CS steigt offenbar bei BMW-Sauber aus

publiziert: Sonntag, 23. Mrz 2008 / 14:01 Uhr

Die Führungsetage der Credit Suisse hat offenbar entschieden, der Formel 1 den Rücken zu kehren. Gemäss «SonntagsZeitung» soll der Ende des Jahres auslaufende Sponsorvertrag mit BMW-Sauber nicht verlängert werden.

BMW-Sauber bald ohne Credit Suisse?
BMW-Sauber bald ohne Credit Suisse?
1 Meldung im Zusammenhang
Mario Theissen, der Teamchef von BMW-Sauber, mochte zum möglichen Ende der Partnerschaft keine Stellung beziehen.

«Spekulationen kommentieren wir nicht.» Bei der Grossbank soll der Ausstieg indessen beschlossene Sache sein; gemäss interner Quelle muss der Beschluss lediglich noch formell von der Konzernleitung verabschiedet werden.

Mit dem Wechsel an der Spitze des Konzerns hat offenbar auch ein Umdenken betreffend Engagement in der Formel 1 stattgefunden.

Brady Dougan hat mit Autorennsport wenig am Hut

Der neue CEO Brady Dougan hat mit dem Autorennsport deutlich weniger am Hut als sein Vorgänger Oswald Grübel. Dougan hat sich, im Gegensatz zu Grübel, bislang weder an den Standorten Hinwil und München noch an einem Grand Prix blicken lassen.

Die Credit Suisse war vor sieben Jahren beim damaligen Sauber-Team eingestiegen -- vorerst als Sponsor, dann auch als Teilhaber. 2001 erwarb die Bank für rund 70 Millionen Franken den von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz abgestossenen Zwei-Drittel-Anteil an der Sauber-Holding.

Mit dem Verkauf des Teams an BMW ging auch die schrittweise Übergabe des von der Credit Suisse erworbenen Anteils einher. Dieses über drei Jahre gestaffelte Geschäft wird 2008 abgeschlossen sein.

(li/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Grossbank UBS wird Sponsor der Formel 1. Das Engagement passe zur Strategie der Bank, insbesondere dank der ... mehr lesen 24
Oswald Grübel hatte damals schon bei der Credit Suisse das Sponsoring in der Formel 1 voran getrieben.
CS Ausstieg bei Sauber
23 Mio. CHFR. dem Hauptboss für das Malleur vom letzten Jahr als Salär auszuzahlen , aber als jämmerliche Alibiübung Ausstieg bei Sauber , einem Aushängeschild schweizer Spitzentechnologie - Ist selbstsprechend zu Genüge!
Heute Sauber , morgen div. Kleinkunden , übermorgen Hypotheken , welche sie noch vor 1 J. den Leuten nachgeschleudert haben !
Es zeugt wiedereinmal von inkompetenter , versagender Kurzsicht wie unlogischem Denken in der Teppichetage .
Dank Petronas - Malaysia existiert Sauber in der heutigen Grösse und immer mehr fernöstliche Unternehmen kaufen bei uns Hightech ein .
Der Ausverkauf der schweizer Toptechnologie geht dank u.A.der erlebten Verantwortlosigkeit div. Banken emsig weiter !

So poliert man kein angeschlagenes Image auf .

Gewissensfrage: Soll man da noch Kunde bleiben ?
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um ...
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf dem besten Startplatz. mehr lesen 
Zu wenig Testfahrer  Das Formel-1-Team Sauber verzichtet auf die Teilnahme an den Testfahrten vom 17. und 18. Mai in Montmeló. mehr lesen  
Premiere beim GP in Sotschi  Felipe Nasr, Fahrer des Formel-1-Teams Sauber, wird den Grand Prix von Russland in Sotschi mit einem neuen Chassis bestreiten. mehr lesen  
Abgang nach dreieinhalb Monaten  Das Formel-1-Team Sauber muss einen weiteren wichtigen Abgang verkraften. Chefingenieur Timothy Malyon verlässt die Equipe Ende April nach lediglich ... mehr lesen  
Der Brite gibt für seinen Entscheid «persönliche Gründe» an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 13°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten