Aussergewöhnliche Ideen erhalten Design Preise Schweiz 2021

publiziert: Sonntag, 5. Dez 2021 / 20:28 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 8. Dez 2021 / 00:08 Uhr
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und aus dem Garn Vorhänge herzustellen, wurde mit einem Preis ausgezeichnet.
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und aus dem Garn Vorhänge herzustellen, wurde mit einem Preis ausgezeichnet.

Die diesjährigen Design Preise Schweiz 2021, welche in diesem Jahr zum 16. Mal verliehen worden, zeichneten auch in diesem Jahr wieder interessante Innovationen aus.

Der Wettbewerb wurde bereits vor einigen Jahren ins Leben gerufen und richtet sich an Designer, Unternehmen, Einrichtungen und Produzenten aus der Schweiz, die sowohl im In- als auch im Ausland tätig sind. Das zentrale Thema der diesjährigen Preisverleihung bildete die Kreislaufwirtschaft. Insgesamt wurden dafür 15 Preise in neun unterschiedlichen Kategorien verliehen. Die offizielle Preisverleihung fand am 05. November in der Markthalle Langenthal statt. Die Preiskategorien für das Jahr 2021 umfassten:

  • Design Leadership Prize: Enablement and Inclusion in an Ageing Society
  • Furniture (2x)
  • Going Circular Economy (4x)
  • Product Consumer
  • Product Investment
  • Research
  • Space
  • Textiles
  • Young Professionals (3x)

Innerhalb dieser Kategorien wurden unter anderem folgende Innovationen ausgezeichnet:

Recycelte Vorhänge

Als Gewinner im Bereich Textiles ging dabei BENU Sea hervor. Der Name bezeichnet eine nachhaltig hergestellte Kollektion von Vorhangstoffen, die vom Textilverlag Christian Fischbacher aus St. Gallen vorstellte. Dieser veredelte das sogenannte SEAQUAL® YARN - ein spezielles Polyestergarn, das aus Plastikabfällen aus dem Meer sowie recycelten PET-Flaschen hergestellt wird - sodass es den Naturfasern von Baumwolle ähnelt. Das veredelte Garn wurde dann für Herstellung von besonders strapazierfähigen und langlebigen Vorhängen eingesetzt. Der Textilverlag setzt damit ein Zeichen für die nachhaltige Entwicklung von Wohntextilien aus recyclefähigem Material und leisten einen grossen Beitrag zum Schutz der Meere und der Umwelt im Zusammenhang mit der Klimakrise.

Nachhaltiges WC

Eine ganz andere, aber ebenso wertvolle Idee ist die Entwicklung des Urin-Trenn-Wc's save! von der Laufen Bathrooms AG. Während sich andere Designer vor allem mit der Entwicklung des perfekten WC-Sitzes beschäftigen, entwickelte dieser Hersteller eine universal einsetzbare Toilette, die den Urin von den Feststoffen trennt und so das Abwasser bereits an seiner Quelle sauberer hält. Mit dieser Lösung soll das Abwasser auf eine nachhaltige Weise verarbeitet werden und Ressourcen gewonnen werden. So kann beispielsweise menschlicher Urin, aufgrund seiner Zusammensetzung zu Düngemittel verarbeitet werden. Bei normalen Toiletten gelangt das Abwasser dagegen in die natürlichen Gewässer und begünstigt eine Nährstoffübersättigung des Bodens. Auf diese Weise trägt die Toilette ebenfalls zum Schutz der Natur bei, weshalb das Design den Product Consumer Preis erhielt.

Spielerisches Überwinden von Dyslexie

Der Preis der Kategorie Research wurde in diesem Jahr für das Online-Lernprogramm Orthograph verliehen. Diese von Informatikern der ETH und Neuropsychologen der Universität Zürich entwickelte Software wurde als ein Hilfsmittel zur Überwindung oder Milderung von Lese-Rechtschreib-Schwächen bei Kindern und Erwachsenen entwickelt. Mit spielerischen Lernmethoden und Aufgaben spricht das Programm gezielt die Gehirnregionen an, die für die Sprache und das Schreiben besonders wichtig sind. Dabei werden verschiedene Sinnesreize miteinander verknüpft, sodass das Gehirn Informationen leichter abspeichern und Muster erkennen kann. Vor allem der spielerische Ansatz des Programms, welches auch als App installiert werden kann, spricht junge Menschen an und kann sie zu einer höheren Lernbereitschaft motivieren.

(fest/pd)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Gewinner nach der Preisverleihung mit dem Michelin-Monster.
Die Gewinner nach der Preisverleihung mit dem Michelin-Monster.
Publinews Neuer Rekord  Michelin hat die diesjährige Restaurantauswahl des Guide MICHELIN Schweiz veröffentlicht. Insgesamt 546 Restaurants, darunter 138 Sternerestaurants, werden von den MICHELIN Inspektor*innen in der neuen Auswahl empfohlen. Darunter befinden sich ein neues Drei-Sterne-Restaurant, fünf neue Zwei-Sterne-Restaurants, 30 neue Ein-Sterne-Restaurants und 34 neue Bib Gourmands. mehr lesen  
Fast 130 Meter lang, rund 1500 Tonnen schwer: Die Stadtbahnbrücke bindet Stuttgart besser an den Flughafen an.
Kohlefaserverstärkte Kunststoffseile  Elegant, effizient und wegweisend: Die feingliedrige Stadtbahnbrücke in Stuttgart-Degerloch wurde ... mehr lesen  
Kino Bern - Das Bundesamt für Kultur wird den Film «Drii Winter» von Michael Koch bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in ... mehr lesen  
Michèle Brand und Simon Wisler in «Drii Winter».
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, etwas Schnee
Basel 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, etwas Schnee
St. Gallen 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, etwas Schnee
Luzern 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, etwas Schnee
Genf 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer starker Schneeregen
Lugano 1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten