CD-Single droht ein Dasein als Nischenprodukt
publiziert: Freitag, 23. Mai 2003 / 09:44 Uhr

London - Der digitale Musik-Download könnte schon bald das Ende der Single einläuten. Weltweit ist der Verkauf von CD-Singles laut internationalem Phonoverband IFPI um rund 16 Prozent gefallen.

CD-Single, Rohware.
CD-Single, Rohware.
In Deutschland betrug der Rückgang mehr als 20 Prozent, in Großbritannien, dem nach den USA zweitgrößten Single-Markt der Welt, ging die Zahl der verkauften Singles in den ersten drei Monaten 2003 laut dem britischen Phonoverband BPI um mehr als 40 Prozent zurück.

Die Single, einst die Grundlage der Musikindustrie, könnte bald zu einem Nischenprodukt verkommen, berichtet die Financial Times (FT). Die Ursachen dafür sieht aber sogar die Musikindustrie nicht nur im Internet, sondern auch in der Preispolitik und dem qualitativ schwachen Musikangebot.

"Ein Szenario, dem wir entgegen sehen, ist der Tod der Single", meint Keith Jopling, Marktforscher des Industrieverbandes IFPI, zur FT. Die Single werde durch den Online-Download einzelner Songs ersetzt werden und bestenfalls als Nischenprodukt erhalten bleiben. Heute machen einige wenige Hits einen großen Teil der gesamten Singleverkäufe aus. In Großbritannien sei der Absatz von Singles von 87 Mio. Stück im Jahr 1997 auf nur noch 53 Mio. Stück im vergangenen Jahr gefallen. Im Jahr 2007 rechnet der Marktforscher Informa Media nur noch mit 31,6 Mio. verkaufter Singles in Großbritannien. Der Trend ist aber nicht nur auf der Insel zu verzeichnen, auch in den USA, Deutschland und Japan geht es in die selbe Richtung. Weltweit rechnet das Unternehmen 2007 nur noch mit 152 Mio. Stück verkaufter Singles und Musikkassetten.

Im gleichen Zeitraum rechnet Informa Media beinahe mit einer Verdoppelung des weltweiten Umsatzes mit online verkauften Songs von derzeit 1,12 Mrd. Dollar auf 2,1 Mrd. Dollar, so die FT. Die offizielle UK Charts Company, die die Hitparaden erstellt, plant bereits "Download-Charts", um die tatsächliche Nachfrage besser wiedergeben zu können. Langfristig werde die Integration der Downloads in die Single-Charts angestrebt. Ähnliche Trends gibt es bereits in den USA.

(pressetext.at)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer daran denken, die Software der Smart Home-Geräte zu aktualisieren.
Immer daran denken, die Software der Smart Home-Geräte ...
Die Auswahl der Anbieter ist häufig entscheidend  Das immer wichtiger werdende Smart Home kann erhebliche Lücken beim Datenschutz aufweisen. Unterschiedliche Systeme setzen dabei verschiedene Schwerpunkte. Doch auch das Verhalten der User spielt eine wichtige Rolle. Denn die Datenschutzeinstellungen der Geräte und Anbieter können und sollten angepasst und kontrolliert werden. mehr lesen 
Bern - Dichte und leistungsfähige Netze mit adaptiven Mobilfunkantennen für 5G, in Kombination mit einem gezielten Glasfaserausbau, können die Schweiz auf dem Weg in Richtung ... mehr lesen
Jede 5G-Basisstation benötigt einen Glasfaseranschluss.
Bei der SEO Optimierung wird zwischen der Offpage- und der Onpage-Optimierung unterschieden.
Publinews Sie führen ein kleines oder mittelständisches Unternehmen? Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie bereitwillig auf ... mehr lesen  
Publinews Immer mehr Menschen nutzen die Vorteile der Digitalisierung und richten sich ein Smart Home ein. Schon heute sind die digitalen vier Wände in der Lage, ... mehr lesen  
Smart Homes sind in Lage, für ein Höchstmass an Sicherheit und Komfort zu sorgen.
Hera kann leer etwa eine Stunde lang fliegen, mit einer 2,5 Kilo schweren Kamera etwa 46 Minuten.
eGadgets Faltbare Drohne kann 15 Kilogramm transportieren Realtime Robotics, ein Drohnenhersteller ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 20°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten