Vermutung der UBS-Ökonomen

Baldiger Konsumboom in der Schweiz?

publiziert: Dienstag, 24. Apr 2012 / 13:12 Uhr
Die Schweizer sind in Kauflaune.
Die Schweizer sind in Kauflaune.

Zürich - Angetrieben vom Rekordverkäufen bei Autos und wieder anziehenden Geschäften im Detailhandel ist der Konsum in der Schweiz gestiegen. Die Ökonomen der Grossbank UBS sprachen am Dienstag sogar vorsichtig von einem baldigen Konsumboom.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der Indikator, wie ihn die UBS-Ökonomen monatlich erstellen, ist im März deutlich angestiegen und kletterte auf 1,22 Punkte. Trotz des starken Frankens habe auch die Hotellerie zugelegt. Zu verdanken hat sie dies laut Statistiken einer Vielzahl von Schweizern, die im Inland Ferien machten.

Der Konsumindikator deute im Moment auf ein Wachstum von 1,2 Prozent hin, was genau der UBS-Prognose für das ganze Jahr 2012 entspreche, hiess es. Es könnte aber noch besser kommen, da die Experten zwei Faktoren geortet haben, welche die Statistik verfälschen.

Erstens berücksichtige der Konsumindikator das Bevölkerungswachstum, das dieses Jahr rund 1 Prozent betragen dürfte, nur unvollständig. Zweitens wirkten sich fallende Preise, welche bei der Berechnung einen negativen Einfluss auf die Daten hätten, letztlich positiv auf das Kaufverhalten der Leute aus.

Die tatsächliche Konsumdynamik könnte daher den UBS-Konsumindikator übertreffen. Das würde laut den Experten bedeuten, dass der Schweiz ein Konsumboom bevorsteht.

(bg/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 3 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweizer Wirtschaft ist ... mehr lesen
Die Schweizer kaufen freudig ein.
Wegen des starken Frankens würden viele Schweizer mehr ausserhalb des Landes einkaufen. (Symbolbild)
Zürich - Die Konsumlust der Schweizer Bevölkerung ist gemäss des Konsumindikators der Grossbank UBS ungebrochen am Steigen. Der Index erreichte im April einen Stand von 1,41 Punkten und lag ... mehr lesen
Basel - Der Preisdruck im Schweizer ... mehr lesen
Im Detailhandel wird ein reales Wachstum von 1,1 Prozent erwartet.
Bern - Überraschenderweise hat sich das Konsumklima in der Schweiz in den ... mehr lesen
Die Lust am Shoppen steigt langsam wieder.
Hei, wie Sie einen Slalomkurs fahren können...
...ohne rot zu werden (durchaus zweideutig gemeint) ;-)

Die SVP stellt sich übrigens in Sachen Steuerabkommen voraussichtlich als einzige Partei gegen die Banken.
Das Abkommen dient ja eigentlich nur dazu, die Bankoberen vor Konsequenzen zu schützen. Und alle Ihre Lieblingsparteien von weit links bis zur Mitte helfen da dienlich mit und die dummen Schafe von Wählern glauben auch noch, das habe dann was mit "Anstand" zu tun.
In Wirklichkeit verkaufen sie einmal mehr die Schweiz aus - und schützen im Gegenzug noch diejenigen, die sie in der Oeffentlichkeit lautstark als "Verbrecher" und Abzocker brandmarken, vor Strafverfolgung in anderen Ländern.
So ist das halt, nach Jahrzehnten öffentlicher Gehirnwäsche. Sie haben doch eines, Bond. Benutzen Sie es. Bei anderen im Forum habe ich da keine Hoffnung ;-)
Konsumboom herbeischwatzen
So ist es doch. Da ist eigentlich Propaganda zum Zweck dem Volk einzuimpfen: "uns geht es gut, wir haben Wohlstand, wir haben Geld, wir müssen es ausgeben".

Unser Wohlstand wurde in den letzten 15 Jahren von den Rechtsbürgerlichen nach oben umverteilt und unsere Sozialwerke nachhaltig geschädigt durch sinnlose ungerechten Abbau.

Natürlich geht es uns immer noch gut genug, aber der Wohlstand vom Mittelstand hat sehr gelitten, die Finanzbranche mit ihren Helfer Economiesuisse und neoliberalen FDP/SVP Helfern impft uns ein es seie nicht so.
Und wenn uns das Wasser in ca. 7-8 Jahren am Hals steht, werden dieselben Neoliberalen und Rechtspopulistischen Hochfinanzschützer behaupten die "Linken" hätten Schuld.
Als ob die Linken in den letzten 10 Jahren jemals Mehrheiten im Parlament gehabt hätten.

Aber solange wir uns iPhones, iPads, Autos und Häuser leisten können, wollen wir es eben nicht wahrhaben. Und wenn wir es dann einsehen wird es zu spät sein.
Natürlich...
...da braucht man nicht viel zu analysieren, um eine derartige Prognose zu machen.
Wenn immer mehr Menschen in die Schweiz einwandern, wird auch bei sinkendem Wohlstand der Konsum steigen. Insgesamt wenigstens.
Was genau sagt das nun aber aus?
Volksritalin? Es muss schlecht bestellt sein, um die hiesige Volkswirtschaft, wenn schon derartig vereinfachte Prognosen veröffentlicht werden müssen...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Dank des Monocoques aus Kohlefaser ist der Simulator nicht nur stabil, sondern überzeugt auch durch Gewichtsreduktion.
Dank des Monocoques aus Kohlefaser ist der Simulator nicht nur ...
eGadgets Der Prodrive Racing Simulator präsentiert sich als erstklassiges Produkt für alle, die sich leidenschaftlich für Motorsport interessieren - sei es als Hobby oder professionell. Entwickelt von Prodrive und designt von Callum Designs, vereint er technische Innovation mit ästhetischem Anspruch. mehr lesen  
Publinews Dinge, die Sie beim Kauf berücksichtigen sollten  Ein gesundes Raumklima ist von entscheidender Bedeutung für unser Wohlbefinden. Zu viel Luftfeuchtigkeit kann nicht nur Schimmel verursachen, sondern auch unsere Gesundheit beeinträchtigen. Luftentfeuchter kommen hier ins Spiel, um uns dabei zu unterstützen, die Luftfeuchtigkeit auf einem optimalen Niveau zu halten. Aber worauf sollten Sie achten, wenn Sie einen solchen Luftentfeuchter kaufen? mehr lesen  
Fahrrad-News Fahrradfahren ist nicht nur gesund und umweltfreundlich, sondern auch eine tolle Aktivität für die ganze Familie. Indem man den passenden Kindersitz wählt, können bereits die jüngsten Familienmitglieder an gemeinsamen Radtouren teilnehmen. Aber welcher Kindersitz ist der richtige für Ihr Kind? Und worauf sollten Sie beim Kauf und der Nutzung achten? mehr lesen  
Publinews In der Welt des Gaming geben Playstation, Xbox und Nintendo Switch den Ton an. Wer sich also für ... mehr lesen  
Die Playstation ist schon fast ein Klassiker.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=19&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 17°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Basel 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 16°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Bern 13°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Luzern 13°C 19°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 16°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten