Die Auswahl der Anbieter ist häufig entscheidend

Datenschutz im Smart Home

publiziert: Dienstag, 26. Apr 2022 / 19:33 Uhr / aktualisiert: Montag, 4. Jul 2022 / 18:34 Uhr
Immer daran denken, die Software der Smart Home-Geräte zu aktualisieren.
Immer daran denken, die Software der Smart Home-Geräte zu aktualisieren.

Das immer wichtiger werdende Smart Home kann erhebliche Lücken beim Datenschutz aufweisen. Unterschiedliche Systeme setzen dabei verschiedene Schwerpunkte. Doch auch das Verhalten der User spielt eine wichtige Rolle. Denn die Datenschutzeinstellungen der Geräte und Anbieter können und sollten angepasst und kontrolliert werden.

Verschiedene Smart-Home-Systeme und die Anfälligkeit für Schwachstellen

Der Begriff Smart Home kann unterschiedlich interpretiert werden. Am sichersten sind Systeme, welche untereinander vernetzt sind, aber keinen direkten Zugriff auf das Internet haben. Diese Systeme haben zwar eine eingeschränkte Funktionalität, überzeugen aber durch die hohe Sicherheit. Sie können mit einem solchen System aber beispielsweise nicht von Unterwegs auf Ihre Sicherheitskamera zugreifen. Andere Systeme sind direkt mit dem Internet verbunden oder legen die Daten sogar direkt auf den Servern der Anbieter ab. Hier ist die Gefahr für die eigenen Daten höher. Hier ist es wichtig auf namhafte Anbieter zu setzen, um die Gefahr für die Daten deutlich zu verringern.

Regelmässige Updates verringern das Risiko

Auch wenn Sie selbst sehr hohen Wert auf den Datenschutz und die Sicherheit legen, muss dies von den Anbietern der Smart Home Geräte unterstützt werden. Zugriffe von aussen sind in der Regel nur über Schwachstellen der Geräte möglich. Denn in der Kommunikation zu den Servern setzen eigentlich alle Anbieter auf die sichere SSL-Verschlüsselung. Doch Fehler in der Software können hier für Schwachstellen und Angriffspunkte sorgen. Regelmässige Updates der Firmware sind daher wichtig, um solche Schwachstellen schnellstmöglich zu schliessen. Auch hier glänzen vor allem die grösseren und bekannteren Anbieter mit einer schnellen Update-Politik. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass die verwendeten Geräte sich automatisch mit Updates versorgen können oder machen Sie manuell regelmässig Updates. So können Sie sicherstellen, dass bekannte Sicherheitslücken schnellstmöglich geschlossen werden und niemand von aussen an Ihre Daten gelangen kann.

Grosse Anbieter sorgen für mehr Sicherheit bei den Kundendaten

Auch bei der Speicherung der privaten Daten von Kunden sind grössere Anbieter wie Google oder Apple in der Regel die bessere Wahl. Nicht nur, weil diese ihre Server und ihre Architektur besser absichern, sondern auch, weil diese Anbieter viel stärker unter einem Datenschutz-Skandal leiden würden. Es liegt also den Anbietern selbst am Herzen, die Kundendaten so gut wie nur möglich abzusichern und sich somit selbst vor Problemen zu schützen. Bei kleineren und unbekannten Anbietern ist diese Angst deutlich geringer, zumal diese in der Regel nicht über ein so grosses Budget verfügen, dass die Absicherung der Daten auf höchstem Niveau gelingen kann. Daher ist es hier in jedem Fall sinnvoller, die grossen Namen der Branche zu wählen und somit die Datensicherheit der Cloud-Speicher zu optimieren.

Fazit: Sorgen Sie für ein passendes Geräte- und Software-Umfeld

Das Smart Home wird immer beliebter. Doch viele Menschen machen sich zu wenig Gedanken um die Sicherheit der eigenen Daten in diesen Systemen. Durch die Wahl namhafter Anbieter und vor allem auch durch regelmässige Updates der verschiedenen Systeme können Sie den Datenschutz deutlich verbessern und die Gefahren für Ihre Daten minimieren.

(fest/wohnen.ch)

Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur Aufklärung von Vermögensdelikten angeordnet.
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur ...
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des Bundes (NDB) weist im letzten Jahr acht Prozent weniger Überwachungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist aber grösstenteils auf die gesunkene Anzahl der Antennensuchläufe zurückzuführen. mehr lesen 
Nach Berichten aus den USA plant SpaceX den Bau eines neuen Satellitennetzwerks für einen US-Geheimdienst. Dieses Netzwerk namens «Starshield» soll die gesamte Erdoberfläche überwachen. mehr lesen
Das Ziel des Starshield-Projekts ist die kontinuierliche Überwachung der Erdoberfläche, insbesondere für militärische Zwecke.
Die Schweizer Berghilfe übernimmt pauschal 50 Prozent der Kosten, maximal jedoch 10'000 Franken.
Die Schweizer Berghilfe erweitert ihr bestehendes WLAN-Programm für Gastronomiebetriebe in Bergregionen. Bisher unterstützte dieses in Zusammenarbeit mit GastroSuisse lancierte Programm ... mehr lesen  
Publinews In einer sich ständig weiterentwickelnden und digitalisierten Welt haben Virtual Dining und Food Delivery einen ... mehr lesen  
Ein Beispiel für Virtual Dining sind virtuelle Kochkurse, bei denen renommierte Köche ihre Kochkunst live übertragen und die Teilnehmer interaktiv teilnehmen können.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Viele Start-ups in der Schweiz haben sich dem Umweltschutz verschrieben.
Green Investment Start-ups für die Nachhaltigkeit aus der Schweiz Kaum ein anderes Land in Europa ist beim ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Mobile Payment ist bequem, schnell und spart Zeit an der Kasse.
Publinews Mobile Payment und digitale Wallets liegen voll im Trend. Immer mehr Verbraucher schätzen die Vorteile des bargeldlosen Bezahlens ... mehr lesen
Mit der Bahn kann man die spektakuläre Landschaft einfach geniessen.
Publinews Bei vielen Weltenbummlern steht die Schweiz hoch im Kurs - aus gutem Grund. Outdoor-Fans kommen in dem facettenreichen Naturreiseziel auf ihre Kosten. Doch auch ... mehr lesen
Gold ist krisensicher und übersteht Marktturbulenzen.
Publinews Gold ist ein heiss begehrtes Edelmetall ? ob als Schmuck, Uhr oder Dekoelement. Als Investment ist Gold ebenfalls beliebt. Auch wenn es als relativ sichere Geldanlage ... mehr lesen
Paysafecard - sichere Bezahlform und Schutz vor Schuldenfalle!
Publinews Online-Shopping hat in den Jahren der Epidemie viele Freunde gefunden und erfreut sich steigender Beliebtheit. Die Verbraucher bestellen die Waren und ... mehr lesen
Ein modernes Badezimmer.
Publinews Hohe Wände und Stuck an der Decke sind für viele äusserst reizvoll, Wand- und Bodenfliesen, aber auch Badewanne oder Dusche dürfen im Bad dagegen gerne etwas moderner ... mehr lesen
Hat man finanzielle Probleme, ist es höchste Zeit, für eine Senkung der monatlichen Belastungen zu sorgen.
Publinews Die unbezahlten Rechnungen türmen sich, die Gläubiger machen Druck und Sie wissen einfach nicht mehr, wie Sie die offenen Forderungen noch bezahlen ... mehr lesen
Solarmodule bieten eine autarke Energiequelle, die unabhängig von der Infrastruktur des Stromnetzes funktioniert.
Publinews Die Telekommunikationsbranche steht vor einer bedeutenden Herausforderung: die Versorgung von Mobilfunkmasten mit ... mehr lesen
Powder Brows.
Publinews Im dynamischen Kosmetiksektor sind stetige Anpassungen und Innovationen unerlässlich, um den Ansprüchen der Kunden ... mehr lesen
Volvo EX30
Publinews HYRA Ein Volvo flexibel im Abo.  Für viele Unternehmen ist ein Geschäftswagen unverzichtbar, aber statt Kauf oder Leasing bietet HYRA von Volvo eine flexiblere Option. Es ist die ... mehr lesen
Customer Experience (CX).
Publinews Eine gute Customer Experience - kurz CX - ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Denn: Positive ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 18°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 15°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 18°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 22°C 30°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten