Couchepin trifft den brasilianischen Präsident Lula da Silva
publiziert: Montag, 2. Jun 2003 / 22:34 Uhr

Bern - Bundespräsident Pascal Couchepin hat in Genf das brasilianische Staatsoberhaupt Luice Inacio Lula da Silva zum Mittagessen getroffen. Im Zentrum der Diskussionen stand die soziale Dimension im Globalisierungsprozess.

Pascal Couchepin hat das brasilianische Staatsoberhaupt Luice Inacio Lula da Silva getroffen.
Pascal Couchepin hat das brasilianische Staatsoberhaupt Luice Inacio Lula da Silva getroffen.
Die internationale Arbeitsorganisation (ILO) organisierte das Arbeitsessen für die beiden Präsidenten zu Ehren da Silvas, wie das Eidg. Departement des Innern (EDI) in einer Medienmitteilung schrieb.

Die beiden hätten die Idee Präsident Lulas, einen globalen Fonds gegen den Hunger ins Leben zu rufen, nicht direkt angesprochen, sagte der diplomatische Berater Couchepins, Nicolas Bideau, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Dieser Fonds müsste laut da Silva durch eine Steuer auf den Verkauf von Waffen finanziert werden.

Da Silva hatte diesen Vorschlag am Sonntag in Evian während des erweiterten G-8-Gipfels vorgestellt. Die Staats- und Regierungschefs, darunter auch Couchepin, hätten diese Idee daraufhin diskutiert, betonte Bideau.

Couchepin unterstrich bei dieser Gelegenheit die grosse Bedeutung des Kampfes gegen den Hunger in der Welt. Die Idee von Präsident Lula müsse geprüft werden, sagte der Bundespräsident laut seinem diplomatischen Berater.

Präsident Lula nahm am Samstag in Lausanne an einem Empfang teil, den der Bundesrat für rund zehn Staats- und Regierungschefs organisiert hatte, die zum erweiterten G-8-Gipfel eingeladen waren. Couchepin rief bei dem Treffen die reichen Länder auf, ihre Versprechen gegenüber den armen Ländern einzuhalten.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit ... mehr lesen  
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten