Dan Browns neuer Film im Schatten des Vatikans

publiziert: Montag, 4. Mai 2009 / 18:48 Uhr

Rom - Ausgerechnet im Schatten des Vatikans wird «Angels and Demons» erstmals öffentlich gezeigt. Die Weltpremiere der Verfilmung des auf Deutsch unter dem Titel «Illuminati» bekannten Bestellers lockte schon am Wochenende Hollywood-Promis nach Rom.

Auch Hauptdarsteller Tom Hanks besuchte die Ewige Stadt.
Auch Hauptdarsteller Tom Hanks besuchte die Ewige Stadt.
5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Dan BrownDan Brown
Pünktlich zur Feier besuchten neben den Hauptdarstellern Tom Hanks und Ayelet Zurer aus Israel auch Regisseur Ron Howard und Autor Dan Brown die Ewige Stadt.

Ganz leicht hatte ihr Film es nicht gehabt. Die Dreharbeiten begannen wegen des Streiks der Film- und Fernseh-Autoren in den USA mit einigen Wochen Verspätung. In Rom gab es prompt Schwierigkeiten mit dem Heiligen Stuhl.

In letzter Minute untersagte der Vatikan jegliche Dreharbeiten in römischen Kirchen. «Normalerweise lesen wir uns erstmal die Drehbücher durch. Diesmal hat ein Name gereicht: Dan Brown», erklärte damals der Medienbeauftragte der Diözese der Ewigen Stadt.

Ab 13. Mai in Deutschschweizer Kinos

Der Heilige Stuhl hatte schon 2006 anlässlich der Verfilmung des Dan-Brown-Bestsellers «The Da Vinci Code» allergisch reagiert. Kurz vor der «Illuminati»-Weltpremiere blieb es dann jedoch eigenartig still. Einzig der älteste Erzbischof Italiens, der 103 Jahre alte Monsignore Antonio Rosario Mennonna, protestierte.

Nach Berichten der italienischen Nachrichtenagentur Ansa erstattete er sogar Anzeige gegen Film und Autoren. Tom Hanks konterte dies lächelnd-locker mit einem: «Wer den Film nicht sehen möchte, soll halt nicht hingehen.» Er selbst würde auch lieber auf Horror-Filme wie die Serie «Saw» verzichten.

«Illuminati» kommt am 13. Mai in die Deutschschweizer Kinos. Die ersten Szenen spielen im Genfer Kernforschungszentrum CERN, wo der Physiker Rolf Landua der Crew als Berater zur Seite stand, wie er am Wochenende in einem Interview mit der Zeitung «Sonntag» sagte.

(smw/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 2 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Köln - Es dürfte eine der meistbeachteten Neuerscheinungen des Jahres sein: ... mehr lesen
Dan Browns «Sakrileg» (2004) ist nach Verlagsangaben mit weltweit 81 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Hardcover-Buch aller Zeiten für Erwachsene.
Der Bestseller-König Dan Brown.
London - Der neue Thriller von ... mehr lesen
Los Angeles - Tom Hanks, US-Schauspieler und mehrfacher Oscar-Gewinner, muss ... mehr lesen
Der Drehbuchautorenstreik zeigt bereits eine gewisse Wirkung.
Der Film basiert auf dem Roman-Bestseller von Dan Brown, der weltweit 40 Millionen Mal verkauft wurde.
Rom - Fast 20 Jahre nach den katholischen Massenprotesten gegen Martin Scorseses «The Last Temptation of Christ» hat die Staatsanwaltschaft der Stadt Civitavecchia bei Rom nun gegen den Film «The ... mehr lesen
Cannes - Trotz oder gerade wegen ... mehr lesen
Bei der Uraufführung beim Festival in Cannes war der Thriller weitgehend durchgefallen.
Einfach nur ein Film?
Wie wäre es, den Film einfach als Action-Film anzuschauen? Ich fand den Da Vinci Code sowohl als Buch als auch als Film (ein bisschen weniger zwar) eigentlich ganz unterhaltsam. Und ich hoffe, dass mich auch Illuminati unterhält.

Wer da irgendwas an Wahrheit drin findet oder sich auch nur darum kümmert, muss entweder völlig irre sein oder keine Ahnung von Geschichte und Logik haben. Denn die "Fehler" sind schlichtwegs offensichtlich. Dass sich die Kirche überhaupt so aufführt, ist einfach für das Buch nur Werbung, sonst hat es gar keinen Effekt.

Und so wegen Rom als Zentrum der Welt: Wäre Rom zu dem Zeitpunkt als das Christentum dort Einzug hielt, nicht gerade auf seiner ultimativ dekadenten Runde gewesen und auf einer Suche nach neuen Werten, weil die alten gerade langweilig geworden sind, dann wäre wohl das Christentum wie viele andere Religionen vor ihm einfach wieder untergegangen. Aber ich weiss: Gläubige und Pseudogläubige aller Religionen haben immer das Gefühl, dass ihr Glaube das einzig Wahre sind und würden dafür auch morden, wie schon mehrfach bewiesen.
Verwirrung um die Wahrheit
Es ist doch schon bemerkenswert, dass die "modernen Menschen" von heute so ziemlich alles in's pure Gegenteil verkehren. Eine ungeheuerliche Anmassung, die Stadt Rom als "Ewige Stadt" zu bezeichnen... das ist für Bibelkenner aber nicht verwunderlich, denn Rom spielt in dieser Endzeit eine wichtige Rolle, aber sicher nicht als "Ewige Stadt", sondern im Gegenteil als Haupt der Hure Babylon's die in der Heiligen Schrift (= die Bibel, und nicht etwa der "Katechismus") in der Offenbarung Kapitel 17 & 18 gerichtet wird. Die "Ewige Stadt" heisst nämlich JERUSALEM. Das ist auch der Grund warum sich in dieser Endzeit (die ganze Welt schreit nach Frieden) alles um Jerusalem dreht, und nicht um Rom. Aber das ist nicht die einzige Lüge des römischen Imperiums, da gäbe es noch tausende. Ein weit verbreiteter Aberglaube ist z.B. auch , dass "Petrus" für das Wetter zuständig sein solle. - Das mag der "mystische Petrus" der katholischen Kirche wohl sein, aber ganz sicher nicht der biblische Petrus, der in der Bibel genannt wird! Gott selbst bestimmte von eh und jeh das Wetter, das ist heute noch genau so. Aber die "katholischen Heiligen" haben ja übernatürliche Kräfte, die können ja sogar "Ewiges Leben" schenken...

Die meisten Menschen reagieren so, dass wenn jemand, der sich in der biblischen Prophetie ein wenig auskennt, Barack Hussein Obama als möglichen Antichristen, oder als dessen Vorläufer bezeichnet, gleich als "Verschwörungstheoretiker" bezeichnet wird. Also ist das ein erschreckender Beweis, dass wir heute "Hollywood" mehr glauben schenken als dem Worte Gottes! Dabei lächelte man ja meist über diese Hollywood-Streifen, denn innerlich weiss man ja ganz genau, dass das eine Traumwelt ist, die nicht viel mit Wahrheit zu tun hat. Aber da man sich ja fast nur noch mit diesen Traum- und Scheinwelten abgegeben hat, glaubt man eben diesen Märchen mehr als dem Worte Gottes, da man ja die Bibel nicht kennt, das ist ja ein altes Buch das uns heute nichts mehr zu sagen hat...dabei ist das Gegenteil die Wahrheit.
Zitat:"Der Heilige Stuhl hatte schon 2006 anlässlich der Verfilmung des Dan-Brown-Bestsellers «The Da Vinci Code» allergisch reagiert. Kurz vor der «Illuminati»-Weltpremiere blieb es dann jedoch eigenartig still." - Ja, warum blieb es denn still - weil diser Film in Wahrheit eine billige lügenhafte Verschwörungstheorie darstellt, und daran kann der Vatikan ja nur Gefallen haben, alles was nicht die Wahrheit ist, dient schlussendlich dem römischen Stuhl.
Zu diesem phatasievollen Filmchen aus Hollywood gibt es übrigens mehere sachliche Bücher. Es ist ja schon eine Zumutung für Christen, dass sie sich überhaupt mit solchen irren Denkmustern von hirngespinstigen Hollywood-Produzenten abgeben müssen. Hier also die Informationen eines Buches für Menschen, die sich noch für die Wahrheit interessieren: (von Hank Hanegraaff/Paul L. Maier)

Dan Browns Sakrileg (The Da Vinci Code)

eine kritische Auseinandersetzung mit dem Mega-Bestseller

Ein Mythos wird entlarvt – ein seit vielen Monaten in den Bestseller-Listen erscheinender Roman wird mit der Wahrheits-Frage konfrontiert. Viele sind von Dan Browns »Sakrileg« fasziniert und begeistert, einige verwirrt, andere verunsichert. Zwei anerkannte Professoren haben sich mit dem Bestseller auseinandergesetzt und beantworten folgende Fragen: - Kann man der Bibel nach »Sakrileg« noch trauen – ist sie zuverlässig und vertrauenswürdig? - Was ist von der Behauptung zu halten, Jesus sei verheiratet gewesen? - Wer war Maria Magdalena wirklich? - Halten Geheimgesellschaften mysteriöse Informationen zurück, die das Weltgeschehen verändern könnten? Diese brisanten Fragen werden beantwortet, indem gründlich recherchiert und historische und biblische Fakten vorgestellt sowie beurteilt werden. Hank Hanegraaff, Moderator der bekannten Rundfunk-Sendereihe »Bible Answer Man«, ist Präsident des Christian Research Institute International (CRI) mit Sitz in Kalifornien. Er hat mehrere Bestseller verfasst. Paul L. Maier ist Professor für Alte Geschichte an der Western Michigan University. Er hat die Harvard University und das Concordia Seminary absolviert, bevor ihm als ersten US-Amerikaner überhaupt von der Universität Basel der Doktortitel mit Auszeichnung zuerkannt wurde. Außerdem verfasste er einige Romane sowie Sachbücher – ausnahmslos Bestseller.
Taschenbuch 128 Seiten [ISBN: 978-3-89397-553-2]

Auf folgender Internetseite kann man das Buch als PDF herunterladen:
http://www.clv.de/index.php?sid=f2595d267c2c90058cb3557c7852db0e&cl=de...

Shalom

Dan Brown

Produkte passend zum Thema
Seite 1 von 2
Filmplakate
THE DA VINCI CODE - Filmplakate
So Dark The Con Of Man - Poster, Ron Howard Breite 91,5 cm x Höhe 61, ...
15.-
DVD - Thriller & Krimi
THE DA VINCI CODE - SAKRILEG (KINOFASSUNG) - DVD - Thriller & Krimi
Regisseur: Ron Howard - Actors: Tom Hanks, Jean Reno, Audrey Tautou, J ...
22.-
DVD - Mythen & Sagen
DER DA VINCI CODE - DVD - Mythen & Sagen
Genre/Thema: Mythen & Sagen - Der Da Vinci Code Millionen Menschen we ...
30.-
DVD - Thriller & Krimi
ILLUMINATI/THE DA VINCI CODE - SAKRILEG [2 DVDS] - DVD - Thriller & Krimi
Regisseur: Ron Howard - Actors: Tom Hanks - Genre/Thema: Thriller & Kr ...
22.-
DVD - Thriller
DA VINCI CODE (1 DISC) - DVD - Thriller
Actors: Tom Hanks, Audrey Tautou, Jean Reno, Alfred Molina - Genre/The ...
31.-
Nach weiteren Produkten zu "Dan Brown" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Minimalismus ist eine Lebensphilosophie, die sich auf das Wesentliche konzentriert.
Minimalismus ist eine Lebensphilosophie, die ...
Publinews In unserer heutigen Welt, geprägt von Konsum und Überfluss, erscheint die Idee des Wegwerfens oft negativ behaftet. Doch die Kunst des Loslassens, die weit über die blosse Entsorgung von Gegenständen hinausgeht, birgt tiefgreifende Vorteile für unser Wohlbefinden und unsere Beziehung zu unserem Lebensraum. Indem wir uns von unnötigem Ballast befreien, schaffen wir Raum für Neues und gewinnen Freiheit und Klarheit in unserem Alltag. mehr lesen  
Eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des Thurgaus, thront das Hotel Kloster Fischingen majestätisch auf einem Hügel. Wo einst Mönche ihre Psalmen sangen, empfängt heute ein modernes Hotel Gäste aus aller Welt. mehr lesen  
Bis zum 07.01.2024  Wie aus vielen Magiern drei Könige wurden und warum sie für die Weihnachtsgeschichte so ... mehr lesen  
Anbetung der Könige, Darstellung um 1500, als die Kolonialisierung Amerikas und Afrikas Fahrt aufnimmt. Altargemälde, Kirche St. Peter und Paul, Zug, um 1493.
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler Fototagen die Ausstellung «Give us this Day» des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi, Gewinner des Taurus Prize for Visual Arts 2019. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass starker Schneeregen
Bern 1°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 1°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 4°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 7°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten