Entwickler will Stigmatisierung aufbrechen

Dating-App für HIV-Infizierte

publiziert: Mittwoch, 13. Apr 2016 / 17:27 Uhr
App gegen HIV-Stigmata. (Symbolbild)
App gegen HIV-Stigmata. (Symbolbild)

London - Die neue App «poz» soll ausschliesslich Menschen mit der Immunschwäche HIV eine ehrliche Partnersuche ermöglichen. Entwickler Andrew Goyvaerts, sebst HIV positiv, will mit der Smartphone-Anwendung vor allem bestehende Stigmata in der Gesellschaft aufbrechen.

1 Meldung im Zusammenhang
"Als ich wieder begonnen habe, mich zu Dates zu verabreden, wurde ich oft wegen meiner Erkrankung zurückgewiesen. Ich habe zudem herausgefunden, dass entsprechend für die HIV-Community zugeschnittene Dienste viel teurer waren als normale Dating-Seiten", lässt sich Goyvaerts in einem "Star Observer"-Bericht zitieren.

 Zum Start der App, die im März dieses Jahres in Grossbritannien gelauncht wurde, können Nutzer den Dating-Service kostenfrei in Anspruch nehmen. In naher Zukunft plant Goyvaerts jedoch eine kostenpflichtige Pro-Mitgliedschaft. Die parallel zur mobilen Anwednung eingerichtete Webseite soll über das Leben mit HIV informieren und über nach wie vor in der Gesellschaft bestehende Mythen in diesem Kontext aufklären.

(bert/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Social Media London - Wer für die bekannte ... mehr lesen
Das Dating-Portal soll Tinder-Aussenseiter miteinander verkuppeln.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
Werden Menschen in den USA jetzt besser ...
Demokraten bringen Gesetzentwurf ein  Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. mehr lesen 
Gestern gab YouTube bekannt, dass es einen grossen Teil der YouTube Originals, die Originalinhalte wie Serien, Bildungsvideos, Musik und Prominentenprogramme produzieren, zurückfahren wird. Robert Kyncl, Chief ... mehr lesen
Keine grosse Zukunft für Autoren und Contentmacher bei YouTube Originals.
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google ... mehr lesen  
Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer ... mehr lesen  
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr vor Inkassobüros sicher.
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
eGadgets Vorsicht: WhatsApp-Klau via GSM-Codes Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 23°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 16°C 19°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 15°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Luzern 16°C 21°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 17°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten