Bischof übernimmt Verantwortung für Sex-Skandal - und bleibt

publiziert: Mittwoch, 14. Jul 2004 / 11:53 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 14. Jul 2004 / 14:45 Uhr

Wien - Der Bischof von St. Pölten, Kurt Krenn, hat die Verantwortung für die Geschehnisse im Priesterseminar seiner Diözese übernommen.

Der Bischof von St. Pölten Kurt Krenn.
Der Bischof von St. Pölten Kurt Krenn.
1 Meldung im Zusammenhang
Ich habe die Verantwortung und nehme das auch auf mich, sagte Krenn am späten Dienstagabend im österreichischen Fernsehen ORF. Gleichzeitig betonte er, mit dem Skandal überhaupt nichts zu tun zu haben.

Bei Durchsuchungen der Räume des Seminars in Niederösterreich hatte die Kriminalpolizei in den vergangenen Monaten auf Computern tausende pornografische Fotos, darunter auch Kinderpornografie, entdeckt. Die beiden deutschen Seminarleiter sind bereits zurückgetreten.

Auf die Frage, ob Krenn zurücktreten werde, sagte Sprecher Erich Leitenberger: Ich kann Ihnen versichern, dass Rom die Vorgänge um das Priesterseminar in St. Pölten sehr aufmerksam verfolgt. Man rechnet damit, dass demnächst etwas passieren wird.

Krenn, der einen Rücktritt bisher ablehnt, hatte in der Fernseh-Diskussion erneut die Medien beschuldigt, die Geschehnisse in dem Priesterseminar nicht wahrheitsgemäss darzustellen. Zu einem veröffentlichten Foto, das den Seminarleiter beim Zungenkuss mit einem Studenten zeigt, sagte der Bischof, hierbei habe es sich um einen Weihnachtskuss gehandelt.

Das Priesterseminar in St. Pölten, wo zurzeit etwa 40 Studenten eingetragen sind, sei seit zwei Jahren einen Sonderweg gegangen und habe bei der Auswahl der angehenden Priester nicht auf deren psychischen Hintergrund geachtet.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien - Die österreichische Bischofskonferenz hat sich für eine vollständige Aufklärung des Sex-Skandals um das Priesterseminar von St. Pölten (Niederösterreich) ausgesprochen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler ... mehr lesen  
Hoffnung durch Lotterie und Religion. Foto des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi.
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten