Sex-Enthüllungen um US-Politiker Anthony Weiner

Auch eine ausgebeulte Unterhose ist eine Kolumne wert

publiziert: Freitag, 10. Jun 2011 / 13:47 Uhr
Anthony Weiner: Erst die Lügen und dann ein weinerliches Geständnis.
Anthony Weiner: Erst die Lügen und dann ein weinerliches Geständnis.

Amerika erlebt einen Sommer der Skandale und amüsiert sich gerade köstlich über den neuesten, bei dem die Hauptperson ein Politiker ist, dessen Nachname umgangssprachlich unter Kindern auch als Bezeichnung für ein Geschlechtsorgan dient.

3 Meldungen im Zusammenhang
«Wenn man Weiner heisst, passiert das oft. Andere treiben Unfug mit dem Namen und reissen Witze darüber», sagte er in einem Interview.

In Wirklichkeit war es jedoch der demokratische Kongressabgeordnete Anthony Weiner selbst, der in vorliegendem Fall für den groben Unfug verantwortlich war: Weiner war in den letzten Wochen in grosse Erklärungsnot geraten, wie es eigentlich dazu kommen konnte, dass das Foto einer eng anliegenden Unterhose mit verdächtiger Ausbeulung über das Internet an eine College-Studentin verschickt wurde.

Die Schmach für Weiner ist bei Weitem nicht so gross wie die für den früheren IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn, der wegen versuchter Vergewaltigung und sexueller Belästigung vor Gericht steht. Auch mit dem Skandal um den ehemaligen Präsidentschaftskandidaten John Edwards ist die Schmach Wieners nicht vergleichbar: Edwards wird strafrechtlich verfolgt, weil er einer Geliebten angeblich Geld gegeben hat, um sich ihr Schweigen während seines Wahlkampfs zu erkaufen.

Das Foto der grauen Boxershorts

Doch Fernsehkomiker und Schlagzeilentexter fanden grossen Gefallen an Weiners Namen und liessen ihrer Kreativität bei immer neuen Wortspielen freien Lauf. Auch das Foto der grauen Boxershorts hat inzwischen im ganzen Land die Runde gemacht.

Zuerst behauptete Weiner, man habe seinen Twitter-Account gehackt. Noch bizarrer war, dass er darauf bestand, nicht gewusst zu haben, ob es sich bei dem Foto überhaupt um ein Bild von ihm selbst handle.

Tagelang erging sich Wiener in abwegigen Erklärungen und Ausflüchten, bis ein konservativer Blogger weitere Fotos veröffentlichte, die Weiner angeblich einer anderen Frau geschickt hatte. Der Blogger wies darauf hin, dass er noch ein weiteres Foto besitze, das «nicht jugendfrei» sei.

Eine tränenreiche Pressekonferenz

Weiner, der erst kürzlich geheiratet hat, gestand schliesslich, über das Internet Kontakt zu verschiedenen Frauen gehabt und intime Fotos mit ihnen getauscht zu haben. «Es war mir peinlich. Es war erniedrigend», sagte er bei einer tränenreichen Pressekonferenz. «Ich wollte meine Frau und mich selbst vor dieser Schande schützen.»

Weiner hat kein Gesetz gebrochen und im klassischen Sinne noch nicht einmal seine Frau betrogen. Er hat einzig anstössige Bilder von sich verschickt und dies geleugnet.

Umfragen zeigen, dass die Wähler seines Bezirks in New York City, die er im Kongress vertritt, geteilter Meinung sind, ob Weiner zurücktreten solle oder nicht. Den Skandal könnte er also überstehen. Der Name wird ihm bleiben.

Jonathan Mann - POLITICAL MANN
Dieser Text stammt von Jonathan Mann, Moderator und Journalist bei CNN International. Er moderiert das wöchentliche Politmagazin «Political Mann» auf CNN International. Der Text steht in der Schweiz exklusiv für news.ch zur Verfügung.

 

(Kolumne von Jonathan Mann/CNN-News)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Der wegen einer ... mehr lesen
Job im Porno-Business?
Anthony Weiner.
Washington - Der wegen einer ... mehr lesen
Washington - Sex, Lies and Videotape: Weil er anzügliche Fotos via Twitter an eine junge Frau geschickt hat, ist der US-Abgeordnete Anthony Weiner an den Pranger geraten. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, ...
US-Wahlen  Noch ist absolut nichts sicher, doch es ist mittlerweile eine absolut realistische und alarmierende Möglichkeit geworden: was hat die Welt zu erwarten, falls Donald Trump wirklich zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt werden sollte? mehr lesen 
US-Wahlen  Hillary Clinton muss dieser Tage feststellen, dass der Stachel der jahrzehntealten Sex-Skandale ihres Mannes noch immer tief sitzt - und man mittlerweile ... mehr lesen
Unsittlich im Oval Office?
Trump: «Wir haben schwache und bedauernswerte Politiker.»
US-Wahlen  Ist Donald Trump der geeignete Mann, Amerika vor dem IS zu beschützen? Oder ist er vielmehr genau ... mehr lesen  
US-Wahlen  Die Geschichte wiederholt sich - und ... mehr lesen
Ben Carson ist im Rennen .
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten