Aufsteiger der Woche: Der hübsche Jan und ein paar andere Sachen

publiziert: Freitag, 14. Mai 2010 / 08:57 Uhr

Diesmal gab es wieder einen totalen Top-Scorer: Der neue Mister Schweiz hat abgeräumt. Ein Volkslauf mischt auch gut mit und zwei alte bekannte tauchen auch wieder in der Liste auf.

Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:
1. jan bühlmann Aufsteiger
2. mister schweiz 2010 +1.700 %
3. mister schweiz +1.400 %
4. sola +350 %
5. flughafen zürich +90 %
6. ipad +70 %
7. euromillions +60 %
8. bbc +50 %
9. meteo france +40 %
10. meteo schweiz +40 %

Wer noch Zweifel dran hatte, ob die Mister-Schweiz-Wahl ein Medienereignis ist oder nicht: Die Google-Aufsteiger-Charts sprechen eine klare Sprache: die ersten drei Ränge sind solide vom neuen «schönsten» Schweizer gebucht, wobei die news.ch-Society-Redakteurin meinte, der Jan Bühlmann sei «so ein herziger». Das wollten scheinbar viele auch durch Google bestätigt sehen und suchten den hübschen Luzerner mit offensichtlicher Hingabe was zu einem kompletten Podest für den neuen Mister Schweiz führte.

Dagegen hatte nicht einmal die SOLA-Stafette in Zürich eine Chance. Und das will was heissen, sind Volksläufe und ähnliche Massensportanlässe normalerweise auf einen absoluten Topplatz gebucht. Aber eben... dies war eine Ausnahmewoche, Jan sei dank.

Auch leicht ausnahmemässig ging es dank des Comebacks einer isländischen Aschewolke im Flugverkehr zu und her, was dazu führte, dass der Flughafen Zürich es in die Aufsteiger-Liste schaffte... eine Ehre, auf die man dort sicher gerne verzichtet hätte.

Der iPad ist in der Aufsteiger-Liste schon ein alter bekannter. Der Platte Apfel taucht immer auf, wenn es irgendwelche News zu ihm gibt und die Tatsache, dass er schon bald in der Schweiz verkauft wird, reichte für einen sechsten Platz. Dies knapp vor den Euromillions, die nun schon zum dritten mal in Serie in den Aufsteiger-Charts sind. Der Grund ist einfach: Da der Jackpot schon wieder nicht geknackt wurde, warten 140'000'000 .-- Franken auf den Gewinner. Ob wohl auch manche Finanzminister schon mit spielen?

Dass es die BBC in die Charts schaffte, schreibt der Autor den Wahlen in Grossbritannien zu. Und warum die Wetterprognosen den Abschluss bilden kann jeder rausfinden, der zum Fenser raus schaut: Alle hoffen, dass wenigstens Besserung angesagt wird.

(Patrik Etschmayer/news.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
«Hier hätte ich noch eine ...
In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte Reserve-Antibiotikum resistent ist. Wer Angst vor ISIS hat, sollte sich überlegen, ob er seinen Paranoia-Focus nicht neu einstellen will. Denn das hier ist jenseits aller im Alltag sonst verklickerten Gefahren anzusiedeln. mehr lesen 4
Durch ungeschickte Avancen von SBB- und Post-Chefs, droht die Service-Public-Initiative tatsächlich angenommen zu werden. Von bürgerlicher Seite her solle ... mehr lesen  
Künftig mindestens 500'000.-- und die ganze Schweiz inklusive: SwissPass, der schon bald mal GACH heissen könnte.
Urversion von IBM's Supercomputer WATSON: Basis für 'ROSS'... und unsere zukünftigen Regierungen?
Eine renommierte US-Kanzlei stellt einen neuen Anwalt Namens Ross ein. Die Aufgabe: Teil des Insolvenz-Teams zu sein und sich durch Millionen Seiten Unternehmensrecht kämpfen. Und nein, ROSS ist kein armes Schwein, sondern ein ... mehr lesen  
In letzter Zeit wurden aus Terrorangst zwei Flüge in den USA aufgehalten. Dies, weil Passagiere sich vor Mitreisenden wegen deren 'verdächtigen' Verhaltens bedroht fühlten. ... mehr lesen  
Sicherheitskontrolle in US-Airport: 95% Versagen, 100% nervig.
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
Auch Secondhandmode bietet sich als tolle Alternative zu neuer Kleidung an.
Shopping Warum Slow Fashion jetzt voll im Trend liegt Nachhaltige Mode: Auf den ersten Blick scheint es sich hier um einen Widerspruch zu handeln. Denn was ist verschwenderischer, als mehrmals jährlich die ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 16°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 17°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 19°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten