Bundespräsident Couchepin übernimmt Präsidium von Pro Senectute
publiziert: Freitag, 20. Jun 2003 / 14:07 Uhr

Luzern - Bundespräsident Pascal Couchepin löst Ruth Dreifuss an der Spitze der Stiftungsversammlung der Pro Senectute ab. Die Wahl erfolgte an der Stiftungsversammlung in Luzern.

Pascal Couchepin.
Pascal Couchepin.
Seit der Gründung von Pro Senectute im Jahre 1917 ist es Tradition, dass ein amtierendes oder ehemaliges Mitglied der Landesregierung die jährliche Versammlung der Altersstiftung präsidiert. Couchepin übernimmt dieses Amt von seiner Vorgängerin Ruth Dreifuss.

Alt Nationalrat Albert Eggli, Präsident des Stiftungsrates, würdigte die scheidende Präsidentin. Sie habe Pro Senectute mit viel Wohlwollen gefördert als Teil des Sozialstaates, der ihr so am Herzen liege.

Bundespräsident Couchepin erklärte laut Communiqué, er nehme das Ehrenamt gerne an und freue sich auf spannende Gespräche zur Zukunft der älteren Menschen in der Schweiz.

Albert Eggli wies in seiner Ansprache auf die zunehmende Zahl von Dienstleistungen der Stiftung hin. Gefragt seien inbesondere jene Angebote, die es älteren Menschen ermöglichten, länger in den eigenen vier Wänden zu leben.

Sorgen bereitet laut Eggli indessen die immer noch vorhandene soziale Not vieler Menschen. Probleme bereiteten ferner die stagnierenden Beiträge des Bundes.

Im letzten Jahr machten 28 000 Menschen von der Sozialberatung der Pro Senectute Gebrauch. Im Vordergrund standen Fragen betreffend Finanzen und Gesundheit. Die Hilfen zu Hause wurden von 56 000 Kundinnen und Kunden in Anspruch genommen; rund 11 000 mehr als im Vorjahr.

Die Rechnung der Gesamtstiftung schloss bei einem Aufwand von 147,5 Mio. mit einem Defizit von 3,2 Mio. Franken. Nicht inbegriffen ist dabei die Individuelle Finanzhilfe in der Höhe von knapp 12 Mio. Franken.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit Gesellschaft ins Haus holen; dies ist gerade im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vermehrt zu beobachten. Andere wiederum sehen etwa auch den Nutzenaspekt, wie etwa bei einem Hund, der das Haus bewacht. Doch was auch immer der Grund für die Anschaffung ist: Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter hilft, effiziente Bewegungspläne zu finden, um die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten