziert: Donnerstag, 6. Jul 2006 / 14:25 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 28. Feb 2007 / 20:50 Uhr

Nachdem der Software-Hersteller Microsoft ins Schussfeld der Kritik geraten war, macht sich nun Apple mit ähnlichen Methoden unbeliebt.

Die Kontaktaufnahme erfolgt ohne Benutzer-Zustimmung.
Die Kontaktaufnahme erfolgt ohne Benutzer-Zustimmung.
3 Meldungen im Zusammenhang
Die Windows-Echtheitsprüfung (WGA) nahm ohne Nutzer-Zustimmung Kontakt mit Microsoft-Servern auf. Verschiedene Nutzer hatten nun beobachtet, dass Apples Betriebsystem Mac OS X nach dem Ende Juni erfolgten Update auf Version 10.4.7 Verbindungen zu Apple-Servern aufnahm.

Die Kontaktaufnahme erfolgte ohne Benutzer-Zustimmung und konnte nur mit speziellen Monitoring-Tools beobachtet werden. Offensichtlich gibt es für die Nutzer auch keine Möglichkeit, den ungewollten Server-Kontakt zu unterbinden.

Ein Apple-Sprecher erklärte, die Funktion solle nur sicherstellen, dass Dashboard Widgets in der korrekten Version installiert würden. Es würden keine persönlichen Informationen an Apple übermittelt.

Keine Wahl für Nutzer

Kritiker werden sich mit dieser Erklärung nicht zufrieden geben, bleibt doch die Tatsache, dass die Nutzer vorher nicht eindeutig informiert wurden und ihnen die Wahl, dem Feature zuzustimmen oder es abzulehnen, vorenthalten wurde. Apples Vorgehen wird wohl kaum als vertrauensbildende Massnahme bewertet werden.

Für Apple scheint der Wunsch vieler Nutzer, selbst darüber zu enscheiden, welche Verbindungen ihr Rechner aufnimmt und welche Informationen übermittelt werden sollen, nicht vorrangig zu sein.

Bereits Anfang des Jahres hatte der Hersteller über die iTunes-Musiksoftware die Nutzer belauscht und iTunes-Server informiert, welche Musik der Benutzer gerade hört. Erst nach Protesten wurde die Möglichkeit, das Mithören abzuschalten, eingeführt.

(Christian Horn/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Farnborough - Das US-amerikanische IT-Sicherheitsunternehmen Finjan warnt vor der sorglosen Installation und ... mehr lesen
Auf Facebook können per einfachem Knopfdruck Widgets installiert werden.
Mac-Benutzer können nun auch Windows-Anwendungen nutzen.
Das Unternehmen Parallels bietet ... mehr lesen
Dass sich die Medienkonzerne sehr ... mehr lesen
iTunes informiert den Benutzer bei der Installation nicht über die Lauschfunktion.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur Aufklärung von Vermögensdelikten angeordnet.
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur ...
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des Bundes (NDB) weist im letzten Jahr acht Prozent weniger Überwachungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist aber grösstenteils auf die gesunkene Anzahl der Antennensuchläufe zurückzuführen. mehr lesen 
Um der steigenden Verbreitung manipulierter Inhalte entgegenzuwirken, haben sich Google, Meta und OpenAI der C2PA angeschlossen. Ihr Ziel ... mehr lesen  
Berühmtes Deepfake: Papst Franziskus in fetter Daunenjacke.
Publinews Die Paysafecard ist ein elektronisches Zahlungsmittel, das auf dem Prepaid-Prinzip basiert. Es ermöglicht Nutzern, online sicher und anonym zu bezahlen, ohne persönliche oder finanzielle Informationen preiszugeben. Doch wie funktioniert das System? In diesem Artikel erläutern wir die Vorteile einer Paysafecard und zeigen die grundlegenden Schritte, wie die Paysafecard funktioniert. mehr lesen  
Cybersicherheit endet nicht beim Passwort
Publinews Die Zeit von 123456 als populärstem Passwort scheint vorbei zu sein. Laut der 2023er Umfrage von Bitkom verwenden drei ... mehr lesen  
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 18°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 13°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 14°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 14°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten