«Ich habe meine Zeit verloren»

Berlusconi erscheint vor Gericht

publiziert: Montag, 11. Apr 2011 / 11:37 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Apr 2011 / 16:01 Uhr
Silvio Berlusconi muss sich aktuell in vier Verfahren verantworten.
Silvio Berlusconi muss sich aktuell in vier Verfahren verantworten.

Mailand - Zum zweiten Mal in 14 Tagen ist der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi persönlich vor Gericht erschienen. Bei dem Termin ging es um eine Anhörung im sogenannten Mediaset-Prozess wegen Steuerbetrugs beim Verkauf von Film- und TV-Rechten.

9 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
BerlusconiBerlusconi
Er werde vor dem Mailänder Gericht so oft anwesend sein, wie es ihm seine Pflichten erlauben, erklärte Berlusconi. Insgesamt laufen in Mailand vier Prozesse gegen den Ministerpräsidenten.

Die Vorwürfe der Steuerhinterziehung, die am Montag verhandelt wurden, wies er von sich. «Diese Anklagen sind zum Lachen, unbegründet und verrückt», sagte Berlusconi vor Journalisten. Sie seien «die Erfindung des Staatsanwalts». «Diese Justiz arbeitet gegen das Land und nicht für Italien», sagte er.

Vor dem Gebäude kam es zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen Gruppen von Anhängern und Gegnern des Medienmoguls. «Silvio, Silvio!», riefen etwa 100 Aktivisten von Berlusconis Mitte-Rechts-Partei «Volk der Freiheit». Sie schwenkten Plakate mit dem Slogan «Silvio, halte durch!». Wegen des Andrangs von Journalisten und Demonstranten kam es zu einem Verkehrschaos in den Strassen rund um das Justizgebäude.

«Ich habe meine Zeit verloren»

Berlusconi wird vorgeworfen, mit seinem Medienimperium Mediaset Ausstrahlungsrechte für US-Filme über zwei Offshore-Firmen gekauft und die Kosten dafür falsch angegeben zu haben, um Steuern zu sparen. Neben Berlusconi sind auch zehn weitere Personen angeklagt.

Nach der Audienz berichtete Berlusconi, das Gericht habe einige Zeugen befragt. «Ich habe einen dramatischen Eindruck, meine Zeit verloren zu haben. Ich habe einen surrealen Vormittag verbracht. Gegen mich werden unglaubliche Prozesse geführt, mit denen man einen politischen Gegner verleumden will», kommentierte Berlusconi.

Gegen den Ministerpräsidenten läuft in Mailand bereits ein weiterer Prozess wegen Korruption und Steuerhinterziehung. Am vergangenen Mittwoch hatte dazu ein Verfahren gegen ihn wegen Amtsmissbrauchs und Sex mit einer minderjährigen Prostituierten begonnen.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mailand - Ein Prozess wegen Steuerbetrugs und Bilanzfälschung gegen Italiens ... mehr lesen
Silvio Berlusconi erschien nicht vor Gericht.
Wurde erpresst: Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi.
Rom - Die Polizei in Neapel hat am Donnerstag den süditalienischen Unternehmer Giampaolo Tarantini und dessen Ehefrau festgenommen. Sie werden beschuldigt, den italienischen ... mehr lesen
Rom - In Mailand ist am Montag die ... mehr lesen
Der Prozess um Silvio Berlusconi ist seit dem 6. April im Gange.
Mailand - Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist am Montag persönlich zu einem von vier gegen ihn laufenden Prozessen vor einem Mailänder Gericht erschienen. Berlusconi wird vorgeworfen, er habe in einem anderen Fall einen Zeugen bestochen. mehr lesen 
Silvio Berlusconi's Partei löst einen Streit über die Verfassungsreform aus.
Rom - Die Partei um den italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi unternimmt einen neuen Versuch zur Verfassungsreform und löst damit empörte Reaktionen im Oppositionslager ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Rom - Ein Gesetz, das den italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi vor einem Teil seiner aktuell vier Prozesse bewahren dürfte, hat die wichtigste Parlamentshürde genommen. Das Abgeordnetenhaus stimmte den verkürzten Verjährungsfristen am Mittwochabend zu. mehr lesen 
Lampedusa - Italiens Regierungschef ... mehr lesen 1
Ein zerstörtes Flüchtlingsboot auf Lampedusa.
Silvio Berlusconi.
Rom - Der Prozess gegen den ... mehr lesen 1
Rom - Der Prozess gegen den ... mehr lesen
Langer Prozess um die Affäre Ruby.

Berlusconi

Produkte rund um den umtriebigen Italiener
DVD - Politik & Recht
SILVIO BERLUSCONI - EINE ITALIENISCHE KARRIERE - DVD - Politik & Recht
Regisseur: Roberto Faenza, Filippo Macelloni - Actors: Silvio Berlusco ...
23.-
DVD - Komödie
DER ITALIENER - DVD - Komödie
Regisseur: Nanni Moretti - Actors: Silvio Orlando, Margherita Buy, Dan ...
21.-
Nach weiteren Produkten zu "Berlusconi" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die urheberechtlichen Grenzen sind sehr verschwommen.
Die urheberechtlichen Grenzen sind sehr ...
Bei der Foto-Datenbank Shutterstock können Kunden nun Bilder aus Text erstellen. Möglich macht das DALL-E, der Bildgenerator von OpenAI. Wer die Rechte an den erzeugten Bildern besitzt, ist derweil noch unklar. Der Nutzer sollte sich darüber bewusst sein, speziell, wenn er das Produkt kommerziell nutzen will. mehr lesen 
Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten wird über ein fundamentales Haftungsprivileg für soziale Netzwerke verhandeln. Google warnt, dass die Aufhebung dieses Privilegs zu weitgehender Zensur im Internet führen könnte. mehr lesen  
Publinews Soll Cannabis legalisiert werden? Das Thema beschäftigt derzeit die Medien in ganz Europa. Dabei könnte sich Deutschland im Hinblick ... mehr lesen  
Eine alte, medizinische Pflanze: Die Blüte einer Hanfpflanze
Ein Anwalt mit künstlicher Intelligenz (KI) schickt sich an, als erster KI-Verteidiger in der Geschichte einen Fall vor Gericht zu vertreten. Der Bot, der als weltweit erster «Roboter-Anwalt» bezeichnet wird, wird dem Angeklagten bei der Anhörung im nächsten Monat Anweisungen geben, wie er am besten gegen einen Strafzettel argumentiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Basel 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -5°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Bern -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano -1°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten