Rangfolge steht

Cheryl Cole findet Prinz Harry toll

publiziert: Samstag, 2. Apr 2011 / 12:11 Uhr / aktualisiert: Samstag, 2. Apr 2011 / 16:16 Uhr
Cheryl Cole.
Cheryl Cole.

Popprinzessin Cheryl Cole hat eine Schwäche für den süssen Blaublüter Prinz Harry, findet aber auch seinen Vater Charles ganz nett.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Prince HarryPrince Harry
Cheryl Cole (27) findet zwar, dass Grossbritanniens Prinz Charles (62) ein «Kumpel» sei, sein Sohn Prinz Harry (26) ist jedoch immer noch ihr Liebling der Königsfamilie. Die britische Sängerin ('Promise This') hat in Zusammenarbeit mit der Organisation des Thronfolgers, 'The Prince's Trust', eine Stiftung gegründet, die das Ziel hat, Menschen aus dem Nordosten Englands zu helfen, wo die Schöne geboren wurde. Die Künstlerin wurde von der ganzen Wohltätigkeitsarbeit, die der Blaublüter verrichtet, inspiriert und war beeindruckt davon, wie einfühlsam Prinz Charles war, als man sie einander vorstellte.

Nichtsdestotrotz hat die Popmieze eine Schwäche für die beiden Söhne des Adeligen - Prinz William (28) und Prinz Harry - und sie kann es nicht erwarten, dass der ältere der beiden Brüder nächsten Monat in London seine Verlobte Kate Middleton (29) heiratet. «Prinz Charles ist wirklich entzückend, charmant, witzig und bodenständig. Er ist ein bisschen wie ein Kumpel, aber Prinz Harry ist mein Liebling. Mit ihm kann man sich identifizieren, [er ist] einer von uns, aber adelig, und mit vornehmer Stimme», schwärmte die Schöne in der Mai-Ausgabe des britischen Magazins 'Glamour'.

Als Mode-Vorbild unzähliger Teenager ist die Musikerin natürlich auch auf das Brautkleid der zukünftigen Prinzessin gespannt. «Wie jedes andere Mädchen im Land kann ich es nicht abwarten, Kates Kleid zu sehen. Sie wird so hübsch aussehen. Ich habe meine Friseurin gefragt, was Kate ihrer Meinung nach mit ihrem Haar macht, damit es so glänzt. Sie wirkt so, als ob sie einfach aufwacht und es sieht so aus. Sie sollte einen Deal mit 'L'Oréal' kriegen!» Das Goldkehlchen machte im vergangenen Jahr eine schwere Zeit durch. Erst liess sie sich von ihrem Fussballer-Gatten Ashley Cole scheiden, nachdem dieser scheinbar etliche Affären hatte, und dann erkrankte sie an Malaria.

Nach dem Zusammenbruch ihrer Ehe und ihrer Krankheit entschied die Britin, sich auf ihre Musik zu konzentrieren, und sie glaubt, das habe ihr dabei geholfen, ihre privaten Probleme durchzustehen. Mittlerweile fühlt sich der Star besser, auch wenn seine Genesung lange dauerte. «Ich fühle mich gut, als ob ich endlich zu meiner vollen Stärke zurückfinde», erklärte die Chartstürmerin und fügte hinzu: «Nachdem ich krank war, stürzte ich mich volle Kanne in die Arbeit. Über Weihnachten kehrt ich nach Newcastle zurück, um mir die Zeit zu gönnen, eine Sekunde lang durchzuatmen und einfach mit meiner Familie und den Hunden zu entspannen, viele Tassen Tee zu trinken und viele Kekse zu futtern.» Cheryl Cole ist und bleibt eben eine echte Powerfrau.

(fkl/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sängerin und zukünftige Jurorin der ... mehr lesen
Cheryl Cole wird demnächst in der US-Version von 'X-Factor' auftreten.
Cheryl Cole soll einen Platz in der Jury von «US X Factor» ergattert haben.
Cheryl Cole (27) hat Insidern zufolge ... mehr lesen
Eigene Platte: Cheryl Cole (27) ... mehr lesen
Fühlt sich viel sicherer: Cheryl Cole.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Das Kleid hat Schulterpolster, einen Rock aus blauem Organza sowie eine grosse Schleife und eine Schärpe.
Das Kleid hat Schulterpolster, einen Rock aus blauem Organza sowie ...
Bei einer Auktion in Hollywood wurde ein Abendkleid von Prinzessin Diana für fast 1,15 Millionen Dollar verkauft. Dieser Preis stellt einen Rekord für eines ihrer Kleider dar. Das Kleid, das im Jahr 1983 vom St. Galler Textilhersteller Jakob Schlaepfer entworfen wurde, besteht aus einem Stoff mit Schiffchenstickerei in Sternenform und aufgeklebten Glassteinen. mehr lesen 
Am Wochenende kommt ein besonderer Sportwagen bei Silverstone Auctions in England unter den Hammer: Ein schwarzer Ford Escord in der Turbo-Version, den Prinzessin Diana von 1985 bis 1988 ... mehr lesen
1985 Ford Escort RS Turbo S1. Erwarteter Preis: Über 300.000?.
Debatte über Austritt aus EU  London - Inmitten der Debatte über einen Austritt Grossbritanniens aus ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 11°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Bern 12°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 14°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten