Aufsteiger der Woche: Terror in Boston, Musik in Nyon und ein Rekord-Böögg
publiziert: Freitag, 19. Apr 2013 / 09:50 Uhr
Anschlag am Botoner Marathon: Regelrecht in die Liste gesprengt.
Anschlag am Botoner Marathon: Regelrecht in die Liste gesprengt.

Idioten bomben einen Traditionsmarathon, das Paléo-Festival enthüllt seine Acts und in Zürich lässt sich ein Schneemann viel Zeit mit dem Explodieren.

7 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Das Programm des Paéo-Festivals
Die Übersicht über alle Acts, die am Paléo-Festival auftreten sollen
paleo.ch

Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:

1. boston marathon Durchbruch
2. boston +1.450 %
3. paléo +600 %
4. paleo 2013 +550 %
5. paleo +500 %
6. sechseläuten +350 %
7. sechseläuten 2013 +350 %

Normalerweise schaffen es in der Schweiz nur hiesige Marathons in die Aufsteigerliste. Traurigerweise wurde der traditionelle Boston-Marathon durch zwei Terror-Bomben regelrecht in die Liste gesprengt. Die Bilder der Explosion und des danach folgenden Schreckens waren das bestimmende Thema am Anfang der Woche und verdrängten den traditionellen Spitzenreiter in dieser Jahreszeit auf die Ränge 3 - 5.

Dieser Spitzenreiter ist das grösste und längste der Schweizer Open-Air-Festivals, das Paléo, welches in diesem Jahr vom 23. - 28. 7. wieder Nyon rocken wird. Und ja, es kommen wieder massenhaft Super-Acts daher: Neil Young, Sophie Hunger, Mama Rosin, Smashing Pumpkins, Arctic Monkeys, Santana, Sigur Ros, Nick Cave, Dizee Rascal, Blur, Saez, Bastian Baker und, und, und, und... am besten Link nebenan klicken, damit ihr wisst, für welche Tage ihr ab nächstem Mittwoch die Tickets kaufen müsst.

Und dann war da natürlich noch das Sechseläuten, das durch die St. Galler Gäste und ihre Bratwürste entscheidend aufgewertet wurde, da der Böögg den Spielverderber spielte, der erst nach rekordlangen 35:11 Minuten explodierte und daher angeblich eine winterlichen Sommer vorhersagte. Glücklicherweise hält sich das Wetter nur höchst selten an den Böögg, bzw. seine Explosionszeit, so dass doch die Chance besteht, ein paar mal mit kurzen Hosen nach draussen gehen zu können, in den kommenden Monaten.

(et/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Boston - Mitten in der Grossfahndung ... mehr lesen
Sie wurden eine halbe Stunde lang eingehend kontrolliert.
Die Suche nach den beiden Männern habe «die höchste Priorität», sagte der leitende FBI-Agent Rick DesLauriers. (Symbolbild)
Boston - Ein bei einem Grosseinsatz der Polizei bei Boston gefasster mutmasslicher Bombenattentäter ist tot. Das bestätigte die Polizei am Freitag. Nach einem zweiten ... mehr lesen
Die erschreckenden Bilder danach.
Washington - Nach den Anschlägen beim Marathon in der US-Ostküstenstadt Boston bleiben die Geschäftsstrassen in ... mehr lesen
Washington - Schwere Explosionen ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Aberglauben in der Schweiz: Der Böögg explodierte erst nach über 35 Minuten.
Zürich - Es gibt einen üblen ... mehr lesen
Zürich - Eine grün-weisse Invasion aus dem Osten erwartet das diesjährige ... mehr lesen
Eine grün-weisse Invasion aus dem Osten erwartet das diesjährige Zürcher Sechseläuten vom 12. bis 15. April. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google des US-Konzerns Alphabet. mehr lesen 
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google ... mehr lesen  
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen  

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Digital Lifestyle TikTok beliebter als Google Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Basel 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Bern -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Luzern -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Genf 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 8°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten