Bundesrat Didier Burkhalter eröffnet muba 2010
publiziert: Freitag, 5. Feb 2010 / 14:01 Uhr / aktualisiert: Freitag, 5. Feb 2010 / 16:42 Uhr
Bundesrat Didier Burkhalter und Moderator Heinz Margot bei der Kocharena an der Muba.
Bundesrat Didier Burkhalter und Moderator Heinz Margot bei der Kocharena an der Muba.

Basel - Bundesrat Didier Burkhalter hat in Basel die muba 2010 eröffnet. In seiner Eröffnungsansprache rief er zu geeinterem Voranschreiten in Politik und Wirtschaft auf, wenn die Schweiz als Land erfolgreich sein wolle

6 Meldungen im Zusammenhang
Stillstand bedeute Rückschritt, Reformen bedeuteten Veränderung und Bewegung, sagte Burkhalter vor zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft. Die Schweiz sei stärker als manche dächten, wie der OECD-Länderbericht gezeigt habe. Die Solidität der Wirtschaft und die Stabilität der Institutionen hätten sich in der Krise bewährt.

Wir müssten aber aufpassen, dass Stabilität nicht in Paralyse umschlage, sondern als Basis für Reformen genutzt werde. Die Bevölkerung wolle von Politik und Wirtschaft konstruktive Lösungen. Wenn sich aber etwa KMU gegen Grossunternehmen wendeten oder sich Finanzsektor und Realwirtschaft gegenseitig ausspielten, leide die Glaubwürdigkeit.

Es sei jedoch vordringlich, wieder das Vertrauen der Bevölkerung zu gewinnen und das Zusammenspiel von politischer und wirtschaftlicher Stabilität zu etablieren. Die Schweiz sei immer dann erfolgreich gewesen, wenn dies gegeben gewesen sei. Dabei sprach Burkhalter auch Kontroversen um die Personenfreizügigkeit mit der EU an.

Die grösste Konsumgüterschau der Schweiz findet zum 94. Mal statt und vereinigt rund 930 Aussteller auf gegen 73'000 Quadratmeter Bruttoausstellungsfläche. Im Zentrum stehen die Bereiche Wohnen, Haushalt, Bauen, Garten, Gesundheit, Sport, Essen und Trinken, Reisen und Kultur, Multimedia und Mode.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Bundesrat Ueli Maurer hat am ... mehr lesen
Die muba 2012 wird offiziell von Ueli Maurer eröffnet.
Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf.
Basel - Die Eröffnung der muba 2011 am Freitag in Basel ist von den Ereignissen in Ägypten mitgeprägt worden. Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf richtete Wünsche für Frieden und Demokratie an ... mehr lesen
Basel - Die Basler Traditionsmesse ... mehr lesen
Eröffnung MUBA 2010: Bundesrat Didier Burkhalter und Moderator Heinz Margot bei der Kocharena an der Muba. (Archivbild)
Doris Leuthard: Obwohl die Bevölkerung die Zuwanderung als Bedrohung empfinde, stehe der Bundesrat hinter dem Vertrag.
Bern - Für den Bundesrat und die ... mehr lesen 2
Basel - Nach zehn Tagen hat die ... mehr lesen
Im tieferen Preissegment wurden gute Verkaufszahlen verzeichnet.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Durch die Massnahme sollten Saisonmitarbeitenden im Gastgewerbe Ganzjahresperspektiven geboten werden.
Durch die Massnahme sollten Saisonmitarbeitenden im ...
Verbände Bern - Um den Herausforderungen der saisonbedingten Arbeitslosigkeit und des Fachkräftemangels im Gastgewerbe zu begegnen, wurde 2019 der Pilotversuch Mitarbeiter-Sharing gestartet, der nun mangels Beteiligung der Teilnehmenden beendet wird. mehr lesen  
Coronavirus  Bern - Der Bundesrat hat heute beschlossen, das ... mehr lesen  
Der Bundesrat reagiert auf die Corona-Situation.
Das neue Bundesamt für Wohnungswesen BWO an der Hallwylstrasse 4 in Bern.
Bern - Nach 26 Jahren in der Uhrenstadt am Jurasüdfuss verabschiedet sich das Bundesamt für Wohnungswesen BWO von Grenchen. Das Amt zieht per Mitte Dezember 2021 wieder zurück nach Bern. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
OFT GELESEN
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Basel 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeschauer
Bern -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder wolkig, wenig Schnee
Luzern -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Genf 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Lugano 8°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten