Besucherschwund am Gurten

publiziert: Sonntag, 16. Jul 2006 / 18:37 Uhr

Bern - Das am Abend zu Ende gehende Musikfestival auf dem Berner Hausberg Gurten bot bei fast permanentem Sonnenschein zahlreiche musikalische Höhepunkte.

Billy Idol begeisterte einen Teil des Publikums, der andere schüttelte nur den Kopf.
Billy Idol begeisterte einen Teil des Publikums, der andere schüttelte nur den Kopf.
Dennoch wurden etwa 10 000 Tickets weniger als letztes Jahr verkauft.

Das Gurtenfestival wartete mit einem breit gefächerten Programm auf. Xavier Naidoo vermochte dabei am Freitag nicht alle gleichermassen in seinen Bann zu schlagen. Sehr gut kam hingegen James Blunt am Donnerstag Abend an.

Knallharte Skin

Fasziniert war das Gurtenpublikum am Freitag von der Stimmakrobatik der zierlichen, aber knallharten britischen Crossover-Rocklady Skin. Einen Erfolg feierte gleichentags die aus Südafrika stammende deutsche Soul- und Rythm&Blues-Sängerin Joy Denalane.

Der Auftritt des Alt-Rockers Billy Idol polarisierte. Der während zwölf Jahren als abgehalftert geltende Star begeisterte einen Teil des Publikums, das sich an wilden Gitarrensoli ergötzte. Andere wiederum quittierten das Konzert des über 50-jährigen Engländers mit Kopfschütteln.

Wetterglück

Star des Abends war am Samstag der Sänger und Pianist Jamie Cullum. Für ihn musste auf die Schnelle ein Konzertflügel beschafft werden, da er fälschlicherweise angenommen hatte, dieser werde vom Festival gestellt. Mit dem Worldmusic-Multikulti-Performer Manu Chao ist für den Abend ein weiterer Star angesagt.

Einmal mehr profitierte das Berner Festival von einem unglaublichen Wetterglück. Lediglich am Donnerstag kühlte ein heftiger Regenguss die überhitzte Fangemeinde. Ansonsten herrschte konstant heisses Sommerwetter.

Die Höhe eines allfälligen Defizits stehe erst fest, nachdem die Verpflegungsverkäufe abgerechnet seien, sagte der Medienverantwortliche Matthias Kuratli an der Bilanzkonferenz. Insgesamt seien etwa 35 000 statt wie im Vorjahr 45 000 Leute auf den Berg gekommen.

Als einen Grund für den Rückgang nannten die Organisatoren die Fussball-WM. Diese habe möglicherweise Kaufkraft nach Deutschland abfliessen lassen. Die in Europa einmalige Schweizer Festivaldichte täte ein weiteres.

(bsk/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jamie Reid, «God Save the Queen», Promo-Poster zur ersten Single, 25.05.1977. Hing bei Sid Vicious an der Wand.
Jamie Reid, «God Save the Queen», Promo-Poster zur ersten ...
Bei Sotheby's kommt eine einzigartige Sammlung von Memorabilia der britischen Punkband «The Sex Pistols» unter den Hammer: Die Stolper Wilson Collection bietet Originalkunstwerke, Plakate, Textmanuskripte und Ephemera zum Verkauf an, die zusammen die bemerkenswerte Geschichte von Grossbritanniens berüchtigtster Band erzählen. mehr lesen 
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal ... mehr lesen  
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Die Boutique in 430 Kings Road, Chelsea, London, heute.
Boutiquen Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne ... mehr lesen  
Publinews Das grosse Schweizer Liebeslieder-Ranking  Tina Turner, Rapperin Loredana oder DJ Bobo - So unterschiedlich die Künstlerinnen und Künstler auf den ersten Blick auch sein ... mehr lesen  
Musikhören ist pure Emotion.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Bern -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten