Biometrische Daten auch im Ausländerausweis

publiziert: Mittwoch, 18. Nov 2009 / 13:49 Uhr

Bern - Ausländerausweise müssen künftig mit einem Datenchip ausgerüstet sein, auf dem ein Foto sowie zwei Fingerabdrücke gespeichert sind. Die Daten werden fünf Jahre aufbewahrt. Der Bundesrat hat die Botschaft für die Einführung des biometrischen Ausweises verabschiedet.

Foto und Fingerabdrücke werden beim neuen Ausländerausweis befristet im Zentralen Migrationsinformationssystem gespeichert.
Foto und Fingerabdrücke werden beim neuen Ausländerausweis befristet im Zentralen Migrationsinformationssystem gespeichert.
5 Meldungen im Zusammenhang
Das Foto und die Fingerabdrücke werden befristet im Zentralen Migrationsinformationssystem (ZEMIS) gespeichert. Dies ermögliche eine Verlängerung oder Erneuerung der Aufenthaltstitel B und L, ohne dass betroffene Personen das Verfahren für die Erfassung der biometrischen Daten erneut durchlaufen und dafür bezahlen müssten, teilte das Eidg. Polizei- und Justizdepartement (EJPD) mit.

Die Einführung der Biometrie im Ausländerausweis soll zudem die Arbeit der zuständigen Behörden erleichtern. Zugriff auf die Daten haben zwecks Überprüfung der Echtheit des Dokuments und der Identität der Inhaberin oder des Inhabers aber nur diejenigen Behörden, die berechtigt sind, Aufenthaltstitel zu überprüfen.

Keine Abgleichung

Die Fingerabdrücke einer Person werden jedoch nicht mit den im ZEMIS gespeicherten Daten abgeglichen, heisst es im Communiqué.

Der Bundesrat passt mit den verabschiedeten Änderungen das Ausländergesetz sowie das Bundesgesetz über das Informationssystem für den Ausländer- und Asylbereich weiter an Schengen an. Bis zum 20. Mai 2011 muss die Schweiz demnach in der Lage sein, biometrische Ausländerausweise auszustellen.

Die Speicherung der Daten war bereits einer der schärfsten Kritikpunkte der Gegner der Einführung der Biometrie bei den Ausweisen der Schweizerinnen und Schweizer. Sie ergriffen das Referendum, verloren die Abstimmung im Mai aber äusserst knapp.

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Martigny - Das erste europäische Forschungs- und Bewertungszentrum für ... mehr lesen
Forschung für Big-Data: Biometrie.
Bern - Zur Ausstellung von Visa für die Schweiz und den Schengen-Raum darf die ... mehr lesen
Mit einer Datenbank soll das Visa-Shopping verhindert werden.
Das Kombiangebot für Pass und Identitätskarte kostet 148 Franken.
Bern - Der neue biometrische Pass ... mehr lesen
Bern - Reisefreiheit im Ausland, ... mehr lesen 1
Das Abstimmungsverhalten der Stimmberechtigten am 17. Mai wurde genau untersucht.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, ... mehr lesen  
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Teil der Photonenpaarquelle mit den leuchtenden Glasfaser des optischen Faserverstärkers.
Sichere Kommunikation mit Lichtteilchen  Quantencomputer bieten viele neuartige Möglichkeiten, bedrohen aber auch die Sicherheit des Internets: ... mehr lesen  
Mit der nächsten Generation eines VR-Handschuhs sollen virtuelle Welten im Metaverse greifbar werden.
eGadgets Virtual reality: Der VR-Handschuh aus dem 3D-Drucker Gemeinsam mit Experten der EPFL und der ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Basel -1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
St. Gallen -1°C 0°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Bern -1°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Luzern 1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Genf 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen recht sonnig
Lugano 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten