Banken müssen Minarett-Verbot erklären

publiziert: Dienstag, 1. Dez 2009 / 11:09 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Dez 2009 / 14:15 Uhr

Der Bankenplatz Genf könnte durch das Schweizer Ja zum Minarett-Verbot in Mitleidenschaft gezogen werden. Zig Milliarden islamischer Dollars liegen in Genf und praktisch alle grösseren Schweizer Banken sind im arabischen Raum tätig.

Nicht in Gefahr: Bankenplatz Genf.
Nicht in Gefahr: Bankenplatz Genf.
7 Meldungen im Zusammenhang
Die Schweizer Banken, die in den letzten Jahren vermehrt im islamischen Raum investiert haben gegen sich offiziell gelassen. Ob die Genfer Privatbank Pictet oder die Bank Julius Bär, bisher seien weder Gelder aufgrund der Abstimmung abgeflossen noch gebe es bestimmte Reaktionen seitens der Kunden, wie das Wirtschaftsmagazin «Cash» schreibt.

Auch die Credit Suisse sieht ebenfalls keinen Grund zur Sorge und vertraut auf die professionelle Einstellung der muslimischen Investoren. Eine Auswirkung der Abstimmung auf die Finanzwelt könne aber erst in ein paar Monaten bemessen werden, schreibt «Cash» weiter.

Erklärung des Abstimmungsergebnisses

Die UBS wollte gegenüber «Cash» keine Stellung beziehen. Man vertraut aber auch hier darauf, das Abstimmungsergebnis den Kunden gut erklären zu können. Das weltweite Vermögen muslimischer Anleger wird vom Frankfurter Institute for Islamic Banking and Finance auf rund 2500 Milliarden Dollar geschätzt. Schätzungen gehen von bis zu 250 Milliarden islamischen Dollars in Genf aus.

Negative Äusserungen kommen aber aus Frankreich: Die französische Senatorin Natalie Goulet forderte am Montag die Araber auf, ihre Gelder von den Schweizer Banken abzuziehen.

(tri/news.ch mit Agenturen)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Genfer Privatbankier Ivan ... mehr lesen
Der Genfer Privatbankier Ivan Pictet.
Fatih Akin.
Bern - Am 16. Dezember findet in Zürich die Schweizer Premiere von Fatih Akins neuem Film «Soul Kitchen» statt. Aus Protest gegen das Minarett-Verbot hat sich der Regisseur gegen eine ... mehr lesen
Istanbul - Nach der Annahme des ... mehr lesen 17
Reiche Muslime sollen ihr Geld nicht mehr in der Schweiz anlegen, so der türkische Europaminister.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Nach dem Volks-Ja zum ... mehr lesen 42
Die Reaktionen aus der arabischen Welt seien von Erstaunen geprägt gewesen, sagte Calmy-Rey.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Lessings Ringparabel: Die dort formulierte Toleranz ist von der hiesigen Realität überholt worden.
Lessings Ringparabel: Die dort formulierte Toleranz ist von der ...
Reta Caspar Der Ständerat hat gestern eine Motion von Hans Altherr (FDP AR) abgelehnt, die einen «Toleranzartikel» für die Bundesverfassung gefordert hat. Das ist richtig so: Toleranz unter Religiösen ist hierzulande nämlich zunehmend eine Toleranz unter Minoritäten, da eine wachsende Mehrheit der Bevölkerung (auch der MigrantInnen) den Religionen distanziert gegenüber steht. Dem sollten auch Regierung und Verwaltung vermehrt Rechnung tragen. mehr lesen  
Reta Caspar Die Freiheit unserer Gesellschaft misst sich an ihrer Gelassenheit gegenüber jenen, welche die Freiheit für sich selber nicht ... mehr lesen  
«Die Freiheit führt das Volk»: Trägt sicher nie eine Burka, würde sie aber auch nicht verbieten.
Oskar Freysinger: Sinnbild für die emotionalisierte Medien-Demokratie
Dschungelbuch «David siegt gegen Goliath», «Land gegen Stadt» und «Schweiz ist mitte-links» klingt es seit dem Wochenende. Das ist nicht falsch, aber nur ... mehr lesen   8
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 0°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt starker Schneeregen
Bern -2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Genf -4°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 4°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten