Aufsteiger der Woche: Polysportives Schwitzen, viel Wetter und ein Tintenfisch
publiziert: Freitag, 16. Jul 2010 / 09:53 Uhr / aktualisiert: Freitag, 17. Sep 2010 / 20:28 Uhr

Rennen, Radeln, Skaten und Schwimmen bei Gluthitze, ein achtarmiger Prophet und ein Rapper im Thurgau prägten die Liste dieser Woche. Und natürlich die Wetterprognosen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Google Top 10 Aufsteiger der letzten Woche
1. gigathlon 2010 +500 %
2. gigathlon +400 %
3. paul le poulpe +110 %
4. meteo suisse +80 %
5. meteo schweiz +70 %
6. tour de france +60 %
7. eminem +50 %
8. sf meteo +50 %
9. frauenfeld +40 %
10. landi +40 %

Der Massensport der Woche ist mehr als einer... der Gigathlon, der an der Spitze steht und vom 9. bis 11 Juli in der Gegend von Thun stattfand, umfasst nämlich 5 Disziplinen: Strassenradfahren, Mountainbiken, Inline-Skating, Laufen und Schwimmen. Diesmal waren es die Schwimmer der Staffeln, die das grosse Los gezogen hatten. Alle anderen dürften in der Gluthitze erheblich gelitten haben und so manche(r) hat sich vermutlich gewünscht, dass das diesjährige Motto «Catch the Sun» nicht dermassen wörtlich umgesetzt worden wäre.

Die Hitze und die damit einhergehenden Gewitter haben dann auch ihre Wirkung auf die Liste nicht verfehlt: Gleich drei Positionen werden von den Wetterpropheten eingenommen, die auch immer wieder vor Gewittern warnen mussten – und als die Verwüstung nicht kam, Prügel in den Medien dafür bekamen. Bedenkt man, dass das Risiko wirklich hoch war und sich die sehr chaotischen Gewitter glücklicherweise nicht so weit, wie erwartet ausgebreitet haben, eine sehr dumme Kritik. Niemand kam zu schaden und Wetter – vor allem Gewitter – sind sehr schwierig voraus zu sagen. Eine Warnung ist eine Warnung vor einer möglichen Gefahr... nicht mehr aber auch nicht weniger.

Als letzte Nachwehe der WM schafft es auch der hellsehende Tintenfisch Paul in die Liste. Allerdings auf Französisch. Und «Paul le Poulpe» tönt echt gut. Ein französischer Sommerrap wäre da glatt angesagt.

Nicht französisch aber gerappt hingegen hat Eminem, der beim Openair in Frauenfeld sein Comeback gegeben hat. Das Konzert sei echt stark gewesen, wenn auch etwas zu düster für ein Sommerfestival.

Bleibt die Landi... warum sind die schon wieder auf der Liste? Vermutung: Entweder wegen des guten Regenradars, oder weil man dort Holzkohle für den Gartengrill einkaufen kann... tja, das werden wir so bald wohl nicht erfahren...

(Patrik Etschmayer/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Orense - Grosse Auszeichnung für ... mehr lesen
Die Spanier sind ganz heiss auf Paul, die Krake.
Top-Schwimmerin Martina van Berkel geht für die Sporthilfe am Gigathlon an den Start.
Die Stiftung Schweizer Sporthilfe ... mehr lesen
New York - Eminems «Recovery» ... mehr lesen
Wieder erfolgreicher Release von Eminem. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google des US-Konzerns Alphabet. mehr lesen 
Suchbegriff des Jahres  Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die Schweizer in diesem Jahr am meisten interessiert hat - jedenfalls führt dieser Begriff die Google-Hitliste der Suchbegriffe an. Es folgen Charlie Hebdo und die Sonnenfinsternis. Bei den Schweizer Promis belegt Stan Wawrinka Platz 1. mehr lesen  
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google ... mehr lesen
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Hier können wir nur das Wallpaper von klicktoris.ch zeigen...
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen  

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
Hera kann leer etwa eine Stunde lang fliegen, mit einer 2,5 Kilo schweren Kamera etwa 46 Minuten.
Digital Lifestyle Faltbare Drohne kann 15 Kilogramm transportieren Realtime Robotics, ein Drohnenhersteller ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Basel 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten