Boeing sucht Käufer für Internettochter

publiziert: Freitag, 23. Jun 2006 / 19:00 Uhr

Der amerikanische Luftfahrtkonzern Boeing will offenbar das Internetangebot auf Langstreckenflügen ganz einstellen oder die Internettochter Connexion verkaufen.

An Bord von Langstreckenflügen wird zu wenig gesurft.
An Bord von Langstreckenflügen wird zu wenig gesurft.
2 Meldungen im Zusammenhang
Mit dem vor sechs Jahren eingeführten Geschäft mit den satellitengestützten Internetzugängen hat das Unternehmen bislang keine Gewinne einfahren können.

Die defizitäre Sparte soll deswegen bereits Anbietern von Satellitendienstleistungen wie beispielsweise Inmarsat oder SES Global offeriert worden sein - entweder als alleiniger Betreiber oder als Partner.

Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf gut informierte Kreise. Boeing selbst hat noch keine Stellungnahme zu dem Artikel abgegeben.

Kein Surfinteresse

Zwar läuft der Dienst reibungslos und wird inzwischen auch von wenigen anderen Airlines wie etwa der Lufthansa auf Langstreckenflügen eingesetzt, doch das Interesse der Flugpassagiere an dem Surf-Angebot blieb bisher anscheinend deutlich unter den Erwartungen der Betreiber.

Wie viel Boeing damals in den Dienst investiert hat, ist nicht bekannt. Dem Bericht zufolge aber gehen Brancheninsider von rund einer Milliarde Dollar aus.

Wegen des geringen Interesses vieler anderer Fluggesellschaften, Connexion by Boeing auf ihren Flügen auch anzubieten, sei die Internettochter wohl nur noch rund 150 Millionen Dollar wert.

(bsk/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nachdem das bisher von Boeing ... mehr lesen
Panasonic plant für die Flugzeuge breitbandige Internet-Zugänge.
Für 12 Franken kann man nun eine ganze Stunde im Flugzeug surfen.
Die Internet-Nutzung im Flugzeug ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Ein Forscherteam der Carnegie Mellon University glaubt, den ersten KI-Piloten entwickelt zu haben, der es autonomen Flugzeugen ermöglicht, in einem überfüllten Luftraum zu navigieren. mehr lesen  
Publinews Einsamkeit ist keine Frage des Alters. Ohne soziale Kontakte kann das Leben zur Herausforderung ... mehr lesen  
Gemeinsam, nicht einsam.
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core ... mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=861&col=COL_2_1
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
eGadgets Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen Ein internationales Forschungsteam um den ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 7°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 7°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 12°C 18°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten