BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Breitbach gesperrt, Forster gebüsst
publiziert: Donnerstag, 21. Jan 2010 / 18:07 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Jan 2010 / 20:25 Uhr

Servette-Verteidiger Robin Breitbach wurde wegen seiner Tätlichkeit gegen Klotens Stürmer Frédéric Rothen, der dabei eine Hirnerschütterung erlitten hat, mit drei Spielsperren belegt. Der Davoser Verteidiger Beat Forster wurde wegen «unsportlichen Verhaltens» für 800 Franken gebüsst.

Robin Breitbach hatte Frédéric Rothen mit einem gezielten Faustschlag gegen den Kopf niedergestreckt. (Archivbild)
Robin Breitbach hatte Frédéric Rothen mit einem gezielten Faustschlag gegen den Kopf niedergestreckt. (Archivbild)
1 Meldung im Zusammenhang
Breitbach hatte am 16. Januar in der Partie zwischen den Kloten Flyers und Genève-Servette Rothen mit einem gezielten Faustschlag gegen den Kopf niedergestreckt. Die Attacke sei nicht Mann gegen Mann erfolgt, sondern in einer für den Betroffenen sehr überraschenden Art und Weise. Rothen habe nicht darauf vorbereitet sein können, begründete der Einzelrichter sein Urteil.

Für die wiederholte Verweigerung des Handshake von Servettes Team am Ende dieser Partie war nicht Trainer Chris McSorley verantwortlich. Die Genfer Spieler sollen auch deshalb auf den Handschlag verzichtet haben, weil sie von den Zuschauern mit Gegenständen beworfen worden seien. McSorley kam deshalb ohne Strafe davon.

Forster war am 15. Januar im NLA-Spiel gegen Genève-Servette gegenüber Head-Schiedsrichter Brent Reiber ausfällig geworden. Der Unmut über eine aus Forsters Sicht ungerechtfertigte Strafe vermöge eine derartige verbale Entgleisung nicht zu rechtfertigen. Das Verhalten Forsters ist nach Auffassung des Einzelrichters «unsportlich und ungebührlich, ja unanständig».

Rekurs der Flyers abgewiesen

Durch das Verbandssportgericht abgewiesen wurde der Rekurs der Kloten Flyers bezüglich der Spielsperren und der Busse gegen Mark Bell.

Der Einzelrichter hatte den Stürmer der Kloten Flyers mit drei Spielsperren und einer Busse von 1500 Franken belegt. Zwei Spielsperren hat Bell unterdessen bereits abgesessen. Damit fehlt er den Flyers nur noch im Heimspiel gegen Ambri-Piotta am Samstag.

Der 29-jährige Kanadier hatte im Meisterschaftsspiel vom 10. Januar gegen die ZSC Lions Pascal Müller derart gecheckt, dass dieser eine schwere Hirnerschütterung erlitt.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nationalliga-Einzelrichter Reto ... mehr lesen
Einzelrichter Reto Steinmann ermittelt gegen Beat Forster, Chris McSorley und Robin Breitbach.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Körper fit und gesund bleibt. Aber das Interesse liegt nicht nur in der aktiven Teilnahme am Sport, sondern auch an der passiven Teilnahme und zwar als Zuschauer. mehr lesen  
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel ... mehr lesen  
Im Herbst oder auch Frühling sind Sportarten im Freien besonders beliebt.
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 12°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 13°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten