Das iPhone weiss alles über seine Nutzer

publiziert: Samstag, 13. Sep 2008 / 09:28 Uhr / aktualisiert: Montag, 15. Sep 2008 / 18:50 Uhr

San Francisco - «Your iPhone is watching you» meldete passend im 11. September das Magazin wired. Konkret ging es in dem Artikel um Screenshots, die das iPhone bei jedem Schliessen oder Wechseln von jeder Anwendung macht.

iPhone: Dem Telefonspeicher entgeht nichts.
iPhone: Dem Telefonspeicher entgeht nichts.
6 Meldungen im Zusammenhang
Aus diesen Screenshots wird nämlich der hübsche Schrumpf-Effekt animiert, mit denen das iPhone von einer in die nächste Anwendung überblendet. Die besondere Apple-Ästhetik hat allerdings ihren Preis: Das iPhone merkt sich alles, was der Nutzer mit dem Gerät macht.

Denn diese Screenshots werden vorübergehend auf dem iPhone gespeichert - doch wie vieles, was man vermeintlich löscht bzw. zum Überschreiben freigibt, bleiben diese Daten dauerhaft im Telefon-Speicher auffindbar.

Auf diese Weise könne jede Aktion, die der Nutzer mit seinem Gerät macht, von entsprechenden Experten rekonstruiert werden. Ob man nun ein E-Mail geschrieben und gesendet, eine Webseite aufgerufen, den Musik-Player benutzt hat - das iPhone weiss bescheid.

Unlöschbare Nachrichten

Hacker oder Forensiker könnten deshalb herausfinden, wem man was geschrieben, welche Internetseiten man sich angesehen oder was man eben sonst getan habe. Der Daten-Experte Jonathan Zdziarski meint, dass es keine Möglichkeit gäbe, die Speicherung und damit auch die Rekonstruktion dieser Screenshorts zu verhindern.

Auf der einen Seite hoffe er, dass Apple etwas unternehmen würde, weil es sich hier um eine echte Lücke in Datenschutz handele. Auf der anderen Seite sei genau dieser Umstand sehr nützlich für Kriminalisten, die auf diese Weise bereits Verbrechen aufgeklärt hätten.

Jedoch ist nicht nur die kritisierte Screenshot-Kollektion für Kriminalisten interessant, auch das Auslesen der Daten aus dem Cache der Tastatur oder des Safari-Browsers oder die auf Google Maps angeschauten Orte seien aufschlussreich. Das gilt natürlich nicht nur für die Nutzung mit dem iPhone - auch andere Geräte können Experten viel mehr über ihre Nutzer verraten, als diese ahnen.

(Marie-Anne Winter/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bangalore - Apple ist gleich in zwei ... mehr lesen
Auch App-Hersteller stehen am Pranger.
Wie komme ich an die richtige Software für das iPhone?
eGadgets Apple stand in der Vergangenheit ... mehr lesen
Das Apple iPhone 3G wird ab sofort ... mehr lesen
Auch im Online-Shop sind alle Varianten des UMTS- und GPS-tauglichen Kulthandys verfügbar.
Das iPhone unterstützt weder Flash noch Java.
eGadgets London - In Grossbritannien ist ein ... mehr lesen
eGadgets Bisher konnten auf dem iPhone nur Programme installiert werden, wenn die Firmware dafür geöffnet wurde. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur Aufklärung von Vermögensdelikten angeordnet.
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur ...
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des Bundes (NDB) weist im letzten Jahr acht Prozent weniger Überwachungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist aber grösstenteils auf die gesunkene Anzahl der Antennensuchläufe zurückzuführen. mehr lesen 
Um der steigenden Verbreitung manipulierter Inhalte entgegenzuwirken, haben sich Google, Meta und OpenAI der C2PA angeschlossen. Ihr Ziel ist es, Standards zu entwickeln, um authentische Inhalte von solchen zu unterscheiden, die mithilfe von Künstlicher Intelligenz erstellt wurden. mehr lesen  
Publinews Die Paysafecard ist ein elektronisches Zahlungsmittel, das auf dem Prepaid-Prinzip basiert. Es ermöglicht Nutzern, online sicher und anonym ... mehr lesen  
Die Paysafecard bietet eine Vielzahl von Vorteilen, die sie zu einer beliebten Wahl für Online-Zahlungen machen.
Cybersicherheit endet nicht beim Passwort
Publinews Die Zeit von 123456 als populärstem Passwort scheint vorbei zu sein. Laut der 2023er ... mehr lesen  
DIGITAL LIFESTYLE: OFT GELESEN
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 15°C 30°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Bern 12°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 15°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Lugano 18°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten