Mutmasslicher Betreiber festgenommen

Auf Illegale Hanfanlage gestossen

publiziert: Montag, 24. Mrz 2014 / 11:58 Uhr
650 Hanfpflanzen wurden entdeckt. (Symbolbild)
650 Hanfpflanzen wurden entdeckt. (Symbolbild)

Bern - Ein Wasserschaden in einem Lagergebäude hat die Polizei und die Feuerwehr im aargauischen Hausen am Samstag zu einer illegalen Hanf-Indooranlage geführt. Der mutmassliche Eigentümer der professionellen Anlage, ein 59-jähriger Schweizer, wurde festgenommen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Am Samstagmorgen wurde in einem Lagergebäude in Hausen ein Wasserschaden entdeckt. In der Folge rückten die Feuerwehr und die Regionalpolizei aus. Als sich diese Zutritt zu den Räumen verschafften, stiessen sie im Untergeschoss auf eine professionelle Hanf-Indooranlage.

In mehreren Räumen wurden 650 Hanfpflanzen entdeckt, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag mitteilte. Der mutmassliche Betreiber der Anlage erschien wenige Minuten später im Gebäude.

Der Mann wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach leitete gegen den Schweizer eine Strafuntersuchung ein.

Immer mal wieder technische Probleme

Bereits im Juni 2013 hatten Wasserschäden in Wohnungen in Trimbach SO die Polizei zu einer Hanf-Indooranlage geführt. Wegen der Bewässerung der mehreren Hundert Hanfpflanzen entstanden Überschwemmungen in den darunterliegenden Wohnungen.

Zwei Wochen zuvor hatten technische Probleme in der Stadt Luzern eine illegale Hanfanlage auffliegen lassen. Der hohe Stromverbrauch für die Hanfplantage brachte am 15. Juni in einem Haus im Maihofquartier die Stromleitungen zum Glühen und verursachte einen Brand.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Chur - Die Bündner Polizei hat ... mehr lesen
Dieser Hühnerstall wurde zu einer Indoor-Hanfplantage umfunktioniert.
Technische Probleme liessen eine Hanfplantage mit mehreren hundert Pflanzen auffliegen. (Symbolbild)
Trimbach SO - Wasserschäden in Wohnungen eines Mehrfamilienhauses haben die Polizei im solothurnischen Trimbach zu einer illegalen Hanf-Indooranlage geführt. Der mutmassliche ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Integration von CBD in Mahlzeiten und Getränke kann eine angenehme und effektive Möglichkeit sein.
Die Integration von CBD in Mahlzeiten und ...
Publinews CBD, oder Cannabidiol, hat in den letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen, da immer mehr Menschen die potenziellen gesundheitlichen Vorteile dieser Verbindung entdecken. Eine beliebte Methode, CBD in den Alltag zu integrieren, ist die Zugabe zu Mahlzeiten und Getränken. Doch bevor man damit beginnt, gibt es einige wichtige Punkte zu beachten, um eine sichere und effektive Nutzung sicherzustellen. mehr lesen  
Publinews Der moderne Arbeitsalltag ist oft von Stress geprägt, was langfristig zu negativen Auswirkungen auf die Gesundheit führen kann. ... mehr lesen  
Jenseits von CBD gibt es viele bewährte Methoden, um Stress im Job zu bewältigen.
Zunehmend wird CBD auch in der Kosmetik und Hautpflege verwendet.
Publinews Wer hätte gedacht, dass aus einer Pflanze, die seit Jahrhunderten genutzt wird, etwas so Innovatives entstehen kann? Die Rede ist von CBD, einem Wirkstoff, der aus ... mehr lesen  
Publinews Tabak, einst ein heiliges Kraut indigener Kulturen, hat sich zu einem globalen Phänomen entwickelt, das ... mehr lesen  
Die industrielle Revolution brachte grosse Veränderungen in der Tabakindustrie.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen immer wieder Schnee
Bern -1°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 1°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 0°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten