Ausgrabung von Friedhof aus 18. Jahrhundert in Bern
publiziert: Dienstag, 25. Nov 2003 / 16:27 Uhr

Bern - Im Rahmen der Bauarbeiten zum neuen Zentrum für die Bundeshausjournalisten legen Archäologen in Bern einen Friedhof aus dem 18. Jahrhundert frei.

Dr Friedhof aus dem 18. Jahrhundert wurde für die Bernburger eingerichtet. (Bild: Archiv)
Dr Friedhof aus dem 18. Jahrhundert wurde für die Bernburger eingerichtet. (Bild: Archiv)
Der ehemalige Friedhof liegt teilweise unter den Gebäuden an der Bundesgasse 8, die seit Mitte Oktober für die Zwecke der Bundeshausjournalisten umgebaut werden.

Bei den Grabungen kamen in den letzen Wochen insgesamt 140 Skelette zum Vorschein, wie die Verantwortlichen des Archäologischen Dienstes des Kantons Bern bekannt gaben.

Von den Resultaten der archäologischen und anthropologischen Untersuchungen erwarten die Wissenschafter unter anderem neue Erkenntnisse über die Lebensbedingungen in der Stadt Bern des 18. Jahrhunderts.

Laut den schriftlichen Quellen wurde der Friedhof im Jahr 1730 für die Bernburger eingerichtet; das gemeine Volk wurde damals auf einem Friedhof auf dem Gebiet der Grossen Schanze beerdigt.

Durch einen Vergleich der Skelettfunde der beiden Fundstellen sollen nun Unterschiede zwischen den städtischen Bevölkerungsgruppen erforscht werden, namentlich bezüglich Krankheiten und Sterblichkeit.

Die Existenz des Friedhofs war den Archäologen auf Grund der schriftlichen Quellen seit langem bekannt. Trotzdem wurden vermutlich rund 150 Grabfelder zu Beginn der Mitte Oktober gestarteten Bauarbeiten vernichtet.

Offenbar auf Grund eines Fehlers beim städtischen Bauinspektorat hatte das Bundesamt für Bauten und Logistik als Bauherrin einen frühzeitigen Beizug der Archäologen unterlassen.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler ... mehr lesen  
Hoffnung durch Lotterie und Religion. Foto des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi.
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ... mehr lesen  
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 13°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 13°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 13°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Bern 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 18°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten