Freizügiger Fan.

Chile Sieg: Pornodarstellerin verspricht 16 Stunden Gratis-Sex

publiziert: Donnerstag, 19. Jun 2014 / 09:04 Uhr
Marlen Doll gibt vollen Körpereinsatz.
Marlen Doll gibt vollen Körpereinsatz.

Die chilenische Pornodarstellerin Marlen Doll versprach über Twitter 16 Stunden lang Sex mit ihren Fans, falls die Chilenen die Spanier besiegen. Schon vor dem Spiel Chile gegen Australien versprach Marlen Doll acht Stunden lang gratis Sex mit verschiedenen Fans, falls Chile gewinnen sollte. Chile gewann und sie hielt ihr Versprechen. Mehr noch: Marlen Doll verlängerte auf zwölf Stunden.

4 Meldungen im Zusammenhang
Chile im Hoch: nach dem Sieg gegen Australien ballerten die Chilenen auch noch Spanien raus. Mit vollem Körpereinsatz unterstützt die chilenische Pornodarstellerin Marlen Doll ihre Nationalmannschaft. Als Motivation bot sie acht Stunden gratis Sex mit ihren Fans an, falls sie Australien besiegen würden. Sie siegten und Marlen Doll gab sich statt der versprochenen acht Stunden sogar zwölf Stunden ihren Fans hin. Jetzt muss sie wieder ran.

Ganze 16 Stunden will sich Marlen Doll nun von ihren Fans durchnehmen lassen, nachdem sie dies via Twitter versprochen hat, sollte die chilenische Nationalmannschaft den Weltmeister Spanien schlagen. Zwar sperrte Twitter den Account der Pornodarstellerin, doch die eröffnete einfach einen weiteren Account.

(jz/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
WM 2014 Der 2:0-Triumph über Spanien hat ... mehr lesen
Chile-Fans gestern in Rio de Janeiro.
WM 2014 Die Erstürmung des Pressezentrums im legendären Maracana durch ... mehr lesen
Einige Chile-Fans konnten sich wohl nicht ganz zusammen reissen.
Lleyton Hewitt mit grosser Zuversicht.
WM 2014 Lleyton Hewitt ist an sich Fan des ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Dank der Geschwindigkeit, mit der sich dieses Gefährt fortbewegt, können Sie innerhalb Ihrer Stadt bequem Ihre Einkäufe erledigen.
Dank der Geschwindigkeit, mit der sich dieses Gefährt ...
Publinews Die Gewohnheiten im Zusammenhang mit der Nutzung von Verkehrsmitteln haben sich im Laufe der Zeit stark verändert, was auf den Einfluss verschiedener Faktoren zurückzuführen ist. In der letzten Zeit wurden viele neue Fahrzeuge entwickelt, die vor allem den aktuellen Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht werden. Dies gilt auch für elektrische Tretroller, deren Zahl im Strassenverkehr stetig zunimmt. mehr lesen  
Publinews Nachhaltigkeit ist in der heutigen Gesellschaft ein immer wichtigeres Thema. Wir alle haben eine ... mehr lesen  
Müllvermeidung - ein wichtiges, aktuelles Thema.
Als Musikliebhaber ist es eine grosse Freude, Schallplattenboutiquen zu besuchen.
Boutiquen Schallplattenboutiquen sind eine wahre Freude für Musikliebhaber und Schallplattensammler. Das Comeback der Vinyl-Schallplatte hat dazu geführt, dass ... mehr lesen  
Das Hotel Splendide Royal in Lugano ist ein 5-Sterne Luxushotel der Extraklasse. Eingebettet zwischen dem Luganer See und den Bergen des Tessins, bietet es ... mehr lesen  
Das Hotel Splendide Royal liegt direkt am Luganer See.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 3°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 4°C 6°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten