75 Prozent nutzen Internet für Nachrichten

Das Internet erobert unser Leben

publiziert: Mittwoch, 30. Nov 2011 / 15:44 Uhr
Google, YouTube, E-Mail, Wikipedia - das Internet ist aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken.
Google, YouTube, E-Mail, Wikipedia - das Internet ist aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken.

Zürich - Das Internet wird von drei Viertel der Schweizer Bevölkerung im Alter von über 14 Jahren genutzt. Es wird als Informationsquelle wichtiger eingeschätzt als zur Unterhaltung, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Universität Zürich hervorgeht.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die Internet-Nutzer halten Online-Hinhalte mehrheitlich für glaubwürdig. Sie sorgen sich aber beim Zahlen mit Kreditkarten, bei politischen Meinungsäusserungen und um den Missbrauch persönlicher Daten.

Der Durchschnittsnutzer verwendet das Internet eindreiviertel Stunden pro Tag. Hoch ist allerdings der Anteil jener, die wöchentlich fünf Stunden oder weniger im Internet verweilen. Bei Frauen und der «Generation 60+» ist es über die Hälfte.

Fast alle Nutzer surfen zu Hause. 56 Prozent der Erwerbstätigen nutzen das Internet bei der Arbeit. 20 Prozent der Schweizer Bevölkerung ist auch unterwegs online, vor allem mit Smartphones.

Suchmaschinen am häufigsten genutzt

92 Prozent der Internet-Nutzer verwenden Suchmaschinen, 75 Prozent suchen Nachrichten, 73 Prozent fragen Online-Lexika ab und 68 Prozent recherchieren Gesundheitsinformationen. Es folgt die Nutzung zur «digitalen Rekreation»: Videoportale (66 Prozent), Musik hören (54 Prozent), zeitversetzt fernsehen (37 Prozent), live fernsehen (35 Prozent) und online spielen (33 Prozent).

Grosse Bedeutung hat das Internet auch für Produktinformationen: 74 Prozent der Surfer informieren sich zu Reisen, 65 Prozent vergleichen Preise und 63 Prozent kaufen und bezahlen online.

Fast alle Internet-User verschicken und empfangen E-Mails. 54 Prozent sind in sozialen Netzwerken, 31 Prozent telefonieren im Internet und 10 Prozent bewegen sich in Kontaktbörsen.

(dyn/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In der Schweiz verfügen ... mehr lesen
Die Schweiz surft europaweit an der Spitze.
Freizeitbeschäftigung Internetsurfen.
Washington/Würzburg - Immer öfter ... mehr lesen
Mädchen in Kenema, Sierra Leone, mit Laptops der Initiative «One Laptop per Child».
Die Menschen in den ärmsten Ländern der Welt werden derzeit massiv mit Mobilfunk und Internetanschlüssen versorgt. Das teilte die Internationale Fernmeldeunion (ITU) auf der ... mehr lesen
Genf/Zürich/Bellinzona - Praktisch alle Schweizer Jugendliche besitzen ein Mobiltelefon ... mehr lesen
Hier ein braves Kind, das den Handy-Spass mit seiner Mutter teilt.
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
OpenAI könnte rechtliche Probleme bekommen, wenn die Stimme absichtlich der von Johansson ähneln sollte.
OpenAI könnte rechtliche Probleme ...
Scarlett Johannson schaltet Anwälte ein  Nach der Aufregung um eine KI-Stimme von ChatGPT hat sich das Entwicklungsunternehmen OpenAI verteidigt. Laut Angaben des Unternehmens soll die Computerstimme nicht versuchen, die von Hollywood-Star Scarlett Johansson nachzuahmen. mehr lesen 
Publinews Das Online-Dating über relevante Apps und Plattformen gehört heute zur Selbstverständlichkeit. ... mehr lesen  
Erfolgreiches Online-Dating erfordert oftmals Ausdauer und Geduld.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille ... mehr lesen  
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des Bundes (NDB) weist im letzten Jahr acht Prozent weniger Überwachungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist ... mehr lesen
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur Aufklärung von Vermögensdelikten angeordnet.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=861&col=COL_2_1
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
St. Gallen 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten