Bierblick ohne Alkohol

publiziert: Sonntag, 1. Mai 2005 / 22:21 Uhr

Columbia - Bier macht gar nicht schlapp. Dies behaupten zumindest Forscher der University of Missouri, Columbia. In einer Studie zeigen sie, dass schon der Gedanke an Bier das Sexualverhalten von Menschen steigern kann.

Schon der Gedanke an Alkohol steigerte bei den Testpersonen die Libido.
Schon der Gedanke an Alkohol steigerte bei den Testpersonen die Libido.
2 Meldungen im Zusammenhang
Dass Alkohol verschieden auf das Sexverhalten wirkt, ist den Forscher schon seit längerem bekannt.

Der "Bierblick" sorgt dafür, dass sich Menschen wesentlich positiver beurteilen, in geringen Massen genossen wirkt Alkohol als Aphrodisiakum, in höheren Dosen kann es allerdings die Lust auf Sex hemmen, berichtet das Wissenschaftsmagazin Nature http://www.nature.com.

Schon der Gedanke reicht

Die Psychologen um Ronald Friedman von der University of Missouri fanden heraus, dass bestimmte Worteinblendungen auf dem Computermonitor ausreichen, um das Urteilsvermögen zu verändern.

Dies haben Versuche mit Jugendlichen ergeben. Diese Worteinblendungen waren Assoziationen zum Thema Alkohol und lauteten etwa "Bier", "Wein", "Whisky" und "Martini".

Der anderen Probandengruppe hingegen wurden Worte wie "Espresso", "Eis" und "Soft-Icecream" vorgespielt.

Den insgesamt 82 männlichen Studenten wurden danach Fotos von 21 Maturantinnen gezeigt, deren Attraktivität in einer Skala von eins bis neun angegeben werden musste.

Höhere Werte

Das interessante Ergebnis dabei war, dass die Probanden mit den Alkohol-bezogenen Worten die Mädchen deutlich höher bewerteten als jene, die die anderen Worte zu sehen bekamen.

"Es ist höchst interessant, dass sogar die Erwartung von Alkohol die Beurteilung derart verändern kann", so der Studien Co-Autor Markus Denzler von der Internationalen Universität Bremen in der Fachzeitschrift "Addiction".

(bsk/news.ch mit Agenturen)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kalifornien/Klagenfurt - Studenten, ... mehr lesen
«Voreiliges Sexverhalten» kann auch mit Zwangsstörungen,  Angststörungen und Suchterkrankung zu tun haben. (Symbolbild)
Zürich - Die Selbsthilfegruppe der Anonymen Alkoholiker (AA) verfügt in der Deutschschweiz neu über eine 24 Stunden besetzte Telefon-Hotline. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Publinews Im Haushalt passieren jeden Tag zahlreiche Unfälle. Dabei sind Senioren häufiger betroffen als Kinder oder Erwachsene im jungen oder mittleren Alter. Viele Experten sind sich daher einig, dass Modernisierungsmassnahmen zahlreiche Unglücksfälle durchaus verhindern könnten. Auch eine gewisse Unfallprävention kann in diesem Rahmen gerade ältere Menschen vorteilhaft schützen. mehr lesen  
Produzenten- und Importpreisindex im Mai 2022  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat ... mehr lesen  
Die Preise sind gegenüber dem Vorjahr um 6,9% gestiegen.
Mit zunehmendem Bildungsniveau steigt der Anteil der Personen, die an Weiterbildungsaktivitäten teilnehmen.
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten