Plattform aus England

Dating-App für Unattraktive

publiziert: Dienstag, 3. Mai 2016 / 08:43 Uhr
Das Dating-Portal soll Tinder-Aussenseiter miteinander verkuppeln.
Das Dating-Portal soll Tinder-Aussenseiter miteinander verkuppeln.

London - Wer für die bekannte Dating-Plattform Tinder nicht attraktiv genug ist, kann mit der neuen App «Uglyr» auf eine Alternative zurückgreifen und dort unter «weniger Hübschen» nach einer Beziehung oder einem Flirt suchen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Uglyr
Zur Plattform «Uglyr».
uglyr.com

«Attraktiv zu sein, ist in einer Beziehung gar nicht mal so wichtig. In der Tinder-App swipen die Nutzer bloss nach links und rechts. Die knallharte Realität ist, dass du nur ausgewählt wirst, wenn du attraktiv aussiehst», so Uglyr-Erfinder Tom Thurlow. User können sich in der App bereits beim Start entscheiden, ob sie nach einer Beziehung suchen oder bloss kurze Affären wünschen.

Unvorteilhafte Fotos oder Menschen mit kleinen Makeln hätten auf Tinder nur sehr wenig Erfolg, schnell einen Partner fürs Leben zu finden. «In Uglyr bekommen auch unattraktive Menschen echte Dates - genauso wie gut aussehende Leute, welche die anderen aber wegen ihres Looks nicht treffen wollen», unterstreicht Thurlow.

Unternehmen plant Expansion

In der Anwendung gibt es das durch Tinder bekannt gewordene Swipe-Prinzip nicht. Nutzer müssen andere User direkt mit einer privaten Nachricht anschreiben, um mit ihnen in Kontakt zu treten. Im Moment ist die App nur für User in Grossbritannien verfügbar. Thurlow hofft jedoch mit seinem Konzept mittelfristig in weitere Länder expandieren zu können.

(bg/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Dating-Apps verlangen ... mehr lesen
Im Fokus der Analyse standen alle Zugriffsberechtigungen. (Symbolbild)
App gegen HIV-Stigmata. (Symbolbild)
Social Media London - Die neue App «poz» soll ... mehr lesen
Los Angeles/Amsterdam - Zahlreiche ... mehr lesen
Tinder giesst Öl ins Feuer der oberflächlichen Selbstdarstellung. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Verlieren die Techkonzerne ihre Haftungsprivilegien, steht ihr Geschäftsmodell auf dem Spiel.
Verlieren die Techkonzerne ihre Haftungsprivilegien, steht ...
Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten wird über ein fundamentales Haftungsprivileg für soziale Netzwerke verhandeln. Google warnt, dass die Aufhebung dieses Privilegs zu weitgehender Zensur im Internet führen könnte. mehr lesen 
In einer der ersten Langzeitstudien über die neuronale Entwicklung von Jugendlichen und die Nutzung von Technologie berichten Forscher der University of ... mehr lesen
Soziale Medienplattformen liefern einen konstanten und unvorhersehbaren Strom an sozialem Feedback in Form von Likes, Kommentaren, Benachrichtigungen und Nachrichten.
Eine kürzlich durchgeführte Umfrage unter Studenten in Italien ergab, dass Smartphone-Sucht und zwanghaftes Online-Shopping zusammenhängen. Ausserdem verstärken die geistigen Aktivitäten, die eine Person zur Regulierung ihrer Stimmung einsetzt, diesen Zusammenhang. mehr lesen  
Die Videostream-Plattform Twitch war vor fünf Jahren nur Gamern bekannt.
Publinews Twitch.tv ist die grösste Live-Streamingplattform der Welt, die in wenigen Jahren enormen Erfolg erlangt hat. Twitch war vor knapp 5 Jahren noch ein relativ unbekannter ... mehr lesen  
DIGITAL LIFESTYLE: OFT GELESEN
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 0°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -6°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern -2°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten