Im Streit mit Staat
Dänemark sperrt 67'000 Lehrer wegen Streits um Kollektivvertrag aus
publiziert: Dienstag, 26. Mrz 2013 / 11:28 Uhr
67'000 dänische Lehrer dürfen ihre Schulen nach Ostern bis auf Weiteres nicht mehr betreten. (Archivbild)
67'000 dänische Lehrer dürfen ihre Schulen nach Ostern bis auf Weiteres nicht mehr betreten. (Archivbild)

Kopenhagen - 67'000 dänische Lehrer dürfen ihre Schulen nach Ostern bis auf Weiteres nicht mehr betreten. Zu diesem Schritt entschloss sich der dänische Staat, nachdem die Kollektivvertragsverhandlungen mit den staatlich beschäftigten Lehrern am Dienstag gescheitert waren.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Verhandlungen mit den bei den Gemeinden beschäftigten Lehrern waren bereits am Freitag ergebnislos abgebrochen worden. 875'000 Schüler sind von den Massnahmen betroffen. Die Verhandlungen scheiterten an den Plänen der Arbeitgeber, neue Arbeitszeitregelungen einzuführen.

Nicht-gewerkschaftlich organisierte Lehrer dürfen zwar weiterhin unterrichten, sie werden in den kommenden Wochen aber vor überfüllten Klassen stehen. Der Grossteil des Unterrichts wird dennoch ausfallen. Einige Berufsschulen haben für die Woche nach Ostern geplante Abschlussprüfungen bereits abgesagt.

Die Dauer der Aussperrung hängt einzig davon ab, wann die Tarifparteien wieder an den Verhandlungstisch zurückkehren. Dank gut gefüllter Kassen sind die Gewerkschaften nicht unter Druck. Sie könnten die Aussperrung zwei Monate durchhalten, teilten sie mit.

(tafi/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kopenhagen - Dänemarks ... mehr lesen
Die dänischen Schulen waren seit Ostern geschlossen. (Symbolbild)
Die Schulhäuser sind seit anderthalb Wochen leer. (Symbolbild)
Kopenhagen/Roskilde - Mit einer 35 ... mehr lesen
Kopenhagen - Die Schüler der ... mehr lesen
Schüler/innen aus Dänemark können zurzeit nicht zur Schule.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Stellen Sie ein persönliches Foto und eine Pflanze auf den Tisch. Dadurch arbeiten Sie harmonischer.
Stellen Sie ein persönliches Foto und eine Pflanze ...
Sie haben ein zweites Zimmer und sind selbstständig oder Sie haben ein Hobby? Dann richten Sie sich ein schönes Home Office ein. Wie das geht, erfahren Sie im Folgenden. mehr lesen 
Publinews Wenn das neue Schuljahr kurz vor der Tür steht, dann kommt richtig Druck auf. Zu unterscheiden ist vermutlich zwischen den Schülern, die ihren ... mehr lesen  
Der erste Schultag zählt mit Sicherheit zu den aufregendsten Erlebnissen eines Kindes.
Als Arbeitnehmer können Sie die Weiterbildung auch intern machen.
Die Weiterbildung ist für Ihren beruflichen Erfolg wichtig. Lebenslanges Lernen gehört für viele Mitarbeiter zum Alltag. Der gegenwärtige ... mehr lesen  
Publinews Viele Unternehmen führen jährlich mehrere Konferenzen durch. Diese müssen nicht immer direkt am Unternehmensstandort geplant werden. Häufig ... mehr lesen  
Wenn es um die Ausstattung von Konferenzräumen geht, müssen sowohl die Tische als auch die Bestuhlung stimmen.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: https://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Basel -1°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, wenig Schnee
Bern -3°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Genf -2°C 6°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 1°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten