Belge bleibt IBC-Champion

publiziert: Samstag, 19. Apr 2008 / 16:18 Uhr

Vor 1400 begeisterten Zuschauern in der ausverkauften Palestra Gerra in Lugano verteidigte der Tessiner Roberto Belge seinen IBC-WM-Titel im Weltergewicht mit einem TKO-Sieg in der 3. Runde über Herausforderer Idiozan Matos (Br).

Roberto Belge hat noch keinen Kampf als Profi verloren. (Archivbild)
Roberto Belge hat noch keinen Kampf als Profi verloren. (Archivbild)
Der Tessiner Belge war bei seiner ersten Titelverteidigung unumstrittener Chef im Ring. Er schickte Matos in der zweiten Runde gleich zweimal zu Boden. Matos, der mit einer Bilanz von 13:3 Siegen (7 vorzeitig) in den Ring antrat, war damit bereits vorentscheidend geschlagen.

In der dritten Runde machte Belge derart Druck, dass zwei weitere Niederschläge zum Abbruch durch den Ringrichter führten. Der von Manager Michele Barra geschickt aufgebaute und vorab auch bezüglich Einstellung und Athletik überzeugende Belge hält nun bei 18:0 Siegen (4 vorzeitig) als Profi.

Resultate:
Roberto Belge (Sz/Titelverteidiger) s. Idiozan Matos (Br) durch TKO 3. Runde. - Belge jetzt 18:0 (4 vorzeitig) Siege als Profi. - Weitere Profikämpfe. Halbschwer (6 Runden): Haki Ajdarevic (Sz) s. Rizwan Magomedow (Ukr) TKO 2. Runde. - Ajdarevic jetzt 17:2 (9). - Halbmittel: Witali Kopilenko (Sz/Ukr) s. Christian Bozzoni (It) einstimmig nach Punkten (60:54, 60:54, 60:54). - Kopilenko jetzt 2:0 (1).

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alain Chervet überzeugte in Visp. (Archivbild)
Alain Chervet überzeugte in Visp. (Archivbild)
K.o. in der 2. Runde  Alain Chervet, der 25-jährige Neffe der früheren Schweizer Box-Legende Fritz Chervet (73), gewann in seinem 14. Profikampf einen ersten Gürtel. mehr lesen 
Frauen-Boxen  Sandra Brügger verpasst an den Amateurbox-WM der Frauen in Astana knapp das Olympia-Ticket. ... mehr lesen  
Sandra Brügger.
Niederlage in Runde 2  Arnold Gjergjaj blieb gegen den ... mehr lesen
Gjergjaj ging insgesamt vier Mal zu Boden.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 12°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 15°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten