Das Unternehmen Mucho Mobile

publiziert: Mittwoch, 28. Jul 2021 / 10:25 Uhr / aktualisiert: Freitag, 30. Jul 2021 / 15:39 Uhr
Heutzutage ist es nicht mehr notwendig bei den grossen Telefongesellschaften zu sein, um einen guten Service zu erhalten.
Heutzutage ist es nicht mehr notwendig bei den grossen Telefongesellschaften zu sein, um einen guten Service zu erhalten.

Seit der Erscheinung des ersten Mobiltelefons, dem «Handy», im Jahre 1983, sind nun bereits 37 Jahre vergangen. Motorola brauchte genau 10 Jahre um es damals fertig zu stellen und auf den Markt zu bringen. Seit daher gab es unendliche viele Veränderungen und man kann jetzt nur lächelnd auf die Anfänge der Telefon-Evolution zurückblicken.

Das Gewicht von knapp 800 Gramm des ersten Handys verglichen mit den derzeitigen 100-300 Gramm ist unglaublich. Auch die Gesprächsdauer war damals «etwas» limitiert und zwar auf rund eine Stunde.

Die Entwicklung ist bis heute mit Lichtgeschwindigkeit voran geschritten und dies nicht nur in Bezug auf die Geräte. Ebenso die Telefonanbieter haben einen langen Weg hinter sich, womit zum Beispiel von der damaligen einen Sprechstunde heute unlimitierte Minuten geworden sind.

Heutzutage ist es nicht mehr notwendig bei den grossen Telefongesellschaften zu sein, um einen guten Service zu erhalten. Es gibt nun zahlreiche preiswertere Alternativen, die den Kunden die gleiche oder bessere Qualität anbieten. Diese Unternehmen, ob mittelgross oder klein, verwenden die gleichen Telefonnetze wie die grossen Unternehmen und haben daher die gleiche Geschwindigkeit und Verbindungsqualität.

Mucho-Mobile ist eines der Mobilfunkunternehmen aus der Schweiz, welches ein breites Angebot an Dienstleistungen für seine Kunden bereithält. Mit ihrer Prepaid-Sim-Karte ermöglicht es viel Geld zu sparen, indem verschiedene Zusatzoptionen je nach Wunsch des Kunden ausgewählt und dazu gebucht werden können.

Wer steckt hinter MUCHO Mobile?
Original trägt der Anbieter nur den Namen MUCHO und wird von der sogenannten BeeOne Communication SA vertrieben. In den meisten Fällen wird das Angebot aber MUCHO Mobile genannt, da es hierbei um den Vertrieb einer SIM-Karte geht.

Warum sollte man sich für eine Prepaid-Karte entscheiden?
Ein Prepaid-Vertrag hat den Vorteil, dass man als Kunde zusätzliche Pakete dazu buchen kann, die sogenannten «Packs». Diese Pakete gelten immer für 30 Tage und können jederzeit storniert werden. Damit ist es zum Beispiel möglich Roamingtarife oder auch Internet Volumen hinzuzufügen. Der Kunde hat also absolute Flexibilität, da die Packs dazu gebucht und wieder storniert werden können, wann immer er möchte.

Dem Unternehmen ist die absolute Transparenz gegenüber ihren Kunden besonders wichtig, es gibt daher keinerlei versteckte Kosten und unerwünschte Überraschungen bei Rechnungserhalt.

Welches Netz wird von MUCHO Mobile genutzt?
Das Netz von MUCHO Mobile hat, im Vergleich zu anderen Anbietern in der Schweiz, eine viel bessere nationale Abdeckung. Man könnte sogar von der Spitze eines Berges telefonieren, falls es notwendig ist.

Kostenlose Prepaid-Sim-Karte
MUCHO Mobile bietet eine kostenlose Prepaid-Sim-Karte an, bei welcher keine Verpflichtungen eingegangen werden und auch kein Abonnement abgeschlossen werden muss. Die Prepaid-Karte aus der Schweiz wird kostenlos nach Hause geliefert und es gibt die Möglichkeit zwischen verschiedenen Paketen auszuwählen. Man muss sich daher nicht vor Extrakosten fürchten, denn man wählt selber den Betrag aus, welcher aufgeladen werden soll.

Diese Handy-Sim mit Schweizer Nummer kann sogar für andere und nicht nur sich selbst erworben werden. Zum Beispiel für die Kinder der Familie, um den Konsum zu kontrollieren, oder sogar für Freunde und Bekannte, die es benötigen.

Des Weiteren hat man die Option die aktuelle Handynummer mitzunehmen. Dies geht, in dem man die kostenlose Sim-Karte bestellt und dann einfach eine Portierung der Handynummer bei MUCHO Mobile beantragt.

(fest/pd)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Stellantis übernimmt ShareNow.
Stellantis übernimmt ShareNow.
Publinews BMW und Mercedes-Benz verkaufen ihr gemeinsames Carsharing-Angebot «ShareNow» an den französisch-italienischen Autokonzern Stellantis. Die beiden deutschen Autokonzerne grenzen damit ihr Angebot ein und richten ihr Augenmerk in Zukunft auf die beiden anderen gemeinsamen Kooperationen «FreeNow» und «ChargeNow». Über Details des Deals sei Stillschweigen vereinbart worden. mehr lesen  
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core ... mehr lesen
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Das Ranking bei Google ist ein Erfolgsfaktor für Unternehmen.
Publinews SEO ist ein permanenter Prozess, bei welchem es keine Pause gibt. Die SEO Sichtbarkeit hat einen grossen Einfluss auf den ... mehr lesen  
Das Forschungszentrum Jülich wird Standort des ersten europäischen Exascale-Rechners. Der Supercomputer soll als erster Rechner in Europa die ... mehr lesen  
Der Supercomputer JUWELS steht schon in Jülich.
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
eGadgets Vorsicht: WhatsApp-Klau via GSM-Codes Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 18°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 19°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 18°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten